Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model Y vorbestellt und jetzt Zweifel

Meine Meinung:

Mach dir selbst ein Bild.

Von meinen Vorredner kann ich bisher wirklich klar unterschreiben:
Tesla macht alles ein bisschen anders. Ob das imemr so gut ist, sei dahingestellt.

Aber genau deshalb hab ich ihn mir mein M3 gekauft:
Ich liebe das Design. Innen wie Außen. Die Fahreigenschaften sind der Hammer.
Software ist top. Superchager-Netz interessiert mich nicht. Lade zu 95% zu Hause.
Ebenso ist mir persönlich wichtig, was der Hersteller so macht. (Stichwort Abgasskandal ect.).

Und es gibt so viele Autotypen. Dem einen ist das wichtig, dem anderen das. Für wieder einen anderen ist ein Auto was emotionales, für den anderen muss es fahren.

Und diese Tests auf youTube. Da muss jeder für sich herausfinden wie objektiv die wirklich sind. Wie wichtig mir das ist, was der „youTuber“ da so testet.

Deshalb noch mal:
Mach dir selbst ein Bild und frag nicht in nem Tesla-Forum :wink:

6 Like

Du bist eigentlich keinerlei Verpflichtungen eingegangen, kannst jederzeit aussteigen und Tesla wird Dir Dein Geld retour geben.

Bis jetzt hat keiner eine EV raus gebracht das in Summe besser ist als das Model Y. Es mag einem das eine besser gefallen, aber in den für mich für ein EV relevanten Punkten kommt keiner ran:

  • Batterietechnologie
  • Effizienz
  • Reichweite
  • km/h Ladegeschwindigkeit
  • Leistung
  • Software als zentraler Bestandteil des Autos
  • EDIT: keine Pflicht zu Service beim Händler

Alles andere kommt danach. Spaltmaße helfen mir nicht, meinen Alltag mit dem Auto zu bewältigen. Wäre schön wenn es nicht so Ausreißer gäbe, aber ansonsten ein absolutes Luxusproblem. Wer einen Tesla wegen dem nicht kauft, aber mit den Nachteilen der anderen klar kommt, hat imho ein ernstes Problem. Grad zwei Skoda Enyaq beim Abladen gesehen. Schöne Autos, schöner Innenraum. Reale 280km Autobahn in Österreich im Sommer sind eine Katastrophe. Wo lade ich dann (Ionity ist hier weit hinten nach, andere HPECs gibts kaum)? Was mache ich dann so lange und so oft am HPEC?

3 Like

Wie Technikaffin bist du?

Nimmst du ein neues Smartphone oder Tablet in die Hand und kommst damit schnell klar oder willst du lieber nix von dem neumodischen kram?

Ich hab mein Model 3 jetzt 1 Jahr und 1 Monat (bestellt ohne je einen Tesla gefahren zu sein).

Da ich beruflich ab und zu mit einem Verbrenner fahren darf muss, bin ich inzwischen mehr und mehr genervt von den gefühlt Millionen von Tastern.

Bei jedem neuen Fahrzeug muss man sich an die Bedienung gewöhnen.

Klar, kein Produkt ist Perfekt und auch Tesla hat noch einige Punkte auf der ToDo-Liste.

Wenn du Dir unsicher bist, dann leih dir ein paar Tage einen Tesla und probier’ es aus und genau so mit den anderen Marken die dich ansprechen.

Stornieren kannst du „dein“ Model Y auch kurz vor knapp, wenn dir ein anderes doch besser liegt.

4 Like

So gehts mir auch. Bin generell sehr situationselastisch und technikaffin, aber hätte nie gedacht wieviel Sinn das Bedienkonzept im Model 3 macht und wie wenig kognitive Last für mich da anfällt, und wie sehr selbst mein 10 Jahre alter Sharan mich da im Vergleich belastet, obwohl ich den in- und auswendig kenne.

