Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

MX P100D in den Ostalbkreis

Hallo zusammen,

auch mich hat das Tesla-Fieber nach einer Probefahrt gepackt!

Ursprünglich bin ich ein PS-Junkie mit Fahrspass an Autos mit richtig viel PS, Hubraum und vor allem Sound. Demzufolge sollte mein nächstes Auto meinen aktuellen 911er 4S ersetzten, einer der letzten mit dem großen Saugmotor. Da Porsche alle 911er auf Turbomotoren umstellt, machte ich vor der Bestellung eine Probefahrt mit dem neuen Turbo S und war enttäuscht. Leistung ist da, mir fehlte jedoch der typische Sound bei niedrigen Drehzahlen. Was nützt mir der abgespeckte Sound, wenn ich den nur auf der Autobahn hören kann. So weit so gut, also kein Porsche. Mein nächster Kandidat war der neue R8. Bei der Konfiguration stellte ich jedoch fest, dass dieses Auto keine Distronic bietet, welche automatisch den Abstand zum Vordermann hält. Ein Auto für knappe 200.000 Euro hat nur einen Tempomat. Lächerlich!

Kurz darauf sah ich im Fernsehen einen Bericht über einen Lamborghini-Fahrer, der auf Tesla umstieg. Das machte mich doch stutzig und ich vereinbarte bei Tesla in Stuttgart einen Termin für eine Probefahrt. Den Gedanken an eine Probefahrt hatte ich schon öfter, jedoch hielten mich die 80 km zur nächsten Niederlassung davon ab. Der Bericht gab mir jedoch den letzten Kick die Probefahrt in Angriff zu nehmen.

Zu der Probefahrt mit dem MS P90D brauche ich hier im Forum nichts erzählen. Wie vermutlich jeder weiß, hatte ich während der ganzen Fahrt ein Dauergrinsen im Gesicht. Trotz den Erfahrungen mit meinen Sportwagen war ich absolut beeindruckt von der jederzeit verfügbaren Leistung. Nach Beendigung der Probefahrt mit dem Model S schauten wir noch ein zur Auslieferung bereitstehendes Model X an und waren so beeindruckt, dass wir statt dem Model S spontan das Model X P100D ohne Probefahrt bestellten. Liefertermin ist Ende März / Anfang April :slight_smile:

Was eine Probefahrt so ausmachen kann. Aus ursprünglich einem Porsche Turbo S wurde ein Tesla Model X. Wenn sich das Model X nur annähernd so bewährt wie ich vermute, tausche ich meinen aktuellen 911er (den ich noch behalte) gegen ein Model S ein. Auch wenn ich den Sound doch etwas vermissen werde…

Einstweilen freut sich die ganze Familie auf die Auslieferung des Model X und es gibt schon erste Diskussionen wer das Auto hauptsächlich fährt…

Viele Grüße

Peter

Glückwunsch[emoji253][emoji964] Früher wurde fast jeder mit: Willkommen in der Anstalt begrüßt [emoji41] Schnell spürt man warum[emoji3]
Bei meinem habe ich recht bald die angebracht: Sound is the new Silence[emoji33]

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Sehr schön, den Lärm äh Sound wirst Du nicht vermissen, im Gegenteil. Irgendwann wirst Du Dich dann auch noch über den fehlenden Geruch äh Gestank wundern.
Alles Gute für die kleine Umstellung.

LGH

Glückwunsch!

Ich will ja nicht unken, aber die Reichweitenthematik in Bezug auf Klima und gefahrene Geschwindigkeit ist dir hoffentlich bekannt. Nicht das es da ein böses Erwachen gibt.

Ja, die Reichweitenthematik war anfangs ein wichtiger Punkt. Zwischenzeitlich fahren wir jedoch nicht mehr die großen Strecken. Überwiegend Stadtverkehr, einmal die Woche etwas Überland. Die Reichweite dürfte da für uns kein Problem sein. Wenn es dann zum Skifahren geht, müßte es den Hinweg reichen und am Urlaubsort wird dann aufgeladen und damit reicht es dann zurück. Wenn wir dann doch einmal etwas weiter weg wollen, müssen die Supercharger herhalten oder wir nehmen einen anderen Wagen, die wollen auch bewegt werden :slight_smile:

Bezüglich der Ladestationen hoffe ich auch auf die Deutschen Hersteller, die ja ein großes Netz an Ladestationen aufbauen wollen. Das wird dann nicht mehr kostenfrei, zumindest nicht für TESLA-Fahrer, sollte jedoch ein Gefühl der Sicherheit bieten.

