Model Y Performance Felgenthread

Weiß man eigentlich warum Tesla hinten eine 10,5J Felge verbaut? Wegen der Traglast?

Auf einer 9,5J wäre ein 265 oder 275 ideal.

Ich freue mich sehr, daß die 20" jetzt im COC aufgeführt sind. Wissen wir, was hier passiert ist? Wurde neu homologiert? Ist es erst gestern passiert?

(entschuldigung für mein schlechtes Deutsch)

die 19" und 20" Felgen waren schon immer in der EU Typenzulassung für das Model Y P aufgeführt, allerdings nie auf dem COC geführt worden.

1 „Gefällt mir“

you made my day. Warum ich das nicht überprüft hatte :roll_eyes:.
Ich ging halt felsenfest von einer Einzelabnahme aus um meine 20“ Inductions mit Michelin Alpin Winterreifen auf dem MYP zu fahren. Der Hammer. Da es ja Tesla OEMS‘s sind und ich auch noch das CoC von den Felgen auf dem Y5CD habe, dürfte ich ja somit die Felgen ohne irgendeine Vorführung direkt fahren, oder sieht es hier jemand anders? :partying_face:

1 „Gefällt mir“

Kannst du die mal hier posten oder verlinken? Also mehr als nur den Ausschnitt von @TeslaHH

Freundliches Danke schon mal.

ist hier im ersten Beitrag zu finden: [Wiki] Model 3 / Model Y - Technische Veränderungen / Details - Essentials - TFF Forum - Tesla Fahrer & Freunde (tff-forum.de)

1 „Gefällt mir“

Vielleicht haben zwei oder drei freundliche E-Mails an Tesla EU, Twitter Posts doch was gebracht. :slight_smile: Glaube es zwar weniger, aber Hauptsache ist, dass es endlich passiert ist! :sunny: :sunny: :sunny:

1 „Gefällt mir“

:slight_smile: Ja, da habe ich es eben nicht gefunden und deshalb nachgefragt. Gibt es nicht sowas wie die aktuelle Typenzulassung fürs MYP aus GigaBerlin?

hm, bin mir nicht sicher wonach Du suchst? Die MY Ps aus Grünheide werden nach meinem Verständnis mit der bereits bestehenden EU Typengenehmigung ausgeliefert - ist ja das gleiche Auto - allerdings wurde halt irgendwann Grünheide als Produktionsstandort in die VINs mit aufgenommen, zudem gibt es in den Genehmigungen die relevanten Details für das P Model. Andere Motoren, Spoiler, Bremsen, Rad/Reifen Kombination.

Du schriebst doch: „die 19“ und 20" Felgen waren schon immer in der EU Typenzulassung für das Model Y P aufgeführt."

Dieses Dokument suche ich. Nicht nur den Ausschnitt, denn @TeslaHH gepostet hatte.

Du musst im ersten Beitrag unter dem Bild vom weißen Model Y auf die Versionsnummer Deines Fahrzeuges klicken (Falls das die Frage war). Dann kommt eine blaue Tabelle, hier findet man die Daten. Ein richtiges Papierdokument ist das nicht …

1 „Gefällt mir“

Das „3/4“ ist tatsächlich seit einiger Zeit in dem Dokument vorhanden, was darauf hindeutet, dass die 19" und 20" auf dem MYP akzeptiert werden könnten. Bisher hatte das COC jedoch nur 21. Es könnte sein, dass sich dies jetzt im COC widerspiegelt.

Wenn dies tatsächlich richtig ist, dann erwarte ich viele neue Optionen in 20", um den TÜV für MYP zu bekommen.

Genau das ist passiert, es wurde kürzlich ein Bild von einem COC für ein Y P mit der Eintragung für die 20" Bereifung geteilt.

1 „Gefällt mir“

Somit sind nun alle 19" und 20" des LR auch auf dem P erlaubt?

Also wenn 19er erlaubt sind, würde ich wohl sogar einen Kompletträdersatz für den Winter kaufen statt 21er Gummis.

2 „Gefällt mir“

Beim KBA sind aktuell noch immer keine kleineren Räder eingetragen. Somit wäre es theoretisch zumindest bei den Fahrzeugen möglich, die es im COC stehen haben. Problem hier: jedes Gutachten, das nicht explizit die P-Bremse ausschließt hat die Auflage drin, dass ein technischer Nachweis des Herstellers zu bringen ist, der aussagt, dass die geringere Abrollumfangsdifferenz VA zu HA kein Problem ist.

Daniel

1 „Gefällt mir“

Einfach und kurze Frage:
Wenn nun die 20’’ im COC stehen ist es doch auch möglich für die Felgenhersteller die ABEs zu erhalten oder liege ich da nun komplett falsch. Ohne ABE bleibt man ja wieder bei den Tesla Felgen hängen…

Bei den 19’’ ja können die noch „theoretisch“ bzgl. des Abrollumfangs (den man im übrigen ja einstellen kann durch die Wahl der 19’’ im Display des MY P) noch argumentieren aber mit welchen Argument?

Wenn man die Reifenkombination NICHT auswählen könnte, dann verstehe ich das ganze Drama um die ABE Zulassung durch das KBA aber so?

Es wäre absolut fatal, wenn man das „Umdenken“ des ESP oder ABS durch einen manuellen Eingriff des Fahrzeugbesitzers erlauben würde.
Wenn ich nur daran denken wie viele Leute nach dem Radwechsel ihr RDKS nicht zurücksetzen, dann würden da im Nachgang reihenweise die Fahrzeuge kaputt gehen weil derjenige vergisst von 21" auf kleiner umzustellen.

Und wie gesagt, dadurch, dass beim KBA in der EG-Typgenehmigung noch immer nur 21" hinterlegt sind, kann man diesen Eintrag bei einzelnen Fahrzeugen im COC, das fahrzeugbezogen und eben nicht typbezogen ist, nicht pauschalisieren.

Daniel

4 „Gefällt mir“

Danke!
D. h. wer die 20’’ drinnen stehen hat kann auch Zubehörfelgen in 20’’ fahren (fehlt da dann nicht die ABE, die ja aufgrund des oben beschriebenen Themas so einfach nicht beantragt werden kann)?
Oder kann man nur die Original Tesla Induction fahren?

Nach dem jetzt im CoC 255/40 R20 auf 20x9.5 ET45 angeführt ist, sollten so gut wie alle 20 Zoll Zubehörfelgen für MY LR demnächst auch eine ABE für MY P bekommen, zumindest solche mit 20x9.5 ET45.

1 „Gefällt mir“