Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Nachfolger für S70D

S85!?! Nö unsere ollen Karren (auch mein 70er) taugen nichts mehr am SuC oder bei IONITY. Unterirdische Ladegeschwindigkeit. Da kann der Etron weit mehr. Auch wenn der Verbrauch dort nicht passt.

Sehe ich anders.
Nicht jeder ist davon betroffen, wahrscheinlich prozentual nur sehr wenige.

:laughing:

du vergleichst äpfel mit birnen. guck dir einen etron in 5 jahren gegen einen dann neuen tesla an.

ganz abgesehen, dass es beim etron gar kein eigenes - funktionierendes - supercharger netz gibt.

und ansonsten: verkauf den tesla, kauf dir nen etron, wenn du meinst, dass der besser ist.

und dieses ewige gejammer… total unterirdische ladeleistung am supercharger… boah ey, jetzt lädt man halt - zur accu gesundheit - 5 minuten länger. na und? ein m3 lädt deutlich schneller. dann kauft euch doch sowas, wenn ihr unzufrieden seid.

Hi,

Hierzu:

Ja!

5 Minuten. Träum weiter. 20 - 30 Minuten trifft es eher wenn man als 70er Fahrer einen hohen SoC braucht um in der kalten Jahreszeit den nächsten SuC zu erreichen.

Und vorher war ich zufrieden. Es geht um den ungefragten Eingriff in mein Eigentum! Und alles wegen ein paar Idioten die den Hals nicht voll kriegen und dauerladen am SuC.

Bin ein AC Lader. Nur selten DC. Aber wenn DC dann brauche ich die Ladegeschwindigkeit. Und die passt jetzt nicht mehr. Reichweite ist nicht beschnitten geworden…

P.S.: Letzte Ladung bei IONITY: Um 189km nachzuladen habe ich 49 Minuten gebraucht. Laden habe ich bei knapp über 25% SoC begonnen. WOW!

Mensch, gut dass ich das jetzt weiss. Dann werde ich gleich mal meinen 70D verkaufen…
:wink:

Das hieße ja, Du hättest von 25 bis 45% gerade mal 20kW Ladeleistung bekommen???

Gibts dort eigentlich Tarife nach kWh oder nach Zeit? Letzteres wäre ja noch blöder… oder für den Betreiber besser. Länger laden heißt mehr Umsatz pro kWh…

@Granada:

Bezüglich MS-Radsatztransport finde ich leider nicht im Moment unsere Fotos von damals, aber es ist definitiv möglich einen Komplettradsatz im MS zu transportieren, und sogar relativ diskret.

Variante 1: 2 Räder liegend im Kofferraum (die passen haargenau unter die Abdeckung, 1 Rad stehend in die hintere, tiefe, Mulde, 1 Rad stehend vor der Rücksitzbank. Platz für 4 (anpassungsfähige) Personen und (wenig) Gepäck.

Variante 2: 3 Räder stehend im vorderen Teil des Kofferraums, viertes Rad wie oben in die Mulde. Platz für 5 Personen ohne Gepäck.

Variante 3: 2 Räder unter die Abdeckung im Kofferraum, 2 Räder auf die umgeklappte 2/3 der Rücksitzbank. Platz für 3 Personen + Gepäck.

Am besten Räder in Tire Totes packen, viel besser zu handhaben als Plastiktüten. Kann jedoch Probleme bei Variante 1 geben.

@krouebi:

Hehe - danke für die Variationen, aber so richtig ernstgemeint war die Frage nicht. Die Räder müssen nur vom SeC in meinen Keller und als mein 70D vom Hof gefahren wurde lagen auch die Winterräder hinten drin. Einfach umlegen und reinschmeißen. Paßt.

Hi Julia,

so bekamen wir auch unser „Frecciarossa“ ausgeliefert, aber da wir ab Auslieferung direkt 620 km fahren müssten haben wir andere Lösungen gesucht und gefunden, genau als wenn wir das Fahrzeug 6 Monate später zurück gebracht haben.

Und Amsterdam ist ja nicht gerade um die Ecke für dich…

Wie ist es mit die Herausprogrammierung von FSD gelaufen ??

