Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model Y vs Model S

Moin,
ich überlege mir, anstatt eines Model Y ein Model S in derselben Preislage zu kaufen.
Was seht ihr für Vor- und Nachteile?
Model 3 kommt für mich wegen des Kofferraumdeckels nicht in Frage…

Die Frage kann eigentlich keiner beantworten da das Model Y noch nicht ausgeliefert wird. Der größte Nachteil ist deshalb die fehlende Verfügbarkeit des Model Y.

Würdet ihr die Technik eines MS von 2016 im Vergleich zum MY schon als „veraltet“ bezeichnen, oder macht das durch die Updates eigentlich kaum Unterschiede?

Da gibt es doch schon das eine oder andere nicht mehr, wenn ich die Aussagen einiger MS Fahrer*innen noch recht in Erinnerung habe. Soll nicht das MS und MX demnächst nicht mehr Produziert werden?

Für mich fällt die Entscheidung immer schwieriger. M3 wegen zu kleiner AHK und den Kofferraumklappe nicht 100%ig passend, ein MS mit nachgerüsteter AHK und großer Heckklappe ideal - aber „alter“ technischer Standard im Vergleich zum M3.

Eher passend wird wohl das MY sein: Riesige Heckklappe, neueste Technik und hoffentlich belastbare AHK. Aber der Mindestpreis von 56 t€ ist schon ein Hausnummer als Privatkäufer mit deutschem Durchschnittsverdienst.

Ich bin ja vom Model S auf das Model 3 gewechselt.

Das Model S hat Mega viel Platz - die älteren S85 sogar doppelt so viel Kofferraumvolumen wie das Model 3 mit 900 l.

Die Technik ist auch nicht veraltet - Tesla hat nach und nach neuere verbaut. In den aktuellen sind auch die neueste Autopilot-Hardware drin, die aktuelle Software sowieso. In den gebrauchte ist dann dementsprechend ältere Hardware. Teilweise gehen dann irgendwelche Spiele nicht und in den von 2013 ist dann der Autopilot nicht enthalten. Ab 2015 der Autopilot 1, ab 2017 der AP2(da bin ich zeitlich nicht ganz sicher).

Der einzige gravierende Unterschied zu den älteren Model S ist die Ladegeschwindigkeit zum Model Y - was vermutlich wie das Model 3 mit bis zu 250 kW laden können wird.

Gerüchteküche sagt auch ein Update im Herbst für das Model S/X voraus mit vermutlich anderem Innenraum und größeren Akku und Top-Motor.

Ich wüsste außer der Ladegeschwindigkeit und dem älteren Autopiloten nichts was gegen ein 2016er Model S spricht.

Ladegeschwindigkeit ist ein echter Nachteil des MS.
Und mit 5m Länge natürlich auch weniger handlich als das MY…

Schwere Frage. Die aktuelle Raven Modelle laden zur Zeit genauso schnell wie die M3. Theoretisch können aber M3 und MY noch mehr, es gibt aber dafür derzeit so gut wie keine Ladeinfrastruktur noch die Freischaltung auf 250kW seitens Tesla. Sagen wir mal so, das Thema Schnelladen ist gleich.
In allen vielen anderen technischen Parametern sind ein MS Raven und ein MY sind gleich auf, die Unterschiede was Bildschirme etc. angeht sind offensichtlich. Was die Zellchemie bei beiden, in Sachen Haltbarkeit unterscheidet, wissen wir nicht wirklich viel, nur das die Zellen im MS recht sicher früher oder später bei zuviel DC Ladungen gedrosselt werden.
Wenn du also neu kaufst sind MY und MS Raven gleich auf, bei der Reichweite hat das MS die Nase klar vorn. Wenn du z.B. auf das Thema HEPA Filter viel wert legst, dann spricht alles für ein MS, das ist das einzige was ich beim MY vermissen werde.
Wenn die Frage ist, MY oder gebrauchtes MS ist meine Meinung ganz klar MY. Ich mag mein MS sehr aber das MY ist in allem Bereichen das weitaus modernere Fahrzeug gegenüber einem gebrauchten Nicht Raven MS.

MS ist bei gleicher Ausstattung auf alle Fälle wesentlich teurer als ein MY. Dafür mehr Komfort, wie beispielsweise beheizte Waschdüsen, Luftfederung, bessere Geräuschdämmung, Kurvenlicht, eigener Hebel für den Scheibenwischer, zweites Display genau vor dem Fahrer, mehr Platz, größere Reichweite, automatisch öffnende Heckklappe,…

Ich persönlich werde vom Model S aufs Y umsteigen wegen der geringeren Autobreite und luftigerem/höheren Innenraum für die Familie. Auch finde ich die Rücksitzaufteilung von 1/1/1 viel besser als 1/2.
Wenn ich den Platz nicht wirklich benötigen würde, wäre für mich ein Raven sicherlich die bessere Wahl, da besseres Fahrwerk, gleiche Technik, bessere Reichweite und optisch auch schöner.
Ich denke aber, wenn deine Preisrange um die 50-60t EUR ist, ist das Y die bessere Wahl. Wenn der Preis und auch die höhe keine Rolle spielt, würde ich ein Raven S nehmen.

Ja, mein Budget liegt bei 55-60t. Dafür gibt es aktuell Zb einen MS 90D von 11/2016 mit 85tkm.
Was bedeutet „Raven“ S?

