Model Y Performance oder Model Y LongRange mit Boost Upgrade

in deinem CoC Dokument.
Ich tippe auf 3D

1 „Gefällt mir“

Motorplakette hinter dem linken hinteren Rad, kannst du checken.

Leichter ist es aber über die Fahrzeugunterlagen.

Z.B. im COC stehen die Motoren auf Seite 2.

Unter 0.2 Version der zweite Buchstabe

  • Z = 3D7
  • V = 4D1

30 Minuten Leistung, TSN…alles unterschiedlich.

1 „Gefällt mir“

Der LR mit dem 4d1 hat die TSN ABI und der 3d7 die ABD.

Versteh ich das richtig das der Boost mit dem 3D7 nicht wirklich was bringt sondern erst mit dem 4D1?

Nein. Auch mit der „alten“ 3D7 Driveunit macht der Boost dem LR Beine. Der 4D1-Motor soll halt nochmal ein kleines Stück besser gehen.

3 „Gefällt mir“

Auch beim 3D7 gibt es einen deutlichen Unterschied:

1 „Gefällt mir“

Hast du auch den Performance mit 3D7 mal gegen einen mit 4D1 verglichen?

Boost hin oder her, wenn ich vor dem Kauf stehen würde dann immer den Performance. Gerade die minimale Tieferlegung und der Heckspoiler lassen den einen ticken schöner aussehen. Da sind mir die paar PS egal.

3 „Gefällt mir“

Der 3D7 war nie ein Performancemotor. Der gibt auch einfach nicht mehr her, als das was im geboosteten bzw. im normalen LR abgeliefert wird. Da kommt das mehr an Power auch schon nahezu ausschließlich von vorne.

Finde es ziemlich interessant, dass inzwischen nicht mehr zwischen Base- und Performancemotor unterschieden wird. Wusste ich bis dato noch gar nicht.

Sind beim MYLR immer 3D3/4D1 verbaut oder kommen noch welche mit 3D7? Wäre schon cool den neuen 4D1 zu bekommen. :grinning:

@eivissa 4D1 ist beim Model S LR der Frontmotor richtig? Frage mich dann warum hinten noch der alte 3D1 werkelt. Was steckt eigentlich im Highland hinten?

Ja. Hier:

M.W.n. bei MIG nur noch 4D1 im LR/P.

Da verweise ich immer wieder gerne auf die Motorwiki :+1:

1 „Gefällt mir“

Ah, stimmt so war das. :grinning: Bei den ganzen Varianten kommt man schnell durcheinander. :sweat_smile: Könnte ab März wahrscheinlich ein MYLR mit hoffentlich dann 4D1 (mit Boost dann hoffentlich, vielleicht auch ohne) mit dem Pgear durchmessen.

Ja, das ist mir bewusst, habe mich nur durch die vorherige Diskussion um 3D7 vs 4D1 verleiten lassen die falsche Kennung abzuschreiben. :roll_eyes:

Vielen Dank, hatte es tatsächlich nicht gefunden. Aber ein direkter Vergleich der beiden Performance Varianten des MY in einem Diagramm gibt es noch nicht oder? Wäre es möglich so etwas zu erstellen?

Nein, 3D6 vs. 4D1 habe ich noch nicht testen können. Dafür müsste ich ein MYP für ca. eine Stunde zur Verfügung haben. Ich vermute aber jetzt schon, dass dort kein Unterschied zu messen ist. Der 4D1 würde hier eventuelle Vorteile nur über mehr Stromstärke, also einen anderen Akku, ausspielen können.

1 „Gefällt mir“

Das vermute ich auch. Allerdings hattest du das hier in deinem Link oben geschrieben:

  • Model Y Performance with 4D1 should be a little faster (acceleration, not top speed) than Model Y Performance with 3D6…to be confirmed!

Ich bin bisher auch davon ausgegangen, dass der Akku in der Regel die Leistungsbegrenzung darstellt, insofern der Motor mehr Leistung aufnehmen kann als der Akku abgibt. Da das MYP an der von Tesla definierten Leistungsgrenze des Akkus arbeitet, kann ein anderer Motor nicht mehr Leistung bringen. Unterschiede wären maximal marginal, durch z.B. Reibungsverluste oder Ähnliches.
Beim MYLR ist dies anders, da der bisherige 3D7 die Leistung durch den Akku mit Boost freigegeben wurde nicht vollständig umsetzen konnte.
Soweit korrekt?

Genau. Mir fehlen im Prinzip Performance Drehmoment Daten bis 125km/h. Da könnte der 4D1 noch was von sich zeigen.

Und merklich spürbar?
LG

Klar, er spricht viel besser an und geht auch schneller. Davor hat es sich immer so angefühlt, als wäre er künstlich begrenzt. Allerdings wäre es mir keine 1.800 Euro Wert und zum Spaß haben nutze ich das M3P meiner Frau :wink:

Aber für 1 geworbenen Kunden war der Preis absolut fair und dafür sollte man es auf jeden Fall machen :slight_smile:

6 „Gefällt mir“

Ich habe jetzt auch den Boost.

Mein Model Y 2023 hat den 4D1 Heckmotor verbaut und steht auf den 19“ Geminis.

Der Unterschied ist größer als es die 0,6 Sekunden suggerieren. Auch ich habe den Boost über Punkte eingelöst. 1800€ hätte ich dafür nicht bezahlt. Allerdings sind die 7000 Punkte ein wirklich guter Deal. Das LR fühlt sich jetzt unten rum nicht mehr so beschnitten an.

1 „Gefällt mir“

Hört sich schön an. Aber irgendwie ohne Tesla-interessierten Freundeskreis anscheinend ein Ding der Unmöglichkeit dafür zu werben und die Punkte zu kassieren…

1 „Gefällt mir“

Hallo,

ja, so geht es mir auch. Letztlich können wir nur versuchen, unsere Familie/Freunde und Bekannten noch mehr auf den Geschmack zu bringen :wink:

Es gibt seltene Fälle, in denen jemand hier im Forum von einem unbekannten (wohl anderen Forennutzer) auf diese Weise beglückt wurde. Zb, weil dem Kaufenden die Beiträge des Forennutzers extrem gut gefallen und er ihm das honoriert indem er dessen Referral-Link benutzt. Aber ich denke das ist die absolute Ausnahme.

Ich freue mich einfach für jeden, der das Glück hat, Punkte zu bekommen und sie für etwas einsetzen zu können, das ihn wiederum erfreut (und versuche weiterhin, meinem Umkreis die vielen Vorzüge eines Teslas schmackhaft zu machen :sweat_smile:).

Vielleicht klappts ja irgendwann doch mal… und wenn nicht, geht die (persönliche) Welt auch nicht unter. Seelische und körperliche Gesundheit für meine Mitmenschen und mich und ein kleines bisschen mehr Frieden und Achtsamkeit in der Welt sind dann doch erheblich wichtiger.

… und gratz EVMops :heart_eyes:

Gruß
Excalibur93

10 „Gefällt mir“