Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Musk verspricht Level 5 Autonomie schon in 2021

Gerade auf Tesmanian gefunden: Elon Musk: Tesla Level 5 Full Self-Driving (FSD) Ready in 2021

Musk also said that he is confident that all Tesla vehicles will achieve full autonomy in 2021. However, there will be a long process of regulatory approvals from different countries. Although, by that time, Tesla will already be able to accumulate billions of kilometers of autonomous driving, which will be difficult for regulatory authorities to argue with.

Sollte doch schon 2018 so weit sein? Tesla Announces Plans for Self Driving Cars...Without a Driver | CleanTechnica

6 Like

Das war ja nur der Plan - jetzt kommt die Ausführung. Ist wohl doch nicht so einfach zu verwirklichen :slight_smile: . Aber wir wissen ja, dass es erst so richtig nach dem rewrite vorwärts ging. Die FSD Videos sind jedenfalls sehr beeindruckend.

2 Like

Zumindest die Abfolge der Updates bzgl. FSD-Beta ist beeindruckend und natĂĽrlich auch die Fortschritte (inkl. kleiner RĂĽckschritte), die diese enthalten. :wink:

GruĂź

1 Like

Versprochen hat er schon viel :wink:

… eigentlich auch geliefert, etwas später halt meistens

3 Like

Also auf Musks Terminplanung braucht man nicht viel geben. 2018 sollte das Feature komplett da sein, ist aber natĂĽrlich nicht.

Ich denke nicht, dass Tesla vor ~2030 realistische Level 5 Werte erreichen kann.
Von Level 4 auf Level 5 ist es ein großer Sprung. Während Level 4 nämlich noch vereinzelt Fehler machen darf, müssen Level 5 Autos theoretisch ohne Lenkrad und Pedale ausgeliefert werden können.

Aber Level 4 mag es vielleicht bis ~2023 geben. Aber dann muss das Gesetzlich auch noch freigegeben werden können.

2 Like

Das Hauptproblem ist nicht die technische Umsetzung, sondern die juristischen Folgen in Deutschland. Sobald so ein System beim Ausweichen über Leben und Tod entscheiden muss, ist vollkommen unklar wer haftet, wenn das Ergebnis vor Gericht landet. Der Fahrer, der Hersteller, der Programmierer??? Bis das in Deutschland geklärt ist dauerte ewig und der Fahrer behält die Finger am Lenker…

Die Haftpflichtversicherung?

4 Like

Ja. Damals noch mit HW2 :smile:
Jetzt in 2021 mit HW3 kommt es sicher. Gaaaaanz sicher. Also nur in ausgewählten Märkten…wie z.b. Takkatukka-Land :rofl:

6 Like

Leider nicht so einfach, bei einem Mensch am Steuer der einen anderen tötet ist die Rechtslage bekannt, wenn auch nicht immer klar.
Weicht ein Auto per SW aus um einen Unfall zu vermeiden und steuert deswegen in einen Kinderwagen, den die SW irrtümlicherweise für Mülltonnen gehalten hat, kann man nachher sehr genau nachverfolgen was wo wie schief gelaufen ist, da alles gespeichert wird und die SW ja bekannt ist. Wer verantwortet sich jetzt vor Gericht für den Tod des Kindes? Dafür gibt es aktuell keine Rechtsgrundlage. Da ist bei den Entwicklern (ich bin einer) schnell Schluss mit lustig. Den keiner kann zu allen Umständen garantieren dass die SW keinen tödlichen Fehler macht.

Also das ch finde das nun nicht sonderlich verzwickt. In der Luftfahrt wird die Ursache sauber ermittelt und der Schuldige haftet. Endet es in Autopilot steuerte in Berg, hat aber so gesehen sauber funktioniert, ergo “shit happens” greift halt die Versicherung.

Zeigt sich ein Designfehler, haftet der Hersteller.
Hat der Halter einen Spongebob Sticker auf die Kamera geklebt, haftet er.

5 Like

Ich glaube, sowas wie Garantien wird es gar nicht brauchen. Zum einen vermeidet die SW schon, dass das Auto überhaupt in viele gefährliche Situationen gerät, die sonst oft passieren, und zum anderen geht es auch nicht um absolute Sicherheit (niemand, auch keine Maschine, schafft das). Stattdessen spielt „the march of 9s“ eine Rolle, also wieviel 9en nach dem Komma (99,99999…%) Zuverlässigkeit kann das Auto versprechen.

Die dann noch wenigen Unfälle (und es werden ja sukzessive weniger, je mehr autonome Autos unterwegs sind) werden dann wie jede andere Geschichte (mit potentieller Todesfolge) behandelt. Irgendwann wird dann sicher ein Grundsatzurteil gesprochen werden, wer bei bestimmten Situationen zu haften hat. Aber das sind Details, die am prinzipiellen Erfolg nichts ändern werden. Nach der Elektrifizierung wird das autonome Fahren die nächste große Nummer, einfach, weil es dafür sorgen wird, dass wesentlich weniger Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sein werden. Denn wer wird sich denn noch ein eigenes Auto antun, wenn man sich zuverlässig jederzeit, in Minuten, ein Auto mieten kann.

5 Like

Exakt.
Und es wird der Automobile Individualverkehr immer mehr räumlich getrennt werden.
Vermutlich auch innerhalb der Stadt sehr stark zurück gehen oder gar gänzlich untersagt werden.

Dann sollte ich euch zwei gleich mal einstellen :wink: An Motivation fehlt auf alle Fälle nicht :wink:
Level 5 bedeutet kein Fahrereingriff mehr, das wäre ein Flugzeug ohne Piloten und Steuer, nur um in deinem Beispiel zu bleiben. Das heisst die SW muss auf alle nur irgendwie denkbaren Ereignisse vorbereitet sein.
Um das zu entwickeln braucht es vom Gesetzgeber sauber definierte Vorgaben und Testvorschriften, damit das Produkt auch geprĂĽft und zugelassen werden kann. Dazu braucht es erst einmal einen MarktĂĽbergreifenden Konsens. Man kann nicht fĂĽr jedes Land eine eigene SW entwickeln. Und bis sich da mal unsere EU auf was geeinigt hat ist 2021 schon lange durch :wink:

1 Like

was macht eigentlich ein level 4/5 auto wenn man die fahrbahn bei extrem schnee kaum noch erkennen kann ?

Vielleicht das, was ein vernĂĽnftiger Mensch auch machen sollte: nicht fahren.

3 Like

man kann da noch gut fahren und ne neue spur ziehen - orientierung an den leitpfosten.

Wenn Du die Strecke gut kennst und sicher bist, dass sich unter der Schneedecke kein tiefes Loch befindet, mag das zutreffen.

1 Like

also ich spreche schon von strassen, auch wenn eher in den bergen.
da gibts eigentlich keine löcher oder sowas ähnliches, schlimmstenfalls schlechter holpriger belag.

Hoffnung, Vermutung und Annahmen. Eigentlich keine solide Grundlage fĂĽr sicheres Autofahren.

Tesla könnte derlei Annahmen auch in die FSD-Software einprogrammieren. Dient das allerdings der Sicherheit?

1 Like