Neuer LFP Akku der SR+ / Reichweite, Kapazität, Laderaten (Teil 2)

ja du hast wahrscheinlich recht, hier steckt einfach noch der verbrenner in mir. wenn man teilweise an die 1000 km reichweite und selbst bei kleineren tanks mit den aktuellen dieselmodellen bei normaler fahrweise 600 - 700 km schafft ist es nicht so einfach das im kopf umzustellen. wenn man dann mal die kosten gegenrechnet speziell wenn man an der eigenen wallbox tankt wird einem erst klar wieviel günstiger aktuell so ein stromer fährt und da muss man halt die klar geringere reichweite in kauf nehmen…

2 „Gefällt mir“

Bin heute ca 280km gefahren (viel davon Autobahn mit 110-115km/h). Losgelöst davon, dass das mega entspannend war (hab den Tesla seit Donnerstag), da ich sonst meist sehr zügig auf der Autobahn unterwegs bin, war ich auch vom Verbrauch überrascht…zu meinem Ziel lag ich mW bei 12,7kWh und zurück bei 14,4kWh an Verbrauch (was ich während der Fahrt immer wieder mal abgerufen habe). Hab sogar gleich nach Auslieferung GJR montiert, sodass dies noch extra „Sorge“ in Sachen Verbrauch entstehen lies.

Hatte dann mW noch 23% als ich zurück war. Muss sagen, dass ich das ok fand (hatte eher Sorge, dass ich die Strecke nicht ohne Tankstop schaffe - mir fehlen da noch die Tesla Erfahrungswerte).

3 „Gefällt mir“

ganzjahresreifen sind bei mir auch direkt nach auslieferung drauf gekommen :slight_smile:

bist du bei 100 % gestartet ? das würde eine reichweite von knapp 360 km bedeuten…

Ja, hab auf 100% voll geladen.

Was aus meiner Sicht bei den Argumenten auch stets zu kurz kommt, wenn es wieder mal heißt, es gibt nicht überall Supercharger, bis dahin hatte ich auch noch nie eine Tankstelle daheim, bei der ich mal eben über Nacht volltanken kann ohne mich wie ein Äffchen danebenzustellen. Das ist doch Luxus pur! Das gibt es definitiv bei keinem Verbrenner (Außer natürlich gewisse Dieselfahrer :wink:)

4 „Gefällt mir“

Das mag schon sein und ist im persönlichen Fall ärgerlich. Letzlich befinden wir uns immernoch in der Übergangsphase der „early adopter“ zu „early majority“ der neuen Technologie.


[Quelle: Mobility Disruptors | Tesla Model 3 Launch in Europe: Has the Future Arrived for Middle-Class Customers? | J.D. Power]

Da stellt sich der Anwender auf gewisse Einschränkungen und Kompromisse ein, weil er vom Gesamtkonzept überzeugt ist. Man darf nicht vergessen, dass in Deutschland der Schalter zum EV erst in den letzten 2 Jahren unumkehrbar umgelegt wurde.
M.E. spannende Zeit :wink:.

9 „Gefällt mir“

Ich fahre einen solchen SR+ und hab bis jetzt keine Reichweitenangst verspürt. Selbst im Anhägerbetrieb durch den Odenwald, nein dort gibt es keine SC, hab ich mit der Reichweite keinerlei Probleme gehabt. Man muss sich halt der Technik öffnen und eine Veränderung in sich selbst zulassen. Dann funktioniert auch die Ladesäuleninfrastruktur, welche ich als sehr gut ausgebaut empfinde. Finde ich keinen SC dann ist eine andere Lademöglichkeit nicht weit! Egal ob Ionity, EnBW oder wer auch immer, füllt diese SC freie Lücke. Abgesehen davon ist bei besonnener Fahrweise eine 400 km Strecke locker zu schaffen.


3 „Gefällt mir“

Ich habe jetzt seit einer Woche einen LFP SR+. Ich stelle eine verbesserte Effizienz fest (vorher Sr+ MIUS aus 03/2020), wenn ich so meine Verbräuche beobachte. Irgendwo im Bereich von 20-30 Wh/100km.

