Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model3 aus dem Account Verschwunden, Tesla ein echtes Service Desaster

Hallo
am 17.8.2020 bekam ich über die App eine Nachricht das keine Produkte mit meinen Konto verbunden sind, seit dem bin ich in der Service Wüste von Tesla gestrandet. Das Auto wurde geleast und ich hatte auch nur die Rechte als Fahrer. Beim ersten Anruf beim Tesla-Service konnten sie mein Auto gar nicht finden trotz übermittelter VIN, beim Rückruf von Tesla sagte man mir das es derzeit ein technisches Problem gibt und das Auto laut ihrem System in Atlanta USA ausgeliefert werden sollte.
Beim nächsten Anruf wurde mir berichtet das mich angeblich die Leasing Firma aus dem Account entfernt hat. Also hab ich mich mit der Leasing in Verbindung gesetzt und erfahren, das das Auto aus dem Account der Leasing verschwunden ist.
Wieder bei Tesla angerufen die mir gesagt haben ich sollte mich gedulden der Bug wird behoben.
Mittlerweile ist es Sept. und bei der nächsten Rückfrage hat man mir gesagt die Leasing Firma sollte das Auto wieder zum Account hinzufügen den sie hätten es angeblich auch gelöscht. Was ich aber nicht glaube den komischer Weise wird mir im Auto angezeigt das meine Premium Konnektivität am 17.9.2020 endet obwohl sie bis zum Mai 2021 laufen sollte. Bei jedem Anruf erhalte ich eine andere Antwort nur leider keine Hilfe.
Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Gibt es eine Lösung?
Vielen Dank

Ich hab ehrlich gesagt nicht mal verstanden, ob du jetzt dein Auto bereits hast, oder noch auf die Auslieferung wartest…

2 Like

Siehe:

20fkingzeichen

Ich denke, als erstes muss die Leasing-Firma wieder Kontrolle über das Auto bekommen. Das müssen die wohl mit Tesla klären. Kannst Du denen Druck machen?

Dann würde man davon ausgehen, dass sich das Fahrzeug seit Mai 2020 in seinem Besitz befindet… dann macht aber die Aussage:

Keinen Sinn. Ich denke schon, dass man nach 4 Monaten weiß, wo das Auto hinging :smiley:

Leider kenne ich mich mit der Leasing Problematik nicht aus, da ich selber nicht Lease, aber rein theoretisch hast du deinen Vertrag mit der Leasing Firma, oder? Müssten die sich nicht mit Tesla rumschlagen?

Allerdings könnte ausschlaggebend sein wer im Falle eines „Schadens“ für die Wiederinstandsetzung des Autos verantwortlich ist. Das kann je nach Vertrag der Leasingnehmer oder -Geber sein. IMHO ist es durchaus üblich, dass der Leasingnehmer für Reparaturen verantwortlich ist. Und ein Softwareproblem dürfte ja auch irgendwie in die Kategorie „Reparatur“ fallen.
Finde es nicht so eindeutig wer hier in der Verantwortung ist. Daher würde ich einfach beiden Druck machen. Schließlich wird es in deinem Account wohl nicht wieder auftauchen bevor die Leasing-Firma es im Account hat.

1 Like

Hi
das Auto fahren wir schon seit Mai. Leider ist es derzeit sehr schwer weil sich niemand dafür verantwortlich fühlt. Die Leasingfirma sagt Tesla ist Schuld und Tesla sagt wir können das Auto nicht zum Account hinzufügen das muss die Leasing Frima machen. Nur ohne die Möglichenkeiten der App ist für mich das Auto nicht komplett und das Auto nur mit der Keycard zu nutzen ist echt bescheiden.

Ich bin derzeit einfach nur entäuscht, das die Bearbeitung von Problemen bei Tesla sehr sehr lange dauert. Ich habe auch nochmal mit der Leasingfirma gesprochen die mehrere 100 Fahrzeuge im Account haben und sie haben mir gesagt das ich mich gedulden sollte, bei Tesla dauert es schon mal.

1 Like

Ja das ist echt sch****

Tut mir mega leid für dich… nur mit Karte… da würde ich nen Affen bekommen, #feelYou

1 Like

Blöde Leasingfirma, dass die such nicht um Ihr Auto kümmern und sich weigern mit Tesla zu reden.

1 Like

Weiß die Leasingfirma wie man ein Auto zum Konto hinzufügt ?

Was ist das eigentlich für eine Leasingfirma, die den Wagen in ihrem Account hat? Ich hatte unser altes Model S mit Alphabet geleast, da hatte die Leasingfirma nix mit dem Account zu tun.

Gruß Mathie

Die Leasing kümmert sich schon aber das Problem ist, das sie das Auto selber nicht wieder zum Account hinzufügen können und auch auf Tesla angewiesen sind. Das haben sie mir heute mitgeteilt.

Die Leasingfirma ist die Deutsche Leasing, soweit ich gelesen habe ist das bei Tesla üblich das die Autos im Account der Leasingfirmen sind. Ich persönlich finde das nicht gut, habe es aber vorher nicht gewußt. Der Grund ist das man z.B. den FSD Autopiloten hinzubuchen könnte und sich somit der Restwert des Autos verändert.

Oder man könnte sich selber um solche Account-Sachen kümmern. Hmm, nervig.

Das war die Aussage von einem Teslamitarbeiter als er nach meiner VIN gesucht hat. :roll_eyes: Was dafür Spricht das sie doch ein Softwareproblem haben.

Seit heute geht es wieder welch ein Wunder nach 4 Wochen. :grinning:
Einen Vorteil hatte es, da das Auto in keinem Account war habe ich auch keine Rechnungen für das Supercharing erhalten.
Viele Grüße

3 Like

Hallo Andy,

ich habe nun schon seit 3 Monaten das selbe Problem. Nach einen Update konnte man einen weiteren Fahrer zum Konto hinzufügen, das habe ich gemacht. 1 Woche später war das Auto auf meiner app weg. Meldete mich dann mit dem weiteren Fahrer an und das Auto war dann wieder da auf der App… da hatte ich schon ein ungutes Gefühl… also ins Onlinekonto rein und siehe da…

Auto aus dem onlinekonto verschwunden, nur meine History der Ladevorgänge kann ich noch einsehen. Auto ist auf der App drauf und kann damit auch fahren. Bei ersten Rückruf von Tesla vor mehr als 2 Monaten war es genau wie bei Dir, Die Leasing sollte bitte alle Unterlagen zum Anmelden an Tesla senden, Habe ich dann auch dazu aufgefordert und wird mir bestätigt das es auch gemacht wurde.

So nun bin ich es leid… war jetzt vor 14 Tagen im Store und habe es nochmal reklamiert dort hat man mich gleich vertröstet das es etwas dauern kann., vom Store aus kann man nix machen. Es muß über die supportler gehen !
Im Moment komm ich nichtmal an die Rechungen für die gebuchte Permiumkonnektivität dran, geschweige denn Sie kündigen !!!
Ich finde es eine Witz wenn Tesl und die Leasing sich auf meine Kosten die schwarzen Peter zuschieben… Das Auto war online im Konto warum kann das nicht einfach wieder eingestellt werden ???

ich hab Puls…

Hallo GüBu,
so wie ich das mitbekommen habe wird das Auto nicht mehr in deinem Account erscheinen wenn du es geleast hast, denn dann wird das Autoim Account der Leasingfirma geführt. Bei mir hat es exakt 4Wochen gedauert bis alles wieder funktioniert hat aber ohne jegliche Rückmeldung, ich habe es täglich probiert mich in der App anzumelden. Service sieht leider anders aus, ich weis nicht ob ich nochmal einen Tesla leasen würde ohne die volle Kontrolle im Account zu haben. Aktuell habe ich noch das Problem das der Firmennamen und die Steuernummer nicht in meinen Account gespeichert werden und somit auch nicht auf der Rechnung stehen, dort warte ich schon seit 2 Monaten vergeblich auf eine Rückmeldung von Tesla.
Viele Grüße

Das Problem ist i.d.R. nicht der Hersteller, sondern die Leasing.

Ich hatte das bei meinen letzten Firmenfahrzeugen jedesmal.

Der Leasing gehört das Auto. Bei mir war das Auto auf die Firma zugelassen und ich war der Fahrer.

Bis Leasing, Fuhrpark und Hersteller endlich die App für mich freigeschaltet hatten hat das immer Wochen gedauert.

Schneller ging es nur bei Mercedes, da dort Leasing und Hersteller identisch waren. Aber ohne schriftliche Genehmigung der Leasing, dann Erklärung der Firma ging da beim Hersteller nichts.

Meine letzten Firmenwagen habe ich an einen Kollegen weitergegeben. Da konnte ich noch wochenlang sehen wo der sich so rumtreibt…