@kroeubi:

der Inventory aus Salzburg mit bereits 8500km auf der Uhr und FSD hatte ja leider direkt am Tag des Kaufenwollens einen anderen Abnehmer gefunden, dann war in Österreich am Samstag Nationalfeiertag und ich habe etwas anderes gemacht als mich um Autos zu kümmern. Nun gibt es keinen Inventory mehr mit FSD, das man herausnehmen könnte und auch keinen mehr mit mehr als 10 oder 15km auf dem Tacho, d.h. die kosten alle genausoviel wie ein frisch konfiguriertes Fahrzeug mit dem einzigen Vorteil der schnelleren Verfügbarkeit (für mich irrelevant) und dem beigen Teppich bei den beigen Innenausstattungen. 92k für den blauen long range aus Holland ist mir 2k zuviel, ich will einfach für’s eigene Gefühl unter den sweet spot von 90k kommen, auch wenn das das Kraut nicht fett macht.

Ich gehe zudem davon aus, daß mir beim Kauf eines Inventory aus Holland dieser von Tesla nach Wien überstellt wird. Andernfalls lasse ich das sein, den Aufwand wie ihn andere beim Kauf eines CPO aus dem Ausland haben will ich mir nicht antun.

Hi,

nimm doch den Amsterdamer!

Über die 2K wirst du dich nicht so lange ärgern als mit ein Fahrzeug herumzufahren, dessen Innenraumfarbe dir nicht gefällt - und die beigen Sitze im tiefschwarzen Innenraum sehen mMn sehr suboptimal aus.

Julia,
Habe auch einen neuen blauen holländer aus dem Bestand bestellt.
Kommt ohne Mehrkosten nach Hamburg.

Viele Grüße

Ich war drauf und dran den Holländer zu kaufen, mußte aber feststellen, daß meine nur selten benutzte Kreditkarte keine 4k hergibt - also erstmal Limit hochdrehen, was bei der alten Visa, die ich nicht direkt von der Hausbank habe, nur per Formular geht. Morgen oder übermorgen sollte das erledigt sein, dann wird zugeschlagen!

ALso mein SalesAdvisor hatte mir gesagt, dass man als deutscher nicht direkt holländische Bestandsfahrzeuge bestellen kann.

Ich hatte ein normales für D konfiguriert und bestellt und angezahlt.
Er hat mit dann das holländische Fahrzeug meiner Bestellung zugewiesen. Ein Tag später war die VIN sichtbar.
Dauert aber jetzt trotzdem bis Anfang Dezember, weiss der Geier, warum.
Der Salesman vermutet, dass das Bestandsfahrzeug noch auf irgendeinem Schiff ist, das sei bei Model S wohl öfters so.
Also ich vermute ohne einen persönlichen Kontakt zu einem fähigen Verkäufer wirst Du wohl an den Holländer nicht kommen.
Das Verkaufsteam in Hannover ist echt super für sowas.

Naja, mal abwarten, was passiert. Wenn es partout nicht geht, dann verzichte ich einstweilen und spare noch etwas, bevor ich mir dann wohl doch 2020 einen neuen konfigurieren werde. Den Holländer würde ich nur wegen des beigen Teppichs kaufen wollen, sonst ist an dem ja nix billiger als ganz frisch konfiguriert.

War das ein Lagerfahrzeug? Ich kann dir einen Kontakt per PN schicken (bei TESLA), die können dann die Anzahlung auf 1.000€/2.000€ senken und das Fahrzeug für dich direkt reservieren. Wenn du die Handynummer von einem Verkäufer hast, dann ruf den am Besten an. Viel Erfolg!

Der muß ja vor allem nach Österreich, d.h. da muß ich versuchen, das mit den Verkäufern bei Tesla in Wien (Herrn S oder Herrn H) zu bequatschen.

Hi,

warum nicht einen kleinen Ausflug machen? easyJet oder Zug nach Amsterdam, Fahrzeug schon auf VIN versichert, österreichischen Kennzeichen mitbringen, aufs Fahrzeug schrauben lassen und eine schöne Reise genießen??