Das Bewegen der noch vorhandenen Verbrenner kann sich zum echten Problem ausweiten.
Die E-Sucht macht abhängig und wenns dann drauf ankommt, zicken die Verbrenner erst mal rum.
Unbedingt dauernd die Starterbatterie an Erhaltungsladung hängen- dann sind sie auch nicht so eifersüchtig - dürfen ja auch am Strom nuckeln. :laughing:

Hey X911!
Glückwunsch mit dieser Bestellung :smiley:
Da haste wirklich was feines, nein was geiles :smiling_imp: ausgesucht.
Ich hatte auch mal für 4 Jahre das „Vergnügen“ einen Porsche zu fahren, und ich würde Dir vorschlagen den 911 gleich jetzt mit einem MS P100D zu tauschen :mrgreen:
Dann haste, nach dem X, das 2. beste Auto das man sich kaufen kann und noch bis zum 15.01 Supercharter free!!
Viel Spass beim warten :laughing: :laughing:

Ja, ich kann mir gut vorstellen, dass die E-Sucht sehr schnell zum Stillstand der Verbrenner führt. Momentan kann ich mir noch nicht vorstellen, meinen heißgeliebten 911er völlig einzumotten. Las kürzlich, dass Tesla an einem „Model R“ arbeitet und es soll in 1-2 Jahren auf den Markt kommen. Wenn ich mit „Model R“ google, kommen da sehr sportliche Varianten, für die ich meinen 911er gerne tauschen würde. Wenn Tesla dann noch einen Soundgenerator mit verschiedenen Modi anbietet, wäre der Tausch für mich keine Frage mehr. So ein leicht surrendes Turbinengeräusch wäre doch echt klasse :slight_smile:

Das kommt mir bekannt vor, ich bin auch von meiner Cobra auf das Model S gewechselt …

Ja es soll irgendwann ein neuer Roadster kommen!
Aber in 1-2 Jahren würde ich nicht damit rechnen.
Nach meiner persönlichen Einschätzung auf keinen Fall vor 2020.

Und warte erstmal ab, ob du dir wirklich noch einen Soundgenerator wünscht, wenn du ne Weile Deinen Tesla gefahren bist … :wink:

Er hat Soundgenerator gesagt - gnihihihi. Du musst noch viel lernen, junger Padawan.
Trotzdem willkommen, bist auf dem richtigen Weg!

Du noch viel lernen musst, junger Padawan.

Zitat aus Starwars. Kann man scherzhaft gebrauchen für jemanden, der noch wenig Erfahrung auf einem Gebiet hat.

Musste erst mal googeln was „Padawan“ bedeutet :wink: :unamused:

Kein Grund zur Häme.

Dankbar wir sind für jeden Suchenden, der von der dunklen Seite der Macht sich abkehrt und den Weg des Lichtes wählt - wohl wissend, Lange Ladezeiten, defekte Ladesäulen und schmierige Autohöfe ihn erwarten können. :nerd:

:laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

Hallo Peter,
Glückwunsch zu Deiner Bestellung. Ich warte auf dasselbe edle Teil. Fahre aktuell Audi S8 und R8 und wollte eigentlich beide verkaufen und nur noch den Tesla behalten. Nachdem ich aber hier im Forum gaaaanz viel gelesen habe, behalten wir nun doch erstmal den R8, denn wenn ich mal sportlich unterwegs sein möchte und dann mit dem Tesla womöglich nur 170 Kilometer weit komme, dann wird mir das leider nicht in allen Lebenslagen reichen. Ich denke, wir werden uns sicherlich noch über unsere Erfahrungen austauschen.
Bis dahin
LG
Markus :mrgreen:

Heute früh die gute Nachricht:

Ihr Tesla befindet sich gegenwärtig in der Fertigung. :smiley:

Hallo Markus,

auch Dir einen herzlichen Glückwunsch zu Deiner guten Wahl :smiley: Bis wann kannst Du mit der Auslieferung rechnen? Hast Du schon eine Versicherung gefunden?

Ich denke auch, dass es am Anfang noch sinnvoll ist einen Zweitwagen in Reserve zu haben. Wobei hier im Forum der Eindruck entsteht, dass die Reichweite durch die Supercharger kein Problem darstellt. Da bin ich wirklich sehr neugierig auf meine ersten praktischen Erfahrungen :slight_smile:

Gestern kam jedoch eine schlechte Nachricht. Bei uns ist SHW in der Nähe und ein Hersteller von vollelektrischen Fahrzeugen (Tesla?) hat einen 100 Mio $ Auftrag sehr kurzfristig storniert. Ich vermute stark, dass das an Trumps „America First“ liegt. Nun ja, wir werden es wohl nie erfahren ob es das war, nachdem Trump aber mit Tesla Gespräche führte, liegt der Verdacht nahe. Sei’s drum, freuen wir uns auf unsere Teslas.

LG
Peter

Also unser Fahrzeug soll Ende Februar-Anfang März kommen. Allerdings steht schon seit Wochen drin, dass das Fahrzeug fertig produziert und auf dem Weg zum Hafen innerhalb von Amerika ist. Dachte, dieser Transport müsste nach spätestens 2 Wochen abgeschlossen sein. Dann mit dem Schiff nach Europa?

Emover24, das ist die Versicherung.

LG
Markus

Gerade schaue ich wieder rein und was sehe ich? „Ihr Tesla wurde auf ein Schiff verladen und befindet sich auf dem Weg nach Europa!“ :laughing:

Kann mir jemand sagen, wie lange es jetzt erfahrungsgemäß noch dauern wird?

kommt drauf an welcher hafen aber ca. 10-14 Tage reine fahrt und dann muss man auch sehen wo es ausgeladen wird

Herzlichen Glückwunsch
ich habe mir den Tesla eigentlich für den Winter und langstrecke gekauft im Sommer fahr ich eigentlich immer meine Oldtimer man liebt ja eigentlich den Geruch von alten Autos aber irgendwie hat man doch mehr lust den Tesla doch durch zu fahren
und die Alten mal stehen zu lassen