Nach Teslakauf "verurteilt"

Musk war nie nicht ein Armleuchter. Wer das nicht unterstützen will sollte seine Produkte nicht kaufen.

Egal was kommt, alles ist besser als Verbrenner! Die Produktion von Sprit und deren Motoren verbraucht um Welten mehr CO2 als ein Akku und Windrad. Dazu kommt bei der Ölförderung noch die massive Umweltverschmutzung und ich war jetzt erst drei Tage im Stadtverkehr von Kairo unterwegs, wer da noch an Verbrenner glaubt ist verloren ^^ Und zu Elon, der ist Kapitalist, er würde nie was machen was sich nicht verkaufen lässt :wink:

8 „Gefällt mir“

Du sprichst mir aus der Seele. :+1:

Auf keinen Fall. Der Tesla ist nach wie vor das geilste Auto was ich jemals hatte.

8 „Gefällt mir“

Meine Kernaussage ist vielleicht nicht korrekt rübergekommen. Eine einzelne Person ist für mich kein Ausschlusskriterium, ob ich etwas kaufe oder nicht. Jeder sollte für sich entscheiden, wie man Elon Musks letzte Äusserungen und Aktionen beurteilt. Habe den Ausdruck „Armleuchter“ wg eventueller Aufschreie auf „unsympathische Person“ editiert.

Ich fand viele Aussagen von EM in der letzten Zeit nicht so toll, werde aber deswegen nicht ein Auto stornieren, das ich für sehr gut halte.

Daher mein Verweis zu Steve Jobs, da war auch viel Schatten und trotzdem bin ich beim iPhone geblieben.

Jetzt warte ich auf die Kommentare „iih, wie inkonsequent!!!“

1 „Gefällt mir“

Ich habe jetzt seit 2 Monaten unseren neuen Tesla Model Y LR und kann vieles des hier geäußerten teilen.
Ich habe ein relativ dickes Fell und viele der Aussagen perlen an mir ab. Allerdings geht mir Elon Musk schon gewaltig auf die Nerven und macht es deutlich schwerer, dieses Auto zu mögen. Aber es ist einfach ein tolles Auto, was Maßstäbe für andere Hersteller setzt. Es ist unser Familienauto und so viel Stauraum, Effizienz und Nachhaltigkeit gibt es sonst nirgendwo.
Und jetzt kommen wir an einen Punkt, wo es mir dann zu viel wird: Die Familie. Inzwischen müssen sich meine Kinder in der Schule für unseren Tesla - obwohl sie mit dem Rad zur Schule fahren - rechtfertigen. Ihnen werden die ganzen Falschmeldungen an den Kopf geworfen, die es gegenüber E-Autos gibt: Keine Nachhaltigkeit, Batterie, Recycling, Reichweite, nur für Reiche… das geht mir wirklich zu weit und es macht mich richtig wütend. Die Lobby für fossile Brennstoffe hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet und das Klima an den Schulen verpestet. Ich habe meinen Kindern gesagt, dass sie nicht diskutieren sollen. Einfach nur mit einem Satz antworten: „Das Auto ist eine Vernunftentscheidung gewesen.“ So mache ich es inzwischen auch manchmal.

10 „Gefällt mir“

dabei nicht die „VDI-lobby/ABMVW“ vergessen, die auch ordentlich Arbeit geleistet hat.
→ bis die gemerkt haben, dass die damit sich selbst ins Fleisch geschnitten hat…

Bei uns ist es GSD aber immer noch so, dass unser Tesla eher für was positives gehalten wird.
(unser Audi a5 Sportback in Tornado-rot und 20" Felgen und Sportfahrwerk wurde sowas von gedisst als Bonzen-auto in der Schule meiner Tochter - und jetzt, wo ein weißer Tesla rumsteht ist es „krass korrekt“

Kleiner Tipp: einfach mal die Kinder mit dem Tesla in der Schule abholen und gleich die ganzen Hater mit nach Hause fahren. Dann ist das Thema erledigt.

13 „Gefällt mir“

könnte auch als Körperverletzung durchgehen. Auto sauber machen müssen die dann aber trotzdem noch :wink:

Kann man in Ägypten Urlaub machen, wo doch diese Unrechts-Regime damit auch noch Geld verdienen?

→ Ich kann das mit einem klaren Ja beantworten. Die Leute dort können nichts für Ihre Regierung und das Land ist schön.

Genauso verhält es sich mit Tesla und Elon. Mein Tesla kann nichts dafür, dass der Chef total unsympatisch und kein feiner Typ ist. Inzwischen halte ich den Kerl auch für Inkompetent und sollte ersetzt werden. Es braucht jetzt Qualität und langsame Fortschritte statt fehlende Parkpiepser!

6 „Gefällt mir“

YMMD! Und das am frühen Morgen. :rofl:

Verdammt, wie soll ich denn jemals Milliardär werden?

3 „Gefällt mir“

Dieser Beitrag wurde von der Community gemeldet und ist vorübergehend ausgeblendet.

4 „Gefällt mir“

Nicht ganz so hart aber ähnlich argumentiere ich auch immer wenn es um Tesla geht. Ich sage dann immer: Ich habe das Auto nicht wegen Musk gekauft. Und egal wie exzentrisch oder wie auch immer man diesen Typ bezeichnen will, schaut euch das Auto an und seht was dieser Typ (natürlich nicht ganz alleine) in den letzten Jahren auf die Beine gestellt hat (+SpaceX +Starlink +Boring company usw.). Da muss man einfach vor Respekt haben.

Ganz ehrlich, manchmal erinnert er mich ein wenig an die Bond Bösewichter aus Goldfinger oder Dr. No :joy::joy::joy:… ich hoffe Mal das er auf dem rechten Weg bleibt :wink:

Aktuell ist er ziemlich rechts, ja :thinking:

2 „Gefällt mir“

Hast du noch mehr Verschwörungstheorien auf Lager?

6 „Gefällt mir“

Nee, ich stehe an der Seitenlinie beobachte und ziehe meine Schlüsse. Solltest du auch mal tun :wink:

Musste auch schon einstecken wegen meinem Tesla aber dann Stelle ich mich an die Seitenlinie und beobachte wieder :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Wenn wir in der Analogie des Spiels bleiben bist du mit deiner „Seitenlinie“ längst schon im Aus. Und so klingt das auch. Such dir für deine „links/grüne Mainstream Medien“ Kritik ne andere Plattform und erspare uns Schlafschafen bitte die Arroganz des Erleuchteten…

18 „Gefällt mir“

Finger in die Wunde legen kommt einfach nicht gut an :wink:

2 „Gefällt mir“

Wir wollen Euch alle gerne an die Foren Regeln erinnern - es darf gerne kritisiert werden aber bitte lasst die Kraftausdrücke sein und bleibt insgesamt freundlich und möglichst sachlich. Danke.

3 „Gefällt mir“