Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

ModelS60 laden/Umweltbonus

Hallo!
Habe mein Model S 60 seit dieser Woche und habe bei der Abholung keine Antwort auf meine Frage bekommen - wusste einfach nicht bescheid.
Verbaut ist doch die 75kWh-Batterie. Wenn ich die also beim MS60 nur bis 60kWh volladen kann, ist die tatsächlich vorhandene Batterie doch nur zu 80% geladen, sodass sie auch dann keinen Schaden nehmen könnte, wenn ich am SuC den Ladegrad auf 100% einstellen würde. Dann müsste doch die Schnelladung bis zum Anschlag auf 60kWh möglich sein. Trotzdem wurde mir ausdrücklich gesagt, dass auch in meinem Auto die letzten 10% zur Schonung der Batterie langsamer geladen werden müssen und dass man deshalb nur in Ausnahmefällen bis 100% laden sollte. Das passt doch nicht zusammen weiß jemand genau bescheid?
Außerdem heißt es, dass der Umweltbonus nur für Neubestellungen infrage kommt. Weiß jemand, welcher Stichtag diesbezüglich gilt und ob man es nicht einfach probieren könnte mit einem Antrag auf Umweltbonus bei welchem Amt auch immer?
Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus,
liebelektrische Grüße,
Gutenberger

Wenn der Hersteller-Umweltbonus auf der Rechnung ausgewiesen ist, bekommst Du auch die Förderung der BAFA.

Schau mal hier, da habe ich einen Link auf die FAQ des BAFA verlinkt und das Wichtigste reingeschrieben: E-Auto Förderung beantragen

Habe gerade gesehen, dass der Link mittlerweile nicht mehr funktioniert.
Du kannst am besten diesen Einstieg verwenden: bafa.de/DE/Energie/Energieef … _node.html
Zusammengefasst findest Du alles in diesem PDF: bafa.de/SharedDocs/Downloads … onFile&v=4

Wenn Du den Wagen jetzt als Neuwagen erhalten hast, sollte das terminlich kein Problem für die Förderung sein.

Danke!
Der Hersteller-Anteil scheint bei mir der Haken zu sein. Trotz Nachfrage beim Store-Manager in Frankfurt heißt es, dass mir der Umweltbonus nicht zusteht, weil ich schon im August 2016 bestellt habe. Sollte ich evtl. bei Tesla in München nachhaken?
Andererseits war der Store-Manager schon bei der Konfiguration so entgegenkommend, dass er mir den 1.000Euro-Rabatt einräumte, ohne dass ich eine eigene Empfehlung hätte nachweisen können.
Jetzt wünsche ich mir von Tesla mehr Engagement und Kreativität. Vor allem, wenn mir drei Wochen vor Auslieferung mit der Meldung zur Aufnahme des Basismodells in den Umweltbonus per Tesla-Newsletter der Mund so wässrig gemacht wird… ist doch nachvollziehbar…?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Wenn diese blöde „Übergangsfrist“ viele betrifft, könnte man ja auch gemeinsam aktiv werden…?
Für mich als Soloselbständigen ist die Anschaffung des Tesla finanziell eine ambitionierte Maßnahme. Da sehe ich mich als dreifachen Familienvater in der Pflicht, mein Möglichstes zu versuchen. Ihr versteht mich schon…
Freue mich über Rückmeldungen und grüße alle liebelektrisch,
Gutenberger

Stornieren und neu bestellen. Zwar sind dann 2000 Euro Anzahlung weg. Dafür kriegst du vom Staat aber 2380 Euro wieder. Oder du buchst ne Kleinigkeit wie das Winterpaket dazu. Tesla pocht ja bei Preiserhöhungen gern darauf, dass eine solche Umbuchung einer Neubestellung entspricht. Und bei Neubestellungen buchen sie die 2000 Euro Anzahlung aufs neue Auto um.

Und dass man dir 1000 Euro für ne Empfehlung abzog… naja. Entgegenkommen ist das nicht. Im Internet und hier im Forum findest du 1000 Empfehlungslinks mit denen du die 1000 Euro abgezogen bekommst.