Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Neue Model 3 aus Fremont Q1 Zellen - Ladegeschwindigkeit

Hi zusammen,

hat einer bisher belegebare Zahlen zu der Ladegeschindkeit bzw. Ladekuren zum
neuen SR+ aus Freemont Q1 2021 mit den neuen Panasonic 2170L Zellen?
Gerne auch LR oder Performance.

Elektrisierte Grüße

Key Takeaway.
SR+ priorisiert lt. Aussage Kabinenheizung über Wärmepumpe und erreicht im Winter daher wohl nicht Peak Ladeleistung. Zelltemperatur nur 24 Grad beim Ladevorgang. Daher die Vermutung die neuen Zellen können wohl gleich schnell oder ähnlich schnell Laden wie die alten Panasonic 2170 gerade im Sommer.

Der Übersicht halber, gebe ich dann mal hier meine Antwort auf den Austausch in Dänemark Verkaufsthread:

Dass der SR+ nun 5% Kapazität hat, ist in der Tat ein starkes Indiz dafür, dass die 2170L schon verbaut sind. Auch die etwas geringere Laderate spricht dafür, denn davon berichten ja auch die Refresh Performance Fahrer.

Ich bin tatsächlich überzeugt, dass die Gerüchte um die 2170L Zellen stimmen und diese eine deutlich verbesserte Ladeleistung zeigen werden…spätestens nach einigen Updates bis zum kommenden Sommer.

Meine Theorie für eine künstliche Laderaten-Beschränkung besteht aus zwei Teilen.

  1. Tesla tastet sich langsam ans Limit heran. Z.B. mit Beschränkung der Minimalspannung bei tiefem SoC (aktuell 280V im Performance). Ähnliches haben wir bei den 2170C Zellen gesehen, wo sich über die Zeit die Ladeleistung immer weiter steigerte…zuletzte dann mit den SuC v3 und sich auch die Leistung / Beschleunigung mit der Zeit verbesserte.
  2. Tesla stattete aktuell nur den Performance mit diesen neuen Zellen aus (ob ich damit Recht habe oder nicht, sollte im Batteriethread diskuttiert werden). Nun folgt wohl auch der SR+.
    Was sich Tesla nicht erlauben kann ist, dass der Performance bessere Ladeleistung zeigt, wie der Long Range und erst recht nicht der SR+. Von daher macht eine Beschränkung des Performance und nun auch des SR+ Sinn, bis der 82KWH Long Range offiziell bestellbar ist, bzw. ausgeliefert wird. Der wird evlt dann auch mit der effektiv besten Ladeleistung der 2170L Zellen beworben.
    Unbeschränkt sollte dann der Long Range und Performance eh schneller laden können als der SR+, aufgrund der höheren Kapazität.
3 Like

Also ich denke auch, dass bei den Zellen noch was geht. Andereseits sind die neuen Panasoniczellen wohl auch kälteempfindlicher als die LG Zellen : Siehe hier am Ende des Videos 2021 Tesla Model 3 Long Range VS Performance Consumtion Test with @Bjørn Nyland - YouTube

Da wurde fast ein halber Akku verfahren, der LG-Akku hat bei 50% SoC mit 35 kW geladen und der Panasonic Akku mit 22 kW.
Die Akkus waren beide kalt (nicht vorkonditioniert).

Mit dem neuen Thermomanagement ist das immer eine Balance zwischen Effizienz beim Fahren ( niedrige Akkutemperatur) und Ladeleistung(hohe Akkutemperatur).

Ich denke der SR+ heizt aktuell den Akku nicht so krass hoch, weil es nichts bringen würde. Aus dem Ladevideo von Björn Nyland sieht man ja, das die Ladeleistung der neuen Panasonic Zellen auch noch langsamer ist, wenn der Akku warm ist.

1 Like

Alles valide Erkenntnisse aus dem Video, aber das müssen wir glaube ich nicht noch mal sezieren. Das hat hier schon hinlänglich stattgefunden…

Neben der möglichen Limitierung, kommt die kühlere Batterie (15-16°C) noch on top.

Ich werde Aufjedenfall auf der Heimfahrt folgendes testen:

SuC als Ziel im Navi, zügige Fahrt und Ca 15 Minuten vor Ankunft am SuC Heizung aus und gib Ihm Vollstrom. Damit sollte man den Akku ordentlich auf Temperatur bringen.
Das macht in der Praxis natürlich Niemand …

Ich bin aber leider erst in der 2. Welle Ende Februar dran.

1 Like

Seit wann wurden die neuen Zellen verbaut und was ist daran besser ?

Die 2170L sind einfach die Weiterentwicklung der bestehenden 2170C Zellen. Ob und was sie besser können, muss sich noch zeigen.

Genehmigt für Europa sind die neuen Zellen seit dem 28. Dezember. Nur ob sie in den nun ankommenden SR+ schon verbaut sind, lässt sich aus den Papieren entnehmen. E1CR sind die alten, E1LR die neuen Zellen.

Edit: dem SR+ Bestellthread nach, kommen jetzt wohl nur noch SR+ mit den neuen Zellen an inkl. der erwarteten Steigerung der Kapazität im bis zu 5%.

3 Like

Danke für die Erklärung.

Und wie schaut’s mit dem LR bzw. P aus ? Sind in den beiden Modellen schon garantiert die neuen Zellen verbaut?

P ja. LR bisher nicht. Evtl bald.

Sehr gut, das heißt mein P, Auslieferung Anfang März hat sicher schon die neuen ? :ok_hand:t4:

Alle seit Refresh/Facelift letztes Jahr. Also ab der 13 hinten in der Typgenehmigung im Fahrzeugschein (Feld K).

4 Like

Das halte ich für sehr spekulativ. Tesla erlaubt such die wüstesten Dinge, wie man an den MiC SR+ sieht, warum sollten die genau damit ein Problem haben, dass ihr teuerstes Modell auch die beste Ladeleistung hat?

Nein, an politische Überlegungen bei Tesla glaube ich nicht.

3 Like

Vollkommen richtig, dass es hoch spekulativ ist und auch nur…

Dazu kommt noch, dass wir die wahren Gründe wohl nie rausfinden werden, deshalb kann ich eh alles behaupten :wink:

Mein Denkansatz ist einfach der:
-Jedes Model von Tesla hat ein „Zugpferd“. Dieses definiert sich durch die höchste Reichweite, bzw. kürzeste Reisezeit von A nach B. Dieses Kriterien erfüllte bisher immer der Long Range am besten.
-Der Peformance war immer der Trade-Off in Range für eine gesteigerte Sportlichkeit.
-Aktuell gibt es da zwei Ausreisser!
1)Den aktuellen Long Range des Model 3 Refresh, der unter bestimmten Bedingungen eine schlechtere Range als der Performance hat (Performance zwar weiterhin ineffizienter, aber signifikant mehr Kapazität).
2)Das Model S Plaid+. Hier wird ja gemunkelt, dass die deutlich größere Reichweite durch die 4680er Zellen kommen soll. Also ist hier wahrscheinlich die „Performance/Plaid+“ Version nur der Vorreiter für das Volumenmodell/Zugpferd eines Long Range mit den neuen Zellen, welches dann noch weiter kommt.

Punkt 2 ist momentan uninteressant. Um Punkt 1 geht es!
Mein Eindruck ist einfach, dass Tesla am liebsten mit dem Refresh-Release direkt in alle Model 3 die 2170L Zellen verbaut hätte. Das gesamte Line-Up mit bis zu 5% mehr Kapazität und das Zugpferd Long Range mit der Prestige-Reichweite von 600+Km WLTP. Dies war, wie wir wissen, aus logistischen Grünen unmöglich und es fiel die Entscheidung dem teuersten Modell zuerst die modernste/größte Batterie zu verbauen.
Was der Long Range stattdessen bekommen hat, wissen wir ja mittlerweile…böse gesagt die „alten und kleinen“ Batterien.
Kunden haben sich aber aktiv gegen den Performance entschieden und sicherlich die wenigsten aus finanziellen Gründen. Diese Kunden dann noch mit einer schlechteren Ladeleistung (im Vergleich zum Performance) abzustrafen, könnte eine taktische Entscheidung gewesen sein. Ist ja nur eine (nachvollziehbare) Vermutung.
Was Tesla da aktuell mit dem SR+ und Eisen-Phosphat-Akku anstellt ist eine ganz eigene Geschichte, aber ich denke das muss isoliert betrachtet werden, weil es um eine andere Kundschaft und Preisklasse geht.
Nun bekommt jedenfalls auch der SR+ die neuen Zellen, von daher erwarte ich in Kürze den Long Range mit den neuen Zellen und sobald dieser ankommt eine merkliche Veränderung des Ladeverhaltens und hoffentlich auch Leistungsabgabe dieser Zellen bei niedrigen Temperaturen und SoC…da bahnt sich ja ein separater Skandal an :roll_eyes:

Na hoffentlich dauert das noch ganz ganz lange, damit ich mich nicht doch über etwas ärgern muss, das mein Dezember 2020 LR nicht hat, aber neuere Modelle haben. :joy:

Dann setze ich Mal meine Wette auf Q2, die erste April Woche, evtl direkt 1. April (kein Aprilscherz).
-Vorstellung des Long Range E3LD mit erhöhter Reichweite, evtl sogar als Name „Long Range plus“ mit WLTP über 600km.
-Preiserhöhung auf das Niveau von Winter 2020.
-Vorstellung des neuen Premium Innenraum 2.0 inkl. Lenkradheizung.
-Evtl auch mit besserer beworbener Ladeleistung.
-Spätestens zur Auslieferung dann ein Software Upgrade das die Ladeleistung bei den 2170L Zellen verbessert, bzw auf das neue beworbene Niveau anhebt.
-Das ist der Moment an dem sich Käufer des 2020 E3D und E5D LR Refresh evtl ärgern zu früh gekauft zu haben. 2021er E5D und E3CD Käufer haben den Trost des günstigeren Preises.

Bleibt spannend!

Na immerhin habe ich das bewährte 79 kWh Pack. Ausserdem freue ich mich, daß ich wahrscheinlich einen Tag vor der Mini Preiserhöhung im Oktober bestellt hatte (am 29.10. bestellt).

Steile These… allerdings könnte ich mich in so nem Fall vielleicht leichter von meinem vermeintlichen Murks-Refresh Model und der Marke Tesla trennen…

Ich gehöre zu den aktuell „auf SR+ Auslieferung wartenden“ und möchte sagen, dass ich auch exakt so wetten würde! :wink:

Interessante Wette. Frage mich in dem Fall wie es bei mir wäre. Habe jetzt bestellt mit Auslieferung im Juli. Gehe dann mal davon aus das ich dann ein Fahrzeug erhalte was zu dem Zeitpunkt aktuell ist. Hoffentlich halten Sie sich an ihr Preisversprechen…