6 Like

Mach dir selbst ein Bild und frag nicht in nem Tesla-Forum

Die Diskussion bis jetzt finde ich eigentlich sehr hilfreich und ich bin froh, dass ich gefragt habe.

Und diese Tests auf youTube. Da muss jeder für sich herausfinden wie objektiv die wirklich sind.

Zuviel Youtube schaue ich im Moment tatsächlich und da wird natürlich viel versprochen von den „unabhängigen“ Testern. Ich warte auch noch darauf, dass Mal bei einem Test herauskommt: „also der Wagen ist nix.“

Du bist eigentlich keinerlei Verpflichtungen eingegangen, kannst jederzeit aussteigen und Tesla wird Dir Dein Geld retour geben.

Das macht es natürlich einfacher, mit der Entscheidung zu schlafen, als hätte ich jetzt schon einen bindenden Kaufvertrag unterschrieben.

Nimmst du ein neues Smartphone oder Tablet in die Hand und kommst damit schnell klar oder willst du lieber nix von dem neumodischen kram?

Daran soll es nicht scheitern… :smiley:

Wenn du Dir unsicher bist, dann leih dir ein paar Tage einen Tesla und probier’ es aus und genau so mit den anderen Marken die dich ansprechen.

Die Idee kam hier schon mehrmals. Bis jetzt bin ich nur das M3 kurz Probe gefahren und bei Bekannten im MS und MX mitgefahren. Ein geliehener M3 für mehrere Tage würde wahrscheinlich echt Sinn machen. Allerdings habe ich im Moment dank Home Office absolut keine Strecken zurückzulegen, deshalb wäre das ziemlich verschwendet.

Herzlich willkommen im Forum.

Ich fahre seit 2 Jahren ein Model 3 und habe zusätzlich ein Model Y bestellt. Soweit nur zu meiner Ausgangssituation.

In der Tat schaue ich mir auch die anderen Konkurenzfahrzeuge an, nur aus allgemeinem Interesse an der Elektromobilität.

Deine Frage finde ich grundsätzlich nachvollziehbar, lässt mich aber auch erkennen, dass der Wandel in der Automobilbranche auch eine neue Sorge beim Autokauf mit sich bringt, die es früher nicht gegeben hat.

Ich habe mich früher schlicht und einfach für ein Auto interessiert und dann nicht verglichen, ob es ein anderes Vergleichbares gibt, dass evtl. besser ist.

Vor einigen Jahren habe ich einen Ford Ranger besessen. Vergleichbar waren da z.B. ein Nissan Navara, Mitsubishi L200 usw…

Die standen aber nicht zur Debatte. Mir hat der Ranger gefallen, er passte zu meinen Vorstellungen, ich hab ihn gekauft. Evtl. wäre ein anderer Pickup „besser“ gewesen, wie ein anderes Fahrzeug vielleicht auch besser als das MY ist. Na und? Ich finde Tesla toll, liebe mein M3 und freue mich auf ein zusätzliches MY.

Gefällt dir das MY? Passen die Daten? Dann ist doch alles super. Das Streben nach dem besten Fahrzeug sollte nicht entscheidend sein.

4 Like

Mach dich nicht verrückt und mit dem Y hast du schon alles richtig gemacht.

Natürlich kommen auch Andere, dass ist auch wichtig und richtig so.
Nur müssen auch die erst einmal zeigen was die können und eins darfst du nicht vergessen, die kochen auch nur mit Wasser.

Ich selber habe 2 Model 3 und mir auch ein Y schon vorbestellt.
Wenn du mal diverse andere Modelle gefahren bist, dann wirst du schnell merken, dass dort auch nicht alles Gold ist was glänzt.
Auf Langstrecken, also Vielfahrer, ist Tesla noch unschlagbar.

1 Like

Bzgl. Preis:
Ich würde mich sehr wundern, wenn der Preis vom Model Y nicht entweder noch vor Auslieferung oder spätestens einige Wochen oder Monate später deutlich gesenkt werden würde.
Schau dir mal die Differenz zwischen Model Y und Model 3 in den USA an, diese liegt dort bei rund USD 3000.
Diese Preisdifferenz wird wohl auch in unseren Gefilden zukünftig ungefähr so kommen.