Meine Annahme der Einstellung des MS/MX bezog sich auf folgende Spekulation (Artikel teslamag):

„Mit großer Wahrscheinlichkeit“ hätten Model S und Model X das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, schreibt Chowdhry dazu. Wer noch wolle, könne die beiden Elektroautos von Tesla wohl nur noch Juni oder Juli 2020 bestellen. Weitere Belege für diese Vermutung sind in der Kurzfassung seiner Studie nicht enthalten.

Zu „alter Technik“ MS und MY:
Neues MY ab 56.000€ (eher mit AHK etc um die 60t€). Aktuell gibt es hierfür einen 2016 vor Facelift oder einen S60 nach Facelift. Ergo ist die Technik „veraltet“ (Autopilot).

Das MY wird - wenn man noch warten kann - wohl die bessere Wahl sein.

Ich persönlich tendiere jedoch aufgrund der hier schon geschilderten Vorteile (u.a. Geräuschdämmung) des MS noch immer für einen gebrauchten Facelift MS und der Nachrüstung einer AHK. Aber mal sehen, wenn das MY eventuell schon im Sommer/Herbst 2020 kommen sollte und die ersten Berichte kommen, wie es dann aussieht.

Aber die endgültige Entscheidung kann von dritter Seite nicht abgenommen werden und ist echt schwierig. Ist ja vom Preis her kein Kauf von einem Smartphone.

Die Frage wann willst du das Auto kaufen, ich denke das MY wird man in Deutschland nicht vor 2021 bekommen.

Ein anderer Aspekt: das MS ist ein ausgereiftes Fahrzeug, bereits einige Jahre im Markt, das Y komplett neu. Die Kinderkrankheiten kommen da sicher, weiß nicht ob das dann so schön ist, auch wenn die Technik neuer ist. Stehe jetzt auch vor der Entscheidung eines neuen X oder auf ein Y warten. Die ist aber zugunsten des X bereits gefallen, ich brauche ein zuverlässiges langlebiges großes Fahrzeug mit viel Reisekomfort für lange Strecken mit meiner Family (3 Kids im Grundschulalter)

Offiziell bestätigt ist dass im Herbst das Model S mit einem größeren Batteriepack und Plaid Antrieb in Produktion gehen wird. Und das X kommt auch damit. Ev später.

mobile.twitter.com/elonmusk/sta … on-musk%2F

Teslamag scheint sich seit der Übernahme rapide dem Level auf dem sich meiner Ansicht nach Futurezone befindet (Brigitte, Neue Post, halt mit tech-Themen) anzunähern.

TeamsAusgangsposting: möchtest du bald Tesla fahren? Wie wichtig sind die Ladezeiten an DC für dich? Model S SR Vorführer/Bestand interessant?

Model S Raven ist ein überarbeitetes Model S, welches seit Sommer 19 produziert wird. Beim Raven ist die Effizienz/Reichweite grösser geworden, neues Fahrwerk und weitere Vorteile sind gekommen. Das Raven Model S hat einen grossen Fortschritt gemacht gegenüber dem alten Facelift Model S.
Aber ja, ist dann halt ein (fast) Neuwagen und nicht erhältlich für dein Budget. Ich würde daher Model Y empfehlen.

Also ich kann ein Model S Standard Range „Raven“ wärmstens empfehlen. Alles was die „grossen“ Model S auch haben nur schon ab 76k €.
Derzeit noch einige im Inventory in Deutschland vorhanden.
Einziger wirklicher Schwachpunkt: Keine echte Anhängekupplung… Auch wenn es die bald im Zubehör geben soll. Laut Aussage meines SeC verliert man bei Montage dieser aber die Garantie auf die Antriebseinheiten weil nicht dafür Programmiert…

Danke schon mal für all eure Ratschläge. Ich denke ich werde doch auf das MY warten,…

Ich fahre aktuell ein 2015er Model S 85 und beabsichtige auf das Model Y Long Range (mit AHK) zu wechseln.

Meine Gründe hierfür:

  • Das MY hat schon in der Standard Range Variante eine größere Reichweite als mein S 85
  • Das MY ist etwas kompakter als das „Wüstenschiff“ Model S
  • Mein Model S schafft die Strecke von uns zu unseren Verwandten und zurück im Winter nur noch so gerade eben.
  • Das MY hat die neueste Hardware (Prozessor, eMMC, Kameras, …) inkl. Dash-Cam und Sentry-Mode.
  • Der Restwert meines Model S liegt bis dahin nur ein klein wenig unter dem Neuwert des MY. Ich brauche also nur wenig beisteuern.

Das MY kommt aber erst nach Q2 nach Europa. Also mal deutlich mehr als ein Jahr hin, wenn nicht noch länger.

Nach aktueller offizieller Aussage „Ende 2021“, also eher Q4.
Manche „Insider“ glauben daran, dass die Produktion eventuell schon Anfang Q3 starten könnte.

Ende 2021 ist mein S85 6 Jahre alt. Somit kann ich ihn dann noch mit zwei Jahren Garantie auf Akku und Antriebseinheit (sowie Free SuC) weiterverkaufen.
Zwei Jahre später dürfte der Restwert aufgrund der abgelaufenden Garantie drastisch fallen.

Wer natürlich bis spätestens Q2/2021 ein neues Auto benötigt, für den stellt sich die Frage nach einem MY erst gar nicht, da noch nicht verfügbar.

Würde mir morgen jemand meinen S 85 zu Brei fahren, dann müsste ich notgedrungen auf ein M3 LR wechseln.
Lieber ein M3 mit dem doofen Kofferraumdeckel als nochmal das riesige Wüstenschiff Model S.