Ist das Zufall, oder ist das tatsächlich so? Gibt es dazu irgendwo Vergleiche?

Wie viel Restreichweite hattest du noch nach 45 verbrauchten kW?

Gerne in Prozent und Kilometer …

Das ist tatsächlich so. Das liegt aber eher am Refresh.

Eben alleine am 150er in Sulz: von 25% auf 70% in 14 Minuten…

8 „Gefällt mir“

Ja gut, das ist mir schon klar. Aber welcher Umstand führt dazu? Der Motor? Oder die fehlenden Briefkastenschlitze zwischen den Blechen? :wink:

Ich meine mich zu erinnern, dass es 74 oder 76 km anzeigte.

Mein Ladeerfahrung und auch die Bilder von urstoff und alex… zeigen eine Ladeleistung von 100 kW bis ca. 65 %. Bei 50 % scheinen wir wohl über 120 bis fast 130 kW zu liegen. Das ist wirklich ausgezeichnet. Bisher hatte ich auf der Langstrecke beim Laden immer Essenspausen eingeplant. Aber am Samstag bin ich aus der Toskana ca. 1.000 km mit üblen Staus und 15 Stunden Reisezeit nach Hause gefahren. Ich habe viermal geladen und jedesmal den SuC so gewählt, dass ich mit unter 5% am Lader ankomme und dort jeweils auf ca. 60 bis 70 % geladen. Durch die Staus haben wir nicht am SuC Essen können, also sind es Toiletten- und Bewegungspasuen geworden. Als alle wieder im Auto waren, haben wir jeweils nur ca. 5 bis 10 Minuten bis zur Weiterfahrt gewartet. Gefühlt hat uns das Laden Null Zeit gekostet. Real vielleicht eine halbe Stunde. Auf 1.000 km. Das ist unfassbar gut, wenn ich es mit meinen alten Erfahrungen vergleiche :hugs:

9 „Gefällt mir“

Die Wirtschaftswoche über den LFP-Akku:

7 „Gefällt mir“

Ab welcher Software Version haben die oben genannte Kollegen die nochmalige Verbesserung der Ladeleistung festgestellt? Ich bekomme gerade erst die 2021.24.5 rein.

Mit der wirste diese Werte schon erreichen :wink:

Von Oberhonnefeld-Gierend nach Badhoevedorp/Niederlande (Der Supercharger mit der 747 vor dem Corendon Hotel) bei 326km noch 11% Rest Akku. In DE 130-150 wo es ging, in NL 100 wo es ging (ca. 93km/h Schnitt bei ca. 20 Grad Aussentemperatur). Ursprünglich sollten wir lt. Navi in Zevenaar oder Duiven laden. Habe jedesmal Navi neu rechnen lassen wenn mir der Ankunfts-SoC zu hoch erschien und übersprang SuC nach SuC. Letztlich hätten wir die 28km Rest bis zum Ziel mit Ladestation mit weiteren realen 8% SoC auch noch geschafft ohne Zwischenladen und wären mit 3% angekommen, nicht schlecht für meinen Q2 LFP MiC (428km Reichweite wurden beim Start angezeigt, vollgeladen/kallibriert/klimatisiert).

3 „Gefällt mir“

Ich nutze die Säulen bei Aldi ausschließlich beim Einkaufen, im Gegensatz zu vielen anderen.
Auch steuere ich deshalb bewusst diese Geschäfte an. Vorher war ich nie bei Aldi einkaufen, durch dieses Angebot an ihre Kunden gebe ich nun ca. 400 Euro im Monat dort aus. Oft kaufe ich auch Sachen die ich sonst wahrscheinlich nicht gekauft hätte. Also von kostenlos und hergeschenkt kann keine Rede sein.
Sollten sie die Säulen kostenpflichtig machen verlieren sie mich als Kunden wieder…

13 „Gefällt mir“

Ich würde niemals 400 Euro im Monat bei Aldi lassen. So viel Strom können die mir garnicht schenken… :wink:

Meine Aussage war eher auf das in die Länge ziehen des Einkaufs gerichtet, nur um noch ein bisschen gratis Strom zu schnorren. Nicht auf das kostenlose Laden beim einkaufen an sich.