Neuer LFP Akku der SR+ / Reichweite, Kapazität, Laderaten (Teil 2)

:roll_eyes: reichlich OT. Ist natürlich nicht tolerierbar, dass man ein abgehohltes Auto laden/tanken muss. Zumal man auch nicht erfährt, was reichlich knapp bedeutet.

Bitte wieder schnell zurück zum Thema bitte!

1 „Gefällt mir“

Denkt ihr, wenn im Q4 der SR+ wirklich einen grösseren Akku erhalten sollte, dass auch die Beschleunigung erhöht wird? Gibt es darüber auch irgendwelche Gerüchte?

Das weiß wohl niemand von uns hier…Aber das die Beschleunigung erhöht wird bezweifle ich, da der neue Akku 10KG schwerer wäre was ich gelesen habe.

Wie schwer ist der Akku überhaupt?

Hat jemand zum Vergleich auch das Gewicht des Akkus in den älteren Made in US SR+ zur Hand?

Schau mal hier findest du alles im ersten Beitrag :slight_smile:

Danke, aber ich finde da kein Akku-Gewicht.

Also ich bin aktuell von der reichweite etwas entäuscht, letzte tankfüllung 100 % jetzt nach 155 km noch 47 % restreichweite. d.h. wenn ich ihn nicht unter 20 % fahren will werden kaum über 250 km schaffen :frowning:

klar ist man momentan noch etwas am rumprobieren und die beschleunigung testen, aber momentan sind ja auch noch perfekte temperaturen um die 20 grad.

wieviel gehen eigentlich in den lfp akku unterm strich rein ? irgendwo stand was von 55kw…

Wie war deine Fahrweise?

1 „Gefällt mir“

Enttäuscht würde ich jetzt nicht sagen,aber ich hätte auch mehr erwartet. Liegt aber wohl daran,daß ich noch wie mit nem verbrenner fahre. Alles über 120km/h saugt halt echt extrem.

normal, allerdings ab und an logischerweise mal einen übern durst gas gegeben :wink: seit letzter tankung lieg ich bei 16,4 kwh im schnitt…

wo ich extrem positiv überrascht bin ist der verbrauch in der stadt, dort ist es echt wahnsinn wie wenig er braucht, grade dort wo die verbrenner anfangen zu saufen.

hab halt das gefühl im wohlfühltempo der verbrenner so um die 105 kmh braucht er schon ordentlich und die kurve steigt dann enorm schnell. ich habe irgendwo mal was gesehen was unsere tesla bei 80 kmh, 100 kmh und 120 kmh momentanverbrauch haben finde es nur leider nicht mehr. hat das zufällig einer zur hand ?

55kWh - 2,5 Puffer = 52,5kWh
80% → 42kWh

…damit dann mit 80% (42kWh) → 256km möglich

Hier kommen dann aber noch Nebenverbräuche on top drauf, womit deine Reichweite wieder sinkt.

Rechnerisch doch völlig normal :man_shrugging:

ja du hast wahrscheinlich recht, hier steckt einfach noch der verbrenner in mir. wenn man teilweise an die 1000 km reichweite und selbst bei kleineren tanks mit den aktuellen dieselmodellen bei normaler fahrweise 600 - 700 km schafft ist es nicht so einfach das im kopf umzustellen. wenn man dann mal die kosten gegenrechnet speziell wenn man an der eigenen wallbox tankt wird einem erst klar wieviel günstiger aktuell so ein stromer fährt und da muss man halt die klar geringere reichweite in kauf nehmen…

2 „Gefällt mir“

Bin heute ca 280km gefahren (viel davon Autobahn mit 110-115km/h). Losgelöst davon, dass das mega entspannend war (hab den Tesla seit Donnerstag), da ich sonst meist sehr zügig auf der Autobahn unterwegs bin, war ich auch vom Verbrauch überrascht…zu meinem Ziel lag ich mW bei 12,7kWh und zurück bei 14,4kWh an Verbrauch (was ich während der Fahrt immer wieder mal abgerufen habe). Hab sogar gleich nach Auslieferung GJR montiert, sodass dies noch extra „Sorge“ in Sachen Verbrauch entstehen lies.

Hatte dann mW noch 23% als ich zurück war. Muss sagen, dass ich das ok fand (hatte eher Sorge, dass ich die Strecke nicht ohne Tankstop schaffe - mir fehlen da noch die Tesla Erfahrungswerte).

3 „Gefällt mir“

ganzjahresreifen sind bei mir auch direkt nach auslieferung drauf gekommen :slight_smile:

bist du bei 100 % gestartet ? das würde eine reichweite von knapp 360 km bedeuten…

Ja, hab auf 100% voll geladen.

Was aus meiner Sicht bei den Argumenten auch stets zu kurz kommt, wenn es wieder mal heißt, es gibt nicht überall Supercharger, bis dahin hatte ich auch noch nie eine Tankstelle daheim, bei der ich mal eben über Nacht volltanken kann ohne mich wie ein Äffchen danebenzustellen. Das ist doch Luxus pur! Das gibt es definitiv bei keinem Verbrenner (Außer natürlich gewisse Dieselfahrer :wink:)

4 „Gefällt mir“

Das mag schon sein und ist im persönlichen Fall ärgerlich. Letzlich befinden wir uns immernoch in der Übergangsphase der „early adopter“ zu „early majority“ der neuen Technologie.


[Quelle: Mobility Disruptors | Tesla Model 3 Launch in Europe: Has the Future Arrived for Middle-Class Customers? | J.D. Power]

Da stellt sich der Anwender auf gewisse Einschränkungen und Kompromisse ein, weil er vom Gesamtkonzept überzeugt ist. Man darf nicht vergessen, dass in Deutschland der Schalter zum EV erst in den letzten 2 Jahren unumkehrbar umgelegt wurde.
M.E. spannende Zeit :wink:.

9 „Gefällt mir“

Ich fahre einen solchen SR+ und hab bis jetzt keine Reichweitenangst verspürt. Selbst im Anhägerbetrieb durch den Odenwald, nein dort gibt es keine SC, hab ich mit der Reichweite keinerlei Probleme gehabt. Man muss sich halt der Technik öffnen und eine Veränderung in sich selbst zulassen. Dann funktioniert auch die Ladesäuleninfrastruktur, welche ich als sehr gut ausgebaut empfinde. Finde ich keinen SC dann ist eine andere Lademöglichkeit nicht weit! Egal ob Ionity, EnBW oder wer auch immer, füllt diese SC freie Lücke. Abgesehen davon ist bei besonnener Fahrweise eine 400 km Strecke locker zu schaffen.


3 „Gefällt mir“