Wenn du es erträgst, den Wagen evt etwas später zu bekommen, als erwartet, würde ich unbedingt zu Tesla raten. Ich habe noch nie davon gehört, dass jemand diese Entscheidung bereut hat. Im Gegenteil: Man bereit, den Schritt nicht früher gegangen zu sein.

Bisher gibt es bei den Alternativen Pkw die außen optisch ansprechender sind und in wenigen Fällen auch praktischer. Daher wird mein nächster Firmenwagen neben meinem privaten Model 3 auch ein elektrischer Van.
Bisher hat aber keiner:

  • inspektionsunabhängige Herstellergarantie, somit keine Notwendigkeit für Zwangsinspektionen
  • ein so einfach und stabil zu nutzendes europaweites Ladenetz

Rest ist Geschmacksache.

3 Like

Ich würde aktuell auch nachdenken, vor allem über io5, der geht als Stromspeicher und gibt Strom ab, zb ans Haus

Ich würde mich sehr wundern, wenn der Preis vom Model Y nicht entweder noch vor Auslieferung oder spätestens einige Wochen oder Monate später deutlich gesenkt werden würde.

Beiße ich mir denn dann nicht als Vorbesteller wahnsinnig in den Hintern, wenn ein paar Wochen nach Einführung der Preis deutlich nach unten geht?

Deine Frage finde ich grundsätzlich nachvollziehbar, lässt mich aber auch erkennen, dass der Wandel in der Automobilbranche auch eine neue Sorge beim Autokauf mit sich bringt, die es früher nicht gegeben hat.

Für Vorbesteller eines M3 stellte sich zum Beispiel die Frage ja gar nicht, da es nichts annähernd vergleichbares in der Klasse gab. Beim MY wird man (gerade medial) ja im Moment aus allen Richtungen beschallt.

Mach dich nicht verrückt und mit dem Y hast du schon alles richtig gemacht.

Ich versuche es - das Feedback hier hilft auf jeden Fall schon Mal dabei. :sweat_smile:

1 Like

Nein, er meint - und ich sehe das ganz genauso - dass der Preis gesenkt wird bevor die ersten Autos ausgeliefert werden. Der Preis gilt dann auch für die Vorbesteller.

So war es in China auch. Zuerst wurde in den Medien geunkt dass das Model Y zu teuer ist, dann wurden zum Start die Preise gesenkt auf einen wie ich vermute schon lange vorher angepeilten Wert und dann hieß es „Preissturz weil keine Nachfrage“. Das wird hier ähnlich sein.

Ich sehe dieses Vorgehen positiv: Wenn die Preisdifferenz zum Model Y hoch erscheint, wird er eine oder andere jetzt noch ein Model 3 ordern. Wer ein Y zum höheren Preis geordert hat wird die Ersparnis vielleicht gleich in Lack, Felgen oder FSD stecken was vorher vielleicht nicht drin war. Und die Mitbewerber geraten unter Zugzwang, ihrerseits die Preise anzupassen.

2 Like

Bei der aktuellen Nachfrage, werden die Preise so schnell wohl nicht sinken.
Darauf würde ich nicht warten.

Wir haben noch einen Plaid+ bestellt und werden den neuen kleinen (Model 2?) bestellen, sobald das geht.

1 Like

Ganz kurz und nicht vollständig auf den Punkt gebracht.

Wenn Du softwaremässig und Strombetankung bei Trips ganz vorne dabei sein willst: Tesla
Wenn Du vor allem Wert auf Verarbeitung und besseres Fahrwerk legst: andere Marke

5 Like

Hallo erstmal :raising_hand_man:

Ich habe das MY im März 2020 bestellt also warte schon eine ganze Weile bereits. Hatte noch keinen Tesla vorher und fahre momentan einen Audi A4 3.0 Diesel. Bin durch diverse Mitfahrten bei Freunden im M3 auf den Tesla Geschmack gekommen. Habe in der Zeit auch ein paar mal bereits ein M3 gemietet und kann nur sagen, dass mich das noch mehr überzeugt hat. Ist halt kein klassisches Auto und das gefällt mir persönlich daran :innocent::innocent::innocent:

Ich sehe momentan null Konkurrenz in Sicht, da die anderen Anbieter einen anderen Ansatz fahren als Tesla. Über die Qualitätsmängel kann man ja viel lesen aber ehrlich gesagt habe ich meinen Audi bei der Auslieferung auch nicht mit der Lupe angesehen und wenn dann hätte ich vielleicht auch das eine oder andere gefunden :wink:

Zur GF4 das macht mir auch etwas sorgen, dass in Deutschland :de: so ein Wirbel gemacht wird und Tesla immer wieder Steine in den Weg gelegt werden, echt schade. Aber wie andere schon geschrieben haben ist für mich klar, wenn es grobe Verzögerungen geben sollte, werden sicherlich MY importiert. Auch wenn ich mir wünsche ein MY aus deutscher Produktion zu erhalten :partying_face:

So oder so mein Fazit und Enthusiasmus für Tesla ist ungebrochen. :clap:t3::clap:t3::clap:t3:

Lieber Gruss aus der Schweiz :switzerland:

Cirillo

4 Like

Ich habe mein jetziges Auto (Peugeot) mal unter die Lupe genommen. Ich brauch glaub auch ein SeC Termin. Ist mir beim Kauf vor 8 Jahren gar nicht aufgefallen :rofl:

Ja, bei Tesla wird schon alles sehr genau unter die Lupe genommen. Sicher auch wegen den ersten Lieferungen aus US vor Jahren…

2 Like

Ja, so ist das.
Und diesen Ruf hat sich Tesla wahrlich hart erarbeitet und wird auch nur sehr, sehr allmählich davon wieder runter kommen.

1 Like

Wenn mal jeder seine anderen Fahrzeuge so unter die Lupe nehmen würde, dann würde er sich wohl erschrecken.

1 Like

Zu 1. Wieviel Mitglieder unter der GF4 Belegschaft sind nochmal IG Metall Mitglied?
Wasserbedarf,Baugenehmigung…du hast noch kein Industriegebäude gebaut oder?
Was in der Presse erzählt wird ist ganz normaler Wahnsinn in Deutschland.
Unterhalt dich mal mit nem Fraport Mitarbeiter zum Terminal 3…
Zu 2.
Vorsicht nicht auf Marketing rein fallen, VAG ID4,Enyaq, können keine 200km/h+
Audi E-Tron…da ist nur der ETron GT ein Konkurent für…ein Vollausgestattetes Facelift Model S Plaid wobei der audi dann nackt ist. Ford Mustang Mach-E und die Kia/Hyundai Fraktion könnten sicher was sein, keine Frage.
Zu 3. Spaltmaße kann Tesla auch und über ein Auto urteilen,das aus einer Fabrik kommt die nicht mal fertig ist, ist zu früh, bei den Ami Model Y gibts außreißer,aber die gibts bei VAG und Co auch,werden da nur nicht so gehypt.

Wenn ich dir die Schwächen eines Models benenne und dir eine „Übergabeliste“ gebe in der diese stehen, bist du sofort dafür sensibilisiert und wirst bei 10 Autos auch 1-2 Finden wo irgendwas nicht 100% so ist wie es sein soll.

Und bedenke, es interessiert keinen ob der Hunde den Postboten beißt, wenn der Postbote den Hund beißt wirst du das auf N-TV und Co sehen…
Folge,wenn Tesla Husten hat, wird das auch jeder sehen, das VW ID3 Softwareproblem war kaum bis gar nicht präsent bei N-TV,sondern nur in informierten Kreisen.

2 Like