Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Monthly US sales

Abgesehen davon kann man 40k Autos nicht mit 80k Autos vergleichen. :wink:

Das Model 3 wird vermutlich bald deutlich vorne liegen.

DafĂŒr das der Bolt laut einigen hier nur Alibi ist, wird der ganz schön oft verkauft :wink:

So, nun sind alle Zahlen vollstÀndig:

Hohe SprĂŒnge bei den BMW Modellen X5 e - 330e - 530e -740e
Abschlag beim i3 - nach der RĂŒckrufaktion kein Wunder
Nissan Leaf hat den Modellwechsel vor der Nase -> geht abwÀrts
Audi schmiert mit dem A3 e-tron auch grade fies ab.
Der Hyundai Ioniq enttÀuscht mich da in den US ziemlich mit den Zahlen

Da kann man sehen, wie man will. GM hat im Nov. mehr als 245.000 Fahrzeuge in der USA abgesetzt, davon knapp 3000 Bolts.

da kann man doch nur staunen, wie weit die „TeslajĂ€ger“ zurĂŒckliegen. Aber immer meckern ĂŒber die Firma, die niemals behauptet hat, MarktfĂŒhrer zu werden. Nur Vorreiter - und das ist beispiellos gelungen. Alle hetzen nur noch hinterher.
cuxcuxi

Und somit 1,2% ĂŒber dem Schnitt.

In der USA werden ja eher keine Bestellfahrzeuge sondern Fahrzeuge direkt vom HĂ€ndlerhof gekauft. Somit ist es nicht unwahrscheinlich, dass Fahrzeuge die in einem Produktionsengpass sind zuerst an Bestell-MĂ€rkte ausgeliefert werden. So ist der Hyundai Ioniq bekanntermaßen extrem nachgefragt, genauso wie das A3 e-tron. Das Einbrechen bzw. im Falle des Ioniq niemals wirklich Fahrt aufnehmen könnte diesem Effekt geschuldet sein. Die Produktion geht schlicht in andere LĂ€nder anstatt auf den Hof von US-HĂ€ndlern. Da beide eh nur unter „ferner liefen“ in der USA handeln, wĂ€re das Umleiten der Produktion nicht verwunderlich.

UnabhĂ€ngig davon scheint Mercedes auch merklich Federn gelassen zu haben in den letzten Monaten. Deren Zahlen brechen in den drei zentralen Modellen ebenfalls ein - und hier wĂŒsste ich nicht warum. Beim Porsche Cayenne ist das ebenfalls der Fall.

Der Fiat 500e verliert auch kontinuierlich VerkÀufe. Aber Marchione wird es freuen, verliert er doch angeblich sehr viel Geld je Auto


Der Honda Clarity BEV ist praktisch explodiert, was die Verkaufszahlen angeht. Sehr beeindruckend fĂŒr ein Fahrzeug mit seiner geringen Reichweite. Es könnte sich aber auch nur um einen Endjahresspurt handeln um die Sollzahlen zu erreichen. Wir werden es sehen. Sehr hĂŒbsches Auto (finde ich), allerdings mit einer lĂ€cherlichen E-Reichweite.

Wird der Chevrolet Bolt am Ende des Jahres das Model S als Nr. 1 ablösen?
Und kann das Model X noch den Volt und den Prius ĂŒberholen?

Ich denke MS bleibt auf Nr1.
Der X wird sich vor Volt und Prius auf Platz 3 setzen und sich knapp vom Bolt schlagen lassen.

Die ersten Zahlen sind da, das Model 3 fehlt aber noch:


Model S, Platz 1
Model X, Platz 3

Model 3 ist doch drinnen, mit 712 StĂŒck
zumindest bis November.
LGH

Scherzkeks.

SelbstverstÀndlich meine ich die Dezemberzahlen.

4.975 Model S und 3.300 Model X sind aber als Dezember Zahlen OK.

Letztes Jahr Model S = 5.850 StĂŒck und Model X = 3.875 StĂŒck

Total 2016 (US): 28.896 Model S und 18.223 Model X

Total 2017 U(S): 27.060 Model S und 21.315 Model X

Also doch ein sinkender Markt fĂŒr das MS wie bereits vermutet. Das MX ist dagegen verdammt stark. In Summe in den USA 39538 StĂŒck MX und MS und vermutlich um die 3000 M3. Also irgendwo um die 43000 StĂŒck
 Geil

Es sollten 1.060 Model 3 im Dezember sein, damit man auf die 1.550 Model 3 in Q4 kommt.

Zu den 1550 ausgelieferten Model 3 in Q4 sollen laut der Tesla-Pressmitteilung aber zusÀtzlich auch noch 860 Model 3 in Transit zum Kunden sein. Insgesamt wurden in Q4 2425 Model 3 produziert.

Kann mir jmd. die SprĂŒnge in der Statistik beim MS erklĂ€ren? Wenn man zb den Bolt sieht, ist das recht konstant (wachsend), wĂ€hrend beim MS erratische SprĂŒnge ĂŒber das Jahr verteilt zu erkennen sind (Peaks, sonst eigentlich konstant). End of Quarter sollte ja eigentlich nicht ins Gewicht fallen, da es ja keine Rabatte gibt


Am Quartalsende wird fĂŒr Amerika produziert, wegen der kĂŒrzeren Transportwege. Am Anfang des Quartal wird vorrangig fĂŒr Europa produziert.
LGH

Wenn ich mir nur die US Verkaufszahlen anschaue laut insideevs.com komme ich auf 50.147 insgesamt fĂŒr 2017.

Tesla liefert immer Blöcke aus.
Das jeweils dritte Quartal ist immer USA, weil dann zum Quartalsende die Fahrzeuge im Transit reduziert werden können.

PS: Da war healey schneller. :mrgreen:

Woran erinnert mich nur diese Kurve? (Blau sind die bekannten Zahlen und Orange eine Prognose anhand der AnkĂŒndigungen)