Model Y Performance - Unfall nach 6 Wochen

Die gegnerische Versicherung hat jetzt keine Einwände zur Haftung, d.h. sie bezahlt den Schaden.
Da ich das Auto nicht reparieren lassen möchte, habe ich es an den Höchstbietenden aus dem Gutachten verkauft und den Differenzbetrag zum Netto-Wiederbeschaffungswert erstattet bekommen. Die Mehrwertsteuer gibt es dann nach erfolgtem Kauf.
Jetzt heißt es Hoffen auf das Quartalsende…

Problematisch war es, ohne Bordnetz in den Transportmodus zu gelangen. Dazu muss in P die Bremse getreten werden. Aber P, N, D war nicht mehr zu sehen. Irgendwann ging es dann, als ich jemanden von Tesla am Handy hatte. (Er meinte beim Auslesen: oh, da sind ja viele Fehlermeldungen im System.)
Und Lenken ohne Unterstützung war auch ein Krampf.

1 „Gefällt mir“

…aber die Felgen keine Kratzer! Geht doch… :face_with_hand_over_mouth:

1 „Gefällt mir“


Hinten rechts :slightly_smiling_face:

Erstaunlich was dann da alles nicht mehr geht - ich interpretiere weder Display noch Antrieb noch Servolenkung. Vermutlich weil die Hauptbatterie beim Crash getrennt würde, oder? Das mit dem Lenken - klar, riesen Räder, schweres Auto, ergo dicke Arme.

Danke für den Bericht!

Der Mitarbeiter am Telefon sagte, er sieht u.a. die Fehlermeldung „Isolationsfehler“. Am ersten Tag kam die Meldung „erhöhter Stromverbrauch“. Danach war irgendwann die 16V-Batterie leer.
App:

Zum Öffnen der Türen musste also immer mein eGolf ran.

Das System fuhr dann auch hoch. Das Display war nur dunkler, da die Meldung „Stromversorgung nicht ausreichend“ kam. Eventl. da ich nur mit 12V dran war.
Die Antriebsbatterie war nach 30 Tagen immer noch auf 78% bzw. 370km. Ob sie getrennt wurde, stand nirgendwo. Beim Öffnen des Ladeports blinkte die LED rot.

Ich sollte mich auch noch mit WLAN verbinden, um 2022.20.7 zu installieren. :grinning:

2 „Gefällt mir“

Heute Anruf: VIN gematched und Abholung bis spätestens 30.09. :heart_eyes: :hugs:

15 „Gefällt mir“

jup, ich habe von einem Video von Munrolive im Kopf, dass die Hauptbatterie bei Auslösung des Airbags deaktiviert wird.

und zumindest im Handbuch des Model 3 unter Airbags steht:
HINWEIS: Model 3 schaltet beim Auslösen eines Airbags die Hochspannung in allen Komponenten und Kabeln außerhalb der Hochvoltbatterie ab
https://www.tesla.com/sites/default/files/downloads/Model_3_Emergency_Response_Guide_de.pdf

hängt also alles auf der 12v Batterie die dann auch nicht wieder aus dem Hauptakku nachgeladen wird.

1 „Gefällt mir“