Model Y - Reichweite

Möglicher Denkfehler könnte sein, dass der WLTP-Verbrauch die Ladeverluste einbezieht…

1 „Gefällt mir“

Model Y Long Range 2022 → Y5LD

79 kWh (brutto), netto ca. 75 kWh

    Konfigurator: 533km
    WLTP Range: 542km
    WLTP Verbrauch: 169Wh/km
    Verbrauchskonstante:
    Motoren: 3D3/3D7
    Leistung: 336kW oder 378kW (Boost)

Die Ladeverluste sind bei WLTP nicht inbegriffen.

Quelle: [Wiki] Model 3 / Model Y - Batteriewiki / Akkuwiki

Die maximal erzielbare Reichweite Sommer/Winter (z.B. +30 und -5 Grad) Bei 130km/h wäre wohl wirklich interessant. 10 Mal so ne Strecke mit nem Auto Fahren und dann den Wert mitteln wird ja wohl machbar sein. Dann gäbs nie wieder Diskussion über zu hohe KM Angaben :smiley:

1 „Gefällt mir“

Meiner Meinung nach gehört die „We lie to people“ Norm auch sofort eingestellt!
Ich gehe derzeit im auf US EPA Angaben, rechne die mal 1,6 um etwa die Kilometerumrechnung zu bekommen und dann minus 30 Prozent, das sind dann etwa realistische Angaben.
Beispeil (M3) 310 mal 1,6 =496 -30% = 347km

3 „Gefällt mir“

130 km /h = ca. 300 km bei -5 Grad (Innenraum 20 Grad) und ca. 330 km bei +30 Grad (Innenraum 24 Grad) - alles mit 100 % SoC verbraucht, also realistisch noch weniger.

Stimmt, es wurde von einer Durchschnittstemperatur ausgegangen, aber wenn man über 15 Grad hat und normal fährt kommt man schon auf die 350km locker hin.

Genau, bei 15 bis 20 Grad geht sich das aus.

TFF ist doch gross genug. Wir müssen nur noch die Industrie dazu bringen WLTP in Klammer zu setzen und die Reichweite neu als z.B. TFF 300 zu deklarieren :slight_smile:

Laut ScanMyTesla sind es bei meinem neuen Y 2022 77,5 kWh nutzbar, wobei davon 3,5 kWh „unter 0%“ als Buffer versteckt sind. Somit 100%-0% sind es 74 kWh die man problemlos nutzen kann.

Hier hast du die Antwort schon erhalten:

Der Verbrauch wird angegeben wie er für den Käufer an der Steckdose bezahlt wird, also inkl. Lade-Verluste!

169Wh/km -12,4% = 148,5Wh/km
(zufälligerweise genau die Verbrauchskonstante)
148,5 x 533km = 79,1kWh

Die Formulierung ist nicht klar definiert, aber ich bevorzuge für Netto immer die Kapazität die man wirklich nutzen kann, bis das Fahrzeug stehen bleibt und für Brutto die nicht nutzbare Kapazität, welche zum Schutz des Akkus, initiale Degradation verschleiert oder aus sonstigen Gründen vom Hersteller nicht freigegeben wird.

Beim Model Y LR/P 2022 wären das (nach meiner Definition) ca. 79kWh Netto.

5 „Gefällt mir“

Es ist und bleibt eben ein genormter Verbrauch.
Er taugt nur als relativer Vergleich zwischen verschiedenen Fahrzeugen, niemals als absoluter Wert.

Ich illustriere Storyboardbilder; jedes verdammte Bild, jede Story ist anders.
6Bilder „Ein Mann joggt einsam aufm Deich“ verbraucht dabei viel weniger Zeit als „Eine 4-köpfige Familie im Freizeitpark“.

Kunden hingegen lieben Festpreise pro Bild.

Doch es wird niemals einen festen Verbrauch pro Kilometer geben.

1 „Gefällt mir“

Danke Sehr!
Das erklärt es.

2 „Gefällt mir“

Man könnte ja Autobahn-Kilometer angeben.

Obwohl: das ginge nur mit „österreichische Autobahn-Kilometer“. Weil in Deutschland gibt es ja die Diskussion, dass man sich mit 130 km/h bevormundet fühlt (gerne hier im Forum nachlesbar). Geht also auch nicht. Verdammt :smile:

4 „Gefällt mir“

Ich fahre gerne 130 und wohne in einem solchen Land wo alles besser ist .
230 kann ich hier nur kurz fahren von der Lebendsqualität hat man mehr .

ich hab es mal im Osterurlaub „ausprobiert“…Aussentemp um die 15 Grad, kein zu starker Gegenwind, 2 Personen, normales Gepäck
bei 110-115 kmh hat sich die Restkilometeranzeige im Navi syncron mit der Restkilometerreichweitenanzeige verhalten…unter 110 stieg die Reichweite leicht; bzw. die Restkilometer im Navi gingen schneller runter als die Restreichweite

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage … mein Model Y 2022 müsste ca. 78kWh nutzbar haben.
Ich bin jetzt ein paarmal meinen Arbeitsweg gefahren, ca. 70km und habe immer so knappe 13,8kW (ca.20kWh/100km) verbraucht.

Mir werden hier aber pro Fahrt (also für 70km) immer 20% abgezogen.
Ich weiß (TeslaFi ist eigentlich recht genau), dass ich 13,8kW verbraucht habe.
Dann wären 100% eigentlich nur 69kWh.
Mir ist klar, dass Verbraucher auch Strom brauchen, aber soviel? Ich habe hier zwei Beispiele.
Bei den 10 Grad Außentemperatur war es recht nass, und bei den 5 Grad bin ich wesentlich langsamer gefahren.

Was sagt Ihr hier dazu?


1 „Gefällt mir“

Da gibts dann ja noch den Bottom buffer unter 0% (rd. 4.5kWh), dann kommt das alle schon in etwa hin. Hier gibts mehr Details dazu: [Wiki] Model 3 / Model Y - Batteriewiki / Akkuwiki - Essentials - TFF Forum - Tesla Fahrer & Freunde (tff-forum.de)

3 „Gefällt mir“

Abgesehen von fehlenden „h“ :wink:
78 kWh sind brutto. Mein neuer zeigt mir 78,1 kWh (nach 900km) davon gehen 3,5kWh Buffer weg (also unter 0%)
D.h. 100% - 0% habe ich 74,6 kWh

1 „Gefällt mir“

Kurze Frage: war 565km WLTP bei 19“ immer schon die Angabe?

Seit Q1.2022

1 „Gefällt mir“