Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Naturstrom Ladekarte wurde gekündigt - Neuer Tarif

Hey Community,
die Ladepauschale von Naturstrom für Energiekunden wurde nun generell gekündigt und mit einem Kilowattbezogenen Produkt ersetzt. Diesmal für alle, nicht nur für Energiekunden. Grundpreis 6.90 Euro im Monat (Energiekunden 2,90 Euro)

und dann an allen Allego und EWald Stationen AC 39 Cent und DC 49 Cent inkl. einem Minutenpreis zusätzlich: AC 1 Cent pro Minute und DC 2 Cent.

An allen anderen Säulen: AC 49 Cent und DC 59 Cent inkl. einem Minutenpreis zusätzlich: AC 2 Cent pro Minute und DC 4 Cent.

Ich finde das ehrlich gesagt sehr erstaunlich. Von einem sehr günstigen Pauschalanbieter (ursprünglich mal 4,90 Euro für AC) zu einem Anbieter mit horrenden Preisen mit einem komischen Minutenpreis dazu. Selbst an den eigenen Säulen. Und für Energiekunden gerade mal 4 Euro weniger Grundgebühr, ansonsten dieselben Preise.

Das fühlt sich fast wie ein schrittweiser Ausstieg aus der öffentlichen Ladewelt an.

Was denkt ihr dazu?
Hier die Infos:

2 Like

Das geht doch in Ordnung.

Mit der der zeitbasierten Komponente wollen sie halt die Dauerlader loswerden.
Mund wenn Du an einer DC Säule mit im Schnitt 100kW lädst, macht das pro kWh ca. einen Cent pro kWh.

Wurde hier schon gemeldet. Bitte Suche verwenden. Kann glaube ich zu.

Hey Makobo,

49 Cent für AC und noch 2 Cent pro Minute ist nicht in Ordnung finde ich.

7 Like

Es gibt ja genug Alternativen ohne Monatliche Grundgebühr die günstiger sind.

1 Like

Zum Glück. Mich erstaunt eben, dieses Preismodell, nach dem Naturstrom immer zu den Förderern der Elektromobilität gehört haben. Denn das Preismodell ist absolut nicht attraktiv. Gerade der AC Preis ist komplett überzogen. Im DC Bereich ist es ja leider durchaus marktüblich diese Preise anzusetzen. Und dann eben diese merkwürdige Kombination des Minutenpreises. Ja ich verstehe den Ansatz, dass die Säule nicht zu lange blockiert sein soll, aber eine Blockiergebühr nach 4 Stunden ist deutlich fairer. So wie es eben viele andere Anbieter gemacht haben.

Ich hatte mich vor 1,5 Jahren wegen den attraktiven Konditionen entschieden Naturstrom Energiekunde zu werden und davon ist nicht viel übrig, ganz im Gegenteil. Na ja dann eben auf zu neuen Ufern, in Sachen Anbieter.

Ich habe auch den „Kündigungsbrief“ zu meiner Ladekarte erhalten.
Nun noch eine App auf das Smartfon.
Das Preisblatt habe ich mir angeschaut - ich bin da raus.
EWEgo und Maingau muss mir reichen.

Genau, geht mir ganz genauso. Aber man muss sich schon fragen, warum sie plötzlich so ein unattraktives Model raushauen. Kaum Vorteile für Energiekunden (4 Euro weniger Grundgebühr) und dann einen völlig marktunüblichen AC Preis mit komischen Minutenpreis obendrauf.
DC aber eben auch nicht attraktiv, sondern nur mehr oder weniger gleich wie alle.

Für alle nicht von Naturstrom aufgestellten Säulen gilt ein DC-Preis von 0,75€ plus die 4 Cent pro Minute. Das ist passend zu Ionity, oder?
Ist schon ein Hammerpreis, vor allem wenn man dann an einer 50kW-DC-Säule lädt.

Ach krass, das ist mir gar nicht aufgefallen… Ja umso mehr ein sehr fragwürdiges Modell und alles andere als Elektromobilitätsfördernd… Den Slogan können sie sich eigentlich von der Homepage streichen.

1 Like

Kein überraschender Schritt, kündigte sich schon Ende 2020 an.
Naturstrom hat offenkundig kein Interesse öffentliches Laden zu subventionieren. Niedrigere Tarife sind zwangsläufig unterdeckt.

1 Like

Die neue App-Lösung ist leider überhaupt nicht attraktiv. Mit den kWh-Preisen könnte ich noch mitgehen, auch mit den höheren Preisen für „alle anderen“ Anbieter, aber mir stößt vor allem die Grundgebühr (als Stromkunde) und die Zeitkomponente sauer auf. Und dass es keine Ladekarte gibt - hier im digitalen Entwicklungsland Deutschland mit seinen Empfangsinseln (Funklöcher kann man das nicht nennen).

Schade, Naturstrom! Stromkunde bleibe ich natürlich. Unter den wenigen echten Ökostromanbietern sind sie noch mit die günstigsten und fair (keine Mindestvertragslaufzeit), da machen sie einen guten Job.

5 Like

Ist das denn wirklich so mit dem “unterdeckt”. Ich hatte immer dieses Interview mit dem Inhaber des Ladeparks Hilden im Kopf der mal diese Rechnung aufgemacht hat und sich eben über die hohen Preise gewundert hat.
Das Interview müsste auf YouTube sein. Ich suche es mal raus

Vor allem scheint das derselbe Programmierer zu sein, wie die Lidl App und die funktioniert mal mit Verlaub alles andere als gut.
Aber mal ehrlich… 49 Cent für AC, das ist doch auch ohne Grundgebühr und Minutenpreis schon eine Frechheit

1 Like

Ja, ist so im Roaming (Unterdeckung). Roland Schüren betreibt eigene Ladepunkte, da hat er natürlich eine andere Kostenbasis. Er kauft ja nicht bei Dritten den Zugang zur Ladeinfrastruktur ein, sondern betreibt selbst. Naturstrom kauft Zugang ein.

1 Like

Kann ich bestätigen, dass die Preise die als „teuer“ empfunden werden in einigen Jahren zum Standard gehören und alles darunter bezuschusst wird um Wettbewerber zu verdrängen.

Wenn generell der Wechsel dadurch zu einem
Anderen Stromanbieter ansteht, dann werfe ich mal die Bitte in den Raum einen der ganz wenigen zu wählen, welche die Energiewende voranbringen und nicht Kohlestrom mit Zertifikaten grün anmalen.

Dazu gehören:
Naturstrom
EWS Schönau
Polarstern Energie
Greenpeace Energy
(Lichtblick - übernommen von Mitsubishi und fällt für mich persönlich dadurch raus. Als (Auto)konzern welcher für massive Überfischung der Meere verantwortlich ist)

2 Like

geht mir auch so, aber das ist ja auch das schöne an naturstrom, man kann monatlich kündigen, somit ist man nicht ewig als energiekunde gebunden… ich werde jetzt auch kündigen, nachdem diese ladekarten preispolitik gekommen ist

Finde ich zB gar nicht. Denn deren Konditionen für den Haus-Strom sind von einem echten Ökostromanbieter hier bei uns immer ich die besten.

Dann kannst du auch noch mit Werbe-Aufklebern den Preis drücken. Aufkleber und Vergünstigungen gibt es für das eAuto + eRad + eTanke.

Diesen Umfang hat mW kein anderer Strom Anbieter, schon gar keiner der „echten“.

Die Ladekarte war toll, aber nicht deren Kern Geschäft.

Die aktuellen Preise finde ich weder gut noch übersichtlich, dass ist richtig. Das geht deutlich besser (s zB fastned!)

2 Like

Die AC-Ladeinfrastruktur wird langfristig aussterben. Wer nicht in der eigenen (Tief-)Garage oder beim Arbeitgeber laden kann, wird seine mind. 100kWh Batterie nach Bedarf an einem DC-Schnelllader mit mind. 200kW füllen müssen.

Glaube ich nicht, werden wir aber sehen :upside_down_face:

1 Like