Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Musk wettet: 100MWh in 100 Tagen für Australien

Wieso?

finanzen . net spekuliert über Status vom Australien Projekt

Und hier noch etwas genauer, er scheint die Wette tatsächlich gewonnen zu haben:
m.manager-magazin.de/unternehmen … 68650.html
LGH

Wieder einmal typisch negativ geschrieben um im letzten Absatz doch zuzugeben, dass die Ankündigungen eingehalten wurden - schon bitter!

Nur Spekulation. Man erwartet das Ergebnis am 29. September. Geht also noch 10 Tage bis zur wahrscheinlichen Gewissheit (schöne Wortkombination :slight_smile: )

Ich habe die Frage zwar schon im Semi-Truck-Thread gestellt aber stelle sie hier nochmal:

Könnte der Grund sein, warum die Einweihungsparty des 100MW-Speichers in Australien ist auf den 29. September gelegt wurde, dass man eine gute Ausrede hatte um die Vorstellung des Semi-Trucks verschieben zu können?

:open_mouth: Schön wärs!

Danke. Korrigiert. :smiley:

Der Countdown geht erst jetzt los:

https://www.cnbc.com/2017/09/29/elon-musk-battery-plant-south-australia-100-days.html

Richtig, zudem ist angeblich bereits die Hälfte der Kapazität installiert.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-09-29/musk-s-100-day-race-to-biggest-battery-starts-in-south-australia

Aus dem Shareholder Letter:

Elon Musk’s Tesla battery in South Australia poised for final testing

Zellen für dieses Projekt kamen wohl von Samsung

und

The system is powered by Tesla’s Powerpacks and inverters built at Gigafactory 1 in Nevada.

Sind das dieselben Zellen wie für das Model 3?
Vielleicht kommt es deshalb nicht voran?

Woher wissen wir, dass es nicht voran kommt?

Wer ist „es“?

Nein, darum ja gerade.

Für das Australien Projekt wurden soweit bekannt Samsung SDI 18650 Zellen genommen.
Und dann in der GF für die Powerpacks zusammen gepackt.

Für das Model 3 werden (über Panasonic) in der GF 1 Zellen 2170 produziert und auch in der GF in fertige Akkupacks gepackt.
Und da liegt der momentane Flaschenhals. Nur auf das Model 3 bezogen.

Genau so. Wobei nicht nur Samsung Zellen genutzt werden, nur aufgrund des hohen Bedarf in kurzer Zeit musste eben beigekauft werden. Das Projekt war ja nicht lange vorher geplant und die Produktion kann man eben nicht so schnell skalieren.

Ich dachte Tesla hätte die neue Samsung SDI 2170 Zelle genommen? Nicht die 18650er.

Auch wenn es direkt nichts mit Tesla zu tun, indirekt aber schon.

Tesla macht vor, andere machen nun nach: