Model Y Performance 2022 -- Infos, Fragen und Antworten

Moinsen - auch ich habe mich jetzt dort mal eigetragen :smirk:

Fingers crossed!

Habe mich auch mal eingetragen.
Die P Besteller müssen mehr werden :wink:

Zählt mich gerne im Hinterkopf dazu… Habe keinen Google Acc… somit steh ich nicht auf der Liste :man_shrugging:t3::wink:

Benötigst dafür keine Google Acc…

Eingetragen :smiling_imp:

So meine Bestellung ist auch in der Liste.
Sind ja echt nicht viele.
Gibt es eigentlich schon einen Wetttopf wann die Lieferung ist? :joy:
#TeslaModelYPerfomanceBestellung-Gamification

1 „Gefällt mir“

Verlasst euch doch nicht soviel auf die Aussagen der einzelnen Tesla Mitarbeiter. Die wissen es doch auch nicht. Und von Tesla steht ja für das P noch die Aussage Anfang 2022, also alles ganz entspannt.

2 „Gefällt mir“

So, hab mich jetzt auch noch in die Liste eingetragen :blush:

Da Stand auch mal 2021 :laughing:

1 „Gefällt mir“

Ich wäre ja schon zufrieden, wenn der Konfigurator auf einen realen Wert angepasst wird! Sollte sich herausstellen, dass es noch ein paar Monate oder länger dauert, kann ich die Zeit ja mit einem anderen Auto überbrücken. Dieses kann ich ja dann wieder verkaufen…………ich würde den Wagen schon dringend benötigen :wink:

Meine Ansprechpartnerin sagte mir heute am Telefon, dass es wohl heute ein (Team)Meeting gibt und ggf da gensueres als Anfang 2022 festgelegt wird. Wirklich sicher war sie aber natürlich auch nicht

1 „Gefällt mir“

Da ist was dran. Das finde ich allerdings auch. Bisschen Planungssicherheit wäre von Vorteil. Und man könnte besser entscheiden, ob man wirklich gewillt ist so lange zu warten.

2 „Gefällt mir“

So, Liste gefunden und nun auch eingetragen!

Auch in die Liste eingetragen. Ich denke viele haben das mit der Liste übersehen. Das Verhältnis zwischen LR und P für die DACH Region schätze ich auf 90/10, vielleicht sogar eher 93/7 oder so. Warum? Weil für Gewerbetreibende der P vermutlich rausfällt und viele Familienväter sich auch mit dem LR (+Boost ggf.) zufrieden geben.

Warum sollte der P für Gewerbetreibende rausfallen? Wegen der 0,25% ? Kann ich nicht glauben.

1 „Gefällt mir“

Ich bin selbständig und warum sollte ich keinen P nehmen? Natürlich hab ich das Auto in der Firma!

2 „Gefällt mir“

Rausfallen ist vielleicht etwas hart, aber steuerlich ist es weniger interessant eben wegen der 0,25% Regelung.

Wir werden jetzt zwar bisschen OT….
Aber ich denke, die wenigsten Selbständigen kalkulieren Oberkante Unterlippe und zwingen sich dann zum Kassengestell Y. Das ist jetzt nicht despektierlich gemeint. Ich habe zwar aktuell einen LR (w/w 20 Zoll) in der Bestellung, Ringe aber jeden Tag mit mir in Richtung P.

1 „Gefällt mir“

Meinst du