Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Neue Antriebswellen - wahnsinnig hoher Verbrauch

Hallo,

bei mir wurden letzte Woche die Antriebswellen nach Geräuschentwicklung vorne getauscht.
Seither ist das Geräusch weg, aber mein Verbrauch ist extrem angestiegen. Bis lag der Jahresschnitt bei 220 Wh/km und im Winter bei 240 Wh/km. Jetzt komme ich bei gleicher Strecke, gleichen Einstellungen und gleichem Fahrstiel kaum unter 300 Wh/km. Habe schon alles probiert, auch mal nur 100 km/h auf der Autobahn, was aber echt nervig ist. Aber nix geht unter 270 Wh/km.

Habe auch schon geprüft, ob sie die Reifen ev. falsch bezüglich Laufrichtung montiert haben, Fehlanzeige, alles richtig.
Habe jetzt im SeC angerufen, ein Techniker wird sich die Log Daten anschauen und sich dann melden.

Bin ja mal gespannt.

Zufällig ne wärmebildkamera zur Hand oder ein Infrarot Thermometer?

Wenn’s an den antriebswellen liegt ,müssten die ja ordentlich heiss werden :open_mouth:

Luftdruck gecheckt?
Absenkung gleich eingestellt wie vorher?

Alles gleich. Wobei die Absenkung macht sicher keine 50 Wh/km aus

Aussentemperatur war ebenfalls identisch? Dies trägt enorm zum erhöhten Verbrauch, wenn es unter null sein sollte.

Mit 8 Grad war es sogar wärmer als die Tage vorher.

Bremsen offen [emoji780]. Wie leicht lädt er sich schieben im Abschleppmodus? <Tow Mode o. ä.[emoji856]). Und äh 4 Antriebswellen gewechselt[emoji780]. Spurwerte dadurch verändert. ??

Ich halte den Jahresschnitt von 220wh/km nicht für realistisch, wir haben hier ein paar Model X die alle deckend einen Jahresmittel von ca 300wh/km haben, und das in Österreich (vMax 130). Im Winter ist 270 ja ein ganz guter Wert, weit weg von „wahnsinnig hoch“. Lad doch mal ein Bild von deiner Trip Ansicht hoch?

Dem schließe ich mich an. Auch bei sehr zurückhaltender Fahrweise in lässig liegen wir im Winter immer um die 265 wh/km. Alles darunter ist bei unserem X nur beim Schleichen hinter LKWs drin…

Bin auch froh wenn ich mit meinem X100D so um 280 im Winter schaffe.

Ich denke, das liegt an der Fahrstrecke. Ich fahre jeden Wochentag 50 km morgens und abends und wenig Kurzstrecke. Davon 10 km Landstraße und 40 km Autobahn mit AP 125 km/h. Oft aber langsamer durch Stau.

So ich habe mal die Temperatur an den Rädern gemessen.
Abfahrt: alle 4 Räder 4 Grad
nach 20 Km Autobahn: 3 Räder 10 Grad. Hinten rechts 40 Grad
Werde das mal dem SeC melden.

Tolle Idee mit der Messung. Da müsste aber doch der Reifendruck hinten rechts mal ne Meldung abgeben !

Nur wenn es an zuwenig Luft liegt.
Bremsbeläge, die nicht komplett lösen erwärmen die Felge auch.

Der Druck ist in allen Reifen 3,2 bar. Habe am Dienstag einen Termin im SeC. Mal sehn.

Das hört sich aber sehr nach schleifender Bremse an, hatte ich kürzlich beim Bootshänger. Ein Uberholer hielt mich an mit dem Hinweis, dass etwas schleift. Beide Bremsen stanken und waren fest. Es sind Trommelbremsen, so konnte ich die Backen ein wenig zurückdrehen. Nach ein paar Tests alle paar Kilometer war alles kalt und trotzdem genug Bremswirkung vorhanden.
Vielleicht ist es so etwas bei deinem Auto :unamused:

ich fürchte da sind nur Scheibenbremsen…

Bremskolben fest?
War da für einige baujahre nicht sogar ein recal wegen parkbremse?

Ist schon klar, aber auch die können klemmen, wollte nur ein markantes Beispiel nennen :smiley:

240 im Mittel und das im Winter ist mal ne Ansage. Mein Streckenprofil sind täglich ca 200 km Überland. Das meiste davon AP 70-90 km/h mit sehr geringen Höhenunterschieden. Trotzdem komme ich kaum unter 270. Habe jedoch 20 Zoll Winter drauf.
Seit kurzem habe ich jedoch ein sehr störendes metallisches Geräusch und auch eine extreme Steigerung im Verbrauch… 310-330…
Bin nächste Woche eh im Service und werde da mal nachhaken.
Über ein Feedback was beim Themenstarter rausgekommen ist, würde ich mich dementsprechend freuen.

Gruß Ma

ich komme bei dem Wetter mit meinem MS schon nicht unter 300W/km und schwimme nur mit dem Verkehr.