Neuer LFP Akku der SR+ / Reichweite, Kapazität, Laderaten (Teil 2)

Und der hat mir heute früh schon mal gezeigt, dass ich auch nach 55 km (z.T. Autobahn, aber max 120) nicht alle Striche zum rekuperieren gekriegt habe. Damit bin ich mal auf Minusgrade gespannt. Hab zwar eine Garage, aber da zieht der Wind durch, d.h. es hat Außentemperatur, und der Akku dann auch… Jepp, lasst uns den Winter erwarten!

1 „Gefällt mir“

Naja, schnell Laden ist doch eh erst nach 200km notwendig und spätestens dann dürfte der Akku auch warm sein :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Du hattest aber keinen Supercharger dann als Ziel ausgewählt?

Bei 200km+ Reichweite von Zuhause aus dürfte der 5kW Heizer reichen um den Akku bei 2h Fahrtzeit aufzuwärmen. Selbst von 0 Grad.

Ohne das man einen Supercharger auswählt wird aber auch die Wärmepumpe sich Hitze vom Akku klauen nehme ich an. Ist zumindest laut einigen YouTube Videos die ich Mal geschaut hatte beim LR so.

1 „Gefällt mir“

Nein, kein SuperCharger.
Ziel war meine Arbeitsstätte, Abfahrtszeit 06:30 Uhr. Auch im Januar… Aber wenn ich halt bremsen muss statt rekuperieren dann ist die Energie futsch und die Reichweite sinkt noch mehr als sie durch Heizung und höhere Fahrwiderstände mit Winterreifen etc. eh schon sinkt. Ich bin gespannt!
Bisher bin ich durchschnittlich mit ca. 140Wh/km gefahren.

Ich denke etwas mehr Bremsen im Winter schadet nicht, dann kommt zumindest auch mal der Gammel/Flugrost runter und die Scheiben/Belege werden es mit einer langen Lebenszeit danken, bzw. nicht mit Riefen kaputt laufen.

3 „Gefällt mir“

Nein, kann ich überbieten :slight_smile:

Und mit welchem SoC gestartet?

Sehr ähnlich → 30%

1 „Gefällt mir“

Etwas höherer SoC, V3 und geraucht an der Tanke, Du bist raus… :wink:

2 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Model 3 SR+ Bestellung und Auslieferung Q4/2021

Hatte am WE Frost (aber nur minus 1 Grad) und M3 Q2/21 stand draußen…80% der Reku-Anzeige war gepunktet :disappointed:…ich glaube beim Q4/20 war’s nicht so heftig

Nö, da ist es genau gleich…warum sollte es auch anders sein. Tesla hat aber generell in den letzten Monaten an der Rekuperationsleistung herumgespielt und immer mal wieder was bei Updates verändert, in die eine wie die andere Richtung…die sind da ständig am optimieren.

Aber da hier ja viele Neulinge dabei sind und mitlesen nochmal der Hinweis:

Es ist - gerade bei Tesla - normal, dass bei einstelligen Termperaturen (und darunter) die Rekuperationsleistung stark zurückgeht, gewöhnt euch dran, das ist im Winter bei „Kaltstart“ einfach so. :wink:
Das betrifft im übrigen nicht nur den SR+, sondern auch z.B. unser Model S. Im Winter ist das Bremsverhalten einfach anders…darauf muss man sich einstellen.

2 „Gefällt mir“

Reku kommt nächsten Sommer zurück.

LFP haben ab Herbst nur auf Langstecke die Möglichkeit des 1-Pedal-Driving. Ich glaube vor allem mit Wärmepumpe, haben die das noch verstärkt.

1 „Gefällt mir“

Ich denke, wenn der Akku an der heimischen Wallbox vortemperiert ist, sollte sich die Reku auch bei morgendlichen Fahrten zur Arbeit bemerkbar machen - auch im Herbst/Winter.

Ja, wenn man die Möglichkeit hat, kann man auch versuchen die Ladeplanung so zu gestalten, dass das Auto morgens vor Abfahrt fertig geladen hat, das erhöht die zur Verfügung stehende Reku (durch Eigenerwärmung des Akkus beim Laden). Allerdings zahlt man da ggf. drauf, wenn davor die Akkuheizung beim Laden mitläuft. Hat also immer zwei Seiten…

2 „Gefällt mir“

Ja, wenn man da jeden Morgen, den Strom in die Umwelt pumpen will (kostet Geld und ist Umweltschädlich), dann geht das.

Realistisch wird das aber kaum jemand machen und fast alle LFP werden den Winter ohne Reku verbringen.

„fast alle“ - eine kühne Behauptung. Jeder wie er mag. Wer morgens in ein warmes, schnee- und eisfreies Auto steigt, hat gleichzeitig seinen Akku vorgewärmt.
Vorheizen macht schon deshalb Sinn, weil während der Fahrt der Wärmeerhalt im Fahrzeug weniger ernergieaufwendig ist, als das Fahrzeug während der Fahrt komplett aufzuwärmen.

3 „Gefällt mir“

Nicht, wenn man den Akku mit eigenem Solarstrom lädt.

3 „Gefällt mir“

Die Schädigung der Umwelt ist mit eigenem PV-Strom, sogar noch etwas größer, da der vorher mehrfach transformiert wurde (in den Akkru rein und wieder raus). Dafür ist es günstiger.

Bleibt aber in Summe Unfug. Nur für ein 1-Pedal-Driving, das Auto zu heizen…

Ich heize für mein Wohlbefinden, nicht für one-pedal-driving :joy:

2 „Gefällt mir“