Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Nachrüstung: Sonnenblende mit Beleuchtung

Die aktuellen Model S werden seit Frühjahr 2018 mit neuen Sonnenblenden mit beleuchteten Schminkspiegel ausgeliefert.
Wäre es nicht schön wenn man diese nachrüsten könnte?
Dieses Feature wurde eigentlich von Anfang an „versprochen“ aber leider erst jetzt realisiert. Die älteren Jahrgänge des Model S (pre-AP) haben sogar schon die Kabel im Himmel liegen für die ursprünglich geplante Nachrüstung.

Die Vorteile der neuen Sonnenblenden sind:

  1. Insgesamt vergrößert (im Vergleich zur 1. Variante der Sonnenblende)
  2. Schminkspiegel mit Beleuchtung
  3. Ausziehbar (z.B. bei Sonnenlicht von der Seite)

Die Nachrüstung ist auf jeden Fall möglich, und besonders bei den Modellen vor AP recht einfach realisierbar da die notwendigen Kabel bereits vorverlegt sind. Für neuere Modelle seit AP1 muß noch erst ein Kabel von einer geeigneten Stromquelle verlegt werden (ewt. zu finden an den Innenraumlichtern oder hinter der Abdeckung in der Mitte wo sich auch die Bewegungssensoren für die Alarmanlage befinden).

Unser Model S ist „zum Glück“ einer der Älteren und somit war die Nachrüstung recht einfach. :smiley:

Als erstes ist es hilfreich die Sonnenblenden bestellen zu können. Hierfür braucht man die Teilenummern. Ich konnte leider nur die Nummern der US Version ermitteln und auch nur in sowohl schwarz als auch creme (hell) in Alcantara:

BLACK Alcantara
ASY SUNVISOR LH ULTRASUEDE BLACK NA (1143824-86-B)
ASY SUNVISOR RH ULTRASUEDE BLACK NA (1143825-86-B)

CREME Alcantara
ASY SUNVISOR LH ALCANTARA CREME NA (1143824-87-B)
ASY SUNVISOR RH ALCANTARA CREME NA (1143825-87-B)

Hier ein paar Bilder der neuen Sonnenblenden:


Preislich liegen die hier in Dänemark bei umgerechnet € 320 (inkl. 25% MwSt) für einen Satz. Das dürften dann so in etwa € 305 in Deutschland sein. Ist also nicht ganz günstig…

Als nächstes ist es noch gut zu wissen, daß der Umbau auch bei einem „klassischen“ Model S nicht plug&play ist! Die Stecker im Dachhimmel sind nicht kompatibel mit der Steckverbindung an der Sonnenblende, d.h. man muß sich hier entweder ein Adapterkabel machen oder, wenn man nicht die richtigen Steckverbinder hat, die originalen Steckverbinder austauschen. Ich habe letztere Vaniante gewählt.
Ebenfalls ist zu beachten, daß das bereits verlegte Kabel etwas zu kurz ist. Ein Umbau der Steckbervindung mit ca. 10cm extra Kabel hilft immens!
Ach ja; kleine Hände und Finger sind hier sehr vom Vorteil, da nicht wirklich viel Platz zum Arbeiten hinter dem Dachhimmel ist.

Vorbereitende Arbeiten

  • Neue Sonnenblenden besorgen
  • Passende Steckverbindung (männlich/weiblich) besorgen
  • Steckverbindung an den Sonnenblenden austauschen (weibliches Ende)
  • Anfertigung der Steckverbindung (männliches Ende) mit 10cm extra Kabel

Umbau (klassisches Model S - pre-AP)

  1. Alte Sonnenblende ausbauen: Hierfür zunächst die Plastikkappe am Fuß der Sonnenblende abhebeln (ist nur geklippst) und mit einem Sternschraubendreher die Schraube entfernen. Die Sonnenblende kann nun mit einer leichten Hebelbewegung entnommen werden.
  2. Seitenverkleidung, A-Holm lösen / ausbauen: Die Plastikkappe mit der Aufschrift „Airbag“ abhebeln und die darunterliegende Sechskantschraube entfernen. Die Seitenverkleidung lässt sich nun zur Seite drücken oder entfernen.
  3. Den Dachhimmen etwas nach unten ziehen damit man von vorne mit der Hand darunter kommen kann.
  4. Das Stromkabel finden und freilegen: Das Stromkabel findet sich direkt neben dem Loch woch die Sonnenblende montiert wird und zwar auf der Seite richtung Fahrzeug Mitte. Man kann dieses leicht ertasten. Das Kabel ist mit Textiltape am Dachhimmel festgeklebt und kann relativ einfach befreit werden. Bei mit war das Kabel auf der Beifahrerseite zusätzlich noch mit einem festen Kleber fixiert. Dieser war etwas schwerer zu lösen.
  5. Nun das freie Kabel einfach durch das Loch für die Sonnenblende ziehen damit man besser dran kommt um die Steckverbindung auszutauschen.
  6. Austauschen der Steckverbindung, Fahrzeugseite: ACHTUNG! Das Kabel hat eine 12V Ader die unter Strom steht. Um ewt. Kurzschlüssen vorzubeugen muß dieses erst stromlos gemacht werden. Hierzu das Model S mittels des Centerscreens ausschalten. Nach wenigen Sekunden ist das Kabel komplett stromlos. Nun kann die Steckverbindung ausgetauscht werden. Ich habe den Molex (?) Stecker abgekneift und mein eigenes Kabel angelötet.
  7. Kabel in den Zwischenraum im Dach verlegen: Das Kabel muß nun in den Zwischenraum wo die Sonnenblende befestigt wird verlegt werden. Auch hier hat Tesla schon im Vorfeld mitgedacht und ein rundes Loch in dem Bereich wo das Kabel am Himmel festgeklebt war in das Dachblech bereitgestellt. Man kann das Loch mit dem Finger ertasten wenn man vom großen Loch aus Richtung Fahrzeugmitte geht. Das Kabel muß in dieses kleine Loch und dann durch das große Loch wieder in den Innenraum zurück geführt werden.
  8. Sonnenblende anschließen: Jetzt kann man die Sonnenblende anschließen. Bei Bedarf kann man einen Funktionstest durchführen (hierzu Fahrzeug wieder aufwecken, z.B. indem man eine Tür öffnet).
  9. Sonnenblende einbauen: Die Sonnenblende wieder mit der Hebelbewegung einbauen. Der Fuß der neuen Sonnenblende passt u.U. nicht 100% und kann bei Bedarf mit einem Cutter leicht angepasst werden (es handelt sich hier um ca. 1mm). Mit etwas Nachdrücklichkeit kann es möglicherweise auch klappen. Die Sonnenblende wieder anschrauben und die Plastikblende anklippsen.
  10. Seitenverkleidung anbauen: Die Seitenverkleidung des A-Holms wieder anbauen und anschrauben und die Blenden anklippsen.
  11. Gleiche Vorgehensweise auf der anderen Seite wiederholen.
  12. Umbau fertig und genießen.

Hier noch ein paar Bilder vom Umbau:

Bei den neueren Modellen mit AP muß noch etwas mehr am Dachhimmel abgebaut werden um besser an die Stromquellen in der Fahrzeugmitte ran zu kommen und ein neues Kabel zu verlegen.

Viel Spaß!

/Marcel

Interessant! Was manche hier so rausfinden. Finde ich cool. Ich habe ein 2018er Modell aber nach Deiner Darstellung die alten Sonnenblenden ohne Licht. Warum auch immer das so ist - mich stört es nicht und ich beabsichtige, das auch so zu lassen. Aber es bleibt interessant, dass es diesen Unterschied gibt.

Danke fürs teilen. Bin schon am Überlegen. Mit ausziehen meinst Du in derVerlängerung des Haltestabes rausziehen oder?

@siggy
Ja, einer der Vorteile ist, daß sich die Sonnenblende am Hatestab etwas herausziehen lässt. Das ist gut bei seitlicher Sonneneinstrahlung im Bereich der B-Säule. Da kann man die Sonnenblende bis nach hinten ziehen.

@mhund
Ich bin mir nicht sichen von wann genau Dein Model S ist. Ich habe die ersten Berichte über die neuen Sonnenblenden im Frühjahr 2018 gesehen. Diese wurden zu diesem Zeitpunkt in den US gesichtet. Es kann daher sein, daß die erst späte nach Europa kamen.
Ebenfalls konnte ich keine Teilenummern für den standard Textilhimmel in Erfahrung bringen, d.h. es gibt diese Sonnenblenden mit Beleuchtung möglicherweise nur in Verbindung mit dem Alcantara Himmel (Premium Packet?). Das ist natürlich nur eine Vermutung meinerseits.

Der Teilekatalog wurde ja nun durch Tesla der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und ich habe schon mal nach den Sonnenblenden geguckt. Ich konnte die Teilenummern für Alcantara in schwarz und creme finden, aber keine Vaiante in Textil, zumindest nicht direkt ersichtlich. Es gibt dort auch EU Versionen aber welche nun die mit dem beleuchteten Schminkspiegel sind konnte ich so nicht sehen.

Die Teilenummer befindet sich auf einem Aufkleber am Fuß der Sonnenblende. Man könnte mal in ein Tesla Showroom gehen und die kleine Plastikblende abhebeln und so die EU Teilenummer finden.

Jetzt habe ich die Gelegenheit gehabt bei uns im lokalen Tesla Showroom die Teilenummern der EU Sonnenblenden nachzuschauen. Diese sind übrigens nicht im öffentlichen Teilekatalog (epc.teslamotors.com) zu finden.
Ebenfalls interessant ist, daß die Model S, welche nicht in der Premiumausstattung ausgeliefert werden (d.h. mit Textil-Himmel und Teilleder-Sitzen), die Alcantara Sonnenblenden bekommen. Somit gibt es die neuen Sonnenblenden tatsächlich nur noch in 2 Varianten: Cream (weiß) und schwartz, beide in Alcantara.

Der Unterschied zwischen den EU und NA/US Sonnenblenden ist scheinbar nur die Beschriftung bezüglich Airbag. Die Fahrerseite in der EU Ausführung hat keine Aufkleber und in der NA/US Ausführung sind auf beiden Seiten Aufkleber mit schwarzem Hintergrund. Nur auf der Beifahrerseite finden sich in der EU Ausführung auf beiden Seiten Aufkleber, diese jedoch mit hellem Hintergrund. Die Form der Aufkleber und Platzierung auf der Außenseite unterscheidet sich auch.

Dieses sind die Teilenummern für EU Fahrzeuge:
BLACK Alcantara EU
ASY SUNVISOR LH ULTRASUEDE BLACK EU* (1143824-46-B)
ASY SUNVISOR RH ULTRASUEDE BLACK EU* (1143825-46-B)

CREAM Alcantara EU
ASY SUNVISOR LH CREAM ALCANTARA* (1143824-47-B)
ASY SUNVISOR RH CREAM ALCANTARA* (1143825-47-B)

*Die Beschreibung ist nur eine Schätzung da mir die tatsächliche Beschreibung nicht vorliegt. Die Teilenummern sind jedoch korrekt.

Und zum Vergleich; so sieht die EU Variante in „Cream“ aus: