Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

neue Preise bei FSD für Bestandskunden

Ich bin da nicht sehr zuversichtlich.

„We’re trying to make EVs & autonomy more affordable over time. This is the right thing to do. However, we cannot then also retroactively make earlier buyers whole without killing the company.“
twitter.com/elonmusk/status/110 … 15264?s=19

Was tun sie den für Bestandskunden?
Ich hatte bisher keine Vorteile davon.

Könnte es sein, dass zur Zeit noch die „falschen“ Preise in den Accounts stehen, weil Tesla in ihrem Blog-Post

tesla.com/de_CH/blog/upgrad … edirect=no

sagten:

„Beginning next month, any existing customer who wants to upgrade to Autopilot or Full Self-Driving capability will be able to do so with a one-click payment. There will be no need to call anyone, and it will be as easy as it was to order your car in the first place.“

Da sie dies am 1. März schrieben, wäre „Beginning next month“ dann erst im April. Und dann sind die Preise hoffentlich so, wie festgehalten:

„Any customer who bought a Tesla prior to this week’s price adjustment will be able to upgrade to Autopilot for $2,000 or Full Self-Driving capability for an additional $3,000 (those who previously purchased Enhanced Autopilot and want to upgrade to Full-Self Driving capability only pay $2,000).“

Vielleicht kommt alles gut…

Moin,
unser TMX hat ebenfalls AP2 (kein 2.5).
Zwischen „Support“ und „Meine Dokumente“ steht ein Kasten „Autopilot-Upgrade“ und dort könnte man „Volles Potenzial für autonomes Fahren“ für 3100€ kaufen. Letzte Woche war es deutlich teuerer…

Momentan würde ich mit dem Kauf aber eher abwarten - EM hatte bereits kommuniziert, dass die FSD-Option auf „2000“ reduziert werden wird, das EDV-System von Tesla etwas Zeit braucht wird, um die Beträge richtig anzupassen:

LG, Alexander

Ja oder April April :laughing:

Danke nochmals @goetzingert.

Hmm, hab’ ich mir auch schon überlegt. Vielleicht hängt es auch damit zusammen, dass es sich um einen Vorführwagen handelt, der mal FSD hatte. Ich liess dann FSD wieder deaktivieren weil eh noch weit in der Zukunft und habe mich auf 2 Aussagen verlassen: 1. Hardware ist FSD-fähig oder wird nachgerüstet, 2. Für 1’000 CHF mehr als zum Kaufzeitpunkt kann ich jederzeit auf FSD upgraden.

Punkt 2. Ist nicht mehr richtig. Inzwischen kostet es gleich viel wie beim Kauf. Den höheren Preis haben nur die gezahlt die bis jetzt nachträglich gekauft haben. Das waren halt 1 bis 2k für nix. Unser X lässt sich für 3.200CHF aufrüsten. Theoretisch. Realistisch geht der Wagen weg bis das was bringt. Und wir zahlen nie wieder was voraus, erst dann wenn’s wirklich da is. Man lernt ja aus Fehlern.

Bei mir stehen wie bei bebbiXpress keinerlei Upgrademöglichkeiten. Ich hatte bei meinem Neuwagen Bestandsmodell den Autopilot „deaktivieren“ lassen und 6T € erlassen bekommen.

Jetzt fängt es langsam an, spannend zu werden.
Bei mir kostet der AP zur Zeit 4.200 € und AP +FSD 11.500 €.

Was mir dabei auffällt ist, dass das, was jetzt als Autopliot bezeichnet wird, nur noch der Spurhalteassistent und TACC zu sein scheint. Die Features, die bislang das „E“ für Enhanced beim EAP ausmachten (Summon, Autopark, …) sind jetzt nur noch mit dem FSD-Paket erhältlich…

Wenn es dann endlich wirklich soweit kommt, dass es AP und FSD für zusammen 5.000 € gibt, bin ich dabei.

Hallo,
warum sollte man JETZT FSD dazu buchen ?
Wird sich in den nächsten Wochen/Monaten etwas ändern ( außer Vorhersagen / Ankündigungen ) ?
Oder nur wegen des Preises und der Hoffnung, dann von Hardware 2.0 bzw. 2.5 kostenlos auf Version 3.0 zu wechseln ?

Danke

Wie ich einen Beitrag über deinem schrieb, wurde FSD jetzt zu Lasten der ursprünglichen AP-Funktionen aufgewertet.
Das heißt du bekommst einige Funktionen, die es früher mit dem EAP gab, jetzt nur noch mit dem FSD-Paket.

So lange das Paket mit FSD allerdings für 11.500 EUR zu kaufen ist, ergibt das tatsächlich noch keinen Sinn, das ausgerechnet jetzt zu kaufen.
Daher erstmal abwarten, bis der Staub sich gelegt hat und die korrekten Preise angezeigt werden.

Genau das wären mir 2.000 oder max. 2.500 € wert. Natürlich kaufst Du zunächst eine black box. Und keiner kann vorhersagen, wie viel die Nachrüstung der Hardware auf den AP 3.0 letztlich kosten wird. Aber zu dem Preis würde ich mir die Option offen halten wollen. Mal sehen, ob der Preis von derzeit 3.100 € noch korrigiert wird… :confused:

Als jemand der unter der kommunizierten Prämisse „ein Upgrade wird auf jeden Fall teurer“ und „the driver is only in the car for legal reasons“ Anfang 2017 FSD gleich mit bestellt hat kann ich Euch nur raten keinen Cent zu bezahlen bevor FSD nicht tatsächlich als Funktion verfügbar ist.

Auch wenn Elon jetzt zwitschert daß es Ende des Jahres weitreichende Funktionen bieten soll.
Vor genau 2 Jahren zwitscherte er nämlich als Antwort auf die Frage wann denn die ersten FSD-Features kämen die berühmten Worte „3 months maybe, 6 months definitely“.

Und jetzt, 24 Monate später, warten wir noch immer.

Also pokern :smiley:
Ich gebe “Ck Stuggi” Recht, eigentlich sollte man das nicht tun, aber mir wäre die Option auch ca. Euro 2000 Wert
( vielleicht erkennt er dann ja auch automatisch die vorgeschriebene Geschwindigkeit :wink: )

Mein Tesla hat bisher kein AutoPilot.
Bei mir im Tesla Konto ist der Preis für Autopilot mit CHF 4200.-- und der Preis für Autopilot+Full-Self-Driving CHF 11600.–

Meine Überlegung ist eher wieso etwas bezahlen wenn andere es geschenkt bekommen nur weil man vor 5 Monaten (in meinem Fall) und nicht in den letzten 2 Monaten bestellt hat.

Sehe ich auch nicht ein.
Da kauft jemand ein Model 3 was günstiger ist als das Model S und bekommt dann noch was geschenkt weil der Preis nach unten korrigiert wird… Sowas ist doch Verarschung der Kunden…

Damit is es bei Tesla quasi von „Jeder Kunde wird gleich behandelt“ zum Konzept der normalen Hersteller geworden. Jeder zahlt irgendwas und keiner weiss warum. Manche haben man guten Deal gemacht und andere halt Pech :wink:

In 2 Jahren gibt’s eigentlich keinen Grund mehr bei Tesla zu kaufen. Verar…t wirst eh überall. E Autos haben auch alle, das Ladenetz wird täglich grösser und besser.

Ich habe meinen X am 13.2 abgeholt und Unterschrieben. X 100D mit EAP. Zu beginn was das FSD für 5200 drin, jetzt seit gestern 3200 CHF.
Ich hatte meinen Verkäufer am Freitag angeschrieben und gestern Abend habe ich eine Nachricht bekomme, ich bekomme das FSD auch für „0“.

Auf meine Frage wer das nun wie dazu buchen muss, meinte er nur, das klären sie gerade noch.

Ich denke also die 2019 EAD bestellt haben werden auch FSD for free bekommen.

Zumindest hier in der Schweiz :slight_smile: Keine Ahnung wie das in Europa sein wird.

Grüsse
Eric

Genau so siehts bei mir auch aus. Habe heute im SeC nachgefragt weil ich eh grad da war: die wissen auch nichts. Für die versprochenen 2’000 würde ich den Autopiloten aber jetzt kaufen.

Na, dann viel Spaß. Könntest Dich ja auch freuen, dass Dich ein neuer Tesla weniger kostet als sein Vorgänger (das ist mir bei keinem anderen Anbieter bisher passiert…)
Jedenfalls, Sonntag Nacht wollte ich an einer Ionigysäule laden, Telekom-App sagt, „Laden nicht möglich“. Toll, gibt ja Hotline - angerufen: „Wir sind Mo-Fr von 8-18 Uhr für Sie da“ (!) Toll, ganz toll. Am Ende mit irgendeiner der anderen Karten geladen. Heute wieder dort, gleiche Fehlermeldung, Hotline: „Ja, die sind belegt“. Ich : Ne, keiner da. H: Aber so wird das doch angezeigt. Ich: Heißt das, bei Telekom bedeutet „Laden nicht möglich“ immer „Säule belegt“? H: Ja. Ich: Und wie unterscheidet man dann, wenn’s ein Problem gibt? H: —
Jedenfalls, „leite es an die Fachabteilung weiter“. WTF, wozu brauche ich eine Hotline, wenn die nicht auf’s System kann?

Ich bleibe bei Tesla.