Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Nachrüstung el. Heckklappe bald verfügbar

Hallo zusammen,

ich bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Nachrüstsatz für die elektrische Heckklappenbetätigung da ich mich damals einfach nicht überwinden konnte, hierfür das Premium Interieur zu ordern.

Vorgestern bin ich nun bei der Firma Autoease (Shenzhen, wo sonst…) fündig geworden. Die bieten ihren Einbausatz nun auch für das Model S an. Momentan noch für den chinesischen Markt aber sie checken gerade die globalen Chancen ab. Ab 50 Bestellungen weltweit wollen sie das Produkt mit englischer Anleitung ausliefern.

Infos und ein Video dazu findet Ihr hier: che1.com/preorder-tl105-power-liftgate/

Das Steuergerät hängt am CAN-Bus womit die Betätigung wie beim Original erfolgt. Da zwei Aktuatoren verwendet werden wird sich die Klappe beim Schließen nicht verwinden und sollte auch ohne Zuziehhilfe sauber ins Schloß einrasten. Auf dem Video macht sie das jedenfalls.
Der Schließ-Taster an der Klappe wird in die Plastik Griffmulde eingebaut. Damit sind keine Blecharbeiten am Fahrzeug nötig und alles ließe sich zur Not wieder „rückstandslos“ entfernen. Nach den Infos die ich bekommen habe schätze ich den Einbau auf 5-8h, sollte für Hobby-Schrauber dank Kabelsatz machbar sein.

In der Preorder-Phase bis zum 31.12. kostet der Spaß 299,- USD, danach 399,- USD jeweils plus Versand und Zoll. Ich denke, ich werde da mal zuschlagen.

Viele Grüße,

Dieter

Wie sollen denn die Knöpfe in den Screen kommen? Vermutlich fehlen die doch bei Dir? Wenn das Auto nichts über eine automatische Heckklappe weis wird doch weder der Fob Doppelklick noch die Bedienung durch den Center Screen funktionieren, oder?

Ich wäre da sehr skeptisch, einen Tesla mit automatischer Heckklappe kann jeder filmen…

Technisch sehe ich da kein Problem. Auch ohne elektrische Heckklappe wird durch Druck auf den fob das Schloss angesteuert. Einen zusätzlichen taster braucht’s eigentlich auch nicht, hier kann man den vorhandenen doch gleich abgreifen.

Ich wüsste jetzt zwar nicht, aus welchem Grund man für eine elektrische Heckklappe Geld ausgeben sollte, aber das liegt ja im Auge des Betrachters. :wink:

Notfalls durch den Garagentoröffner. Wäre sozusagen der „große Bruder“.

Wenn die Bedienelemente alle da sind wird es gehen, das weiß ich eben nicht.

Aus meiner Erfahrung (3jahr) reicht Bedienung per Schlüssel und an der Heckklappe selber.

Übrigens hat Tesla 1Generation nur ein Motor :slight_smile:

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Auch über den Touchscreen geht das öffnen :slight_smile:
Ob der dann nach der Umrüstung gestoppt werden kann…??

K.A.

Grüße

Mario

danke für den Hinweis - für das Geld kann man das riskieren …

Also hat das Model S ohne elektr. Klappe nicht diese „soft close“ funktion bzw. niederzeihen am Schluss wenn ich euch so zuhöre?
Ob da das Schloss mit Antrieb einfach so nachrüstbar wäre…
Ich hätte eines lagernd, bzw. gibts soche am Markt von Merzedes verfügbar.
Vielleicht sind die Kabel vorbereitet bzw. viele Anschlüsse hat das Schloss und Antrieb auch nicht, dh. das sollte auch nachrüstbar sein.
Ohne sehe ich das schon ein wenig kritsich mit einfach zuziehen, das kann ich mir nicht sinnvoll vorstellen.

Das Stoppen - und vor allem, dass der Wagen sich per Gps die gewählten Öffnungswinkel merkt, ist in der Tat das einzige Merkmal des Premium-Pakets, das ich schmerzlich vermisse. Ich wäre sehr interessiert, wenn das zumindest teilweise - auch ohne Standorterkennung - funktioniert!

Kann ja nicht jeder die Anschlagspunkte so schön verkleiden wie FRAPORT die Rohrschelle in Reihe 222…

Die Nachrüstlösung kann man mittels FOB auf eine Öffnungshöhe einstellen, abhängig von der GPS-Position geht das allerdings sicher nicht.

Softclose soll er haben, die Zuziehhilfe braucht er meiner Meinung nach nicht unbedingt weil auf jeder Seite ein Stellmotor montiert ist. Zusammen dürften sie die Klappe vernünftig ins Schloß ziehen. Da tun sich der Original-Antrieb, der nur auf einer Seite einen Motor hat eher schwer weil’s die Klappe immer etwas verwindet und ihm das Schloß quasi ein Stück entgegenkommen muß.
Um die Bedinung mach ich mir gar keine Gedanken da die Integration in den CAN-Bus dafür sorgt, dass mit der Ent-/Verriegelung auch die Öffnung/Schließung stattfindet, egal wie das betätigt wird.

Ich habe auf Anfrage ein paar Bilder aus der chinesischen Einbauanleitung bekommen. Das umständlichste ist es, ein Pluskabel vor zur 12V Batterie zu verlegen aber das hatte ich eh’ vor um einen Subwoofer nachzurüsten. Der Rest der Installation scheint sich Plug&Play unter den Plastikabdeckungen der Heckklappe abzuspielen.

Ich werde das Geld für das Einführungsangebot mal investieren und das Ergebnis hier posten, das dürfte aber bis März dauern.

Viele Grüße,

Dieter

Das dürfte glaube ich gar nicht nötig sein, da die Versorgung der elektrischen Heckklappe im Kabelbaum bereits vorgesehen und mit großzügigen 30A abgesichert ist.
Frag mal BurgerMario dazu, der hat keine elektrische Heckklappe und bei sich meine ich auch eine Bumm-Box darüber angeschlossen.

Nee :frowning:
Ich hab den Verstärker vorne in dem Raum, wo normalerweise der HifiVerstärker des Hifipakets sitzt …
Aber ich muss eh mal nachsehen, was sich noch so alles hinter den Verkleidungen versteckt :slight_smile:

Grüße

Mario

Ah ok.
Aber ich meine, die Kabel müssten mindestens ab einer gewissen VIN vorhanden sein. Ähnlich wie die für die Lampen des Premium-Beleuchtungspaket damals und die Kabel für die elektrisch anklappbaren Spiegel.
Gut, dass Du Lust zu gucken hast. Ich bin da irgendwie nicht so motiviert und hab ohne Defekt mit Gefahr im Verzug fast immer ne Ausrede nicht irgendwas losnehmen zu müssen :mrgreen:

Im 2016er, vor Facelift, ist auf jeden Fall auf der rechten Seite in Fahrtrichtung im Kofferraum eine Möglichkeit Dauerplus abzunehmen

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Prima, das dürfte die Einbauarbeit mindestens halbieren :slight_smile:

Bin gespannt und freue mich auf den ersten Erfahrungs- und Einbaubericht.

Mein Paket wurde Heute geliefert!

Schaut soweit ganz gut aus, nur die Anleitung ist leider auf Chinesisch.
Ich hoffe ich bekomme da noch was in einer Sprache die ich auch verstehe.

Zum einbauen komme ich leider erst in 2 Wochen :frowning:

Hab gleich mal ein paar Fotos gemacht.

lg
Stefan





Noch mehr Fotos…





Alles auf chinesisch, echt mutig, da bin ich mal gespannt ob das klapp, ich drücke dir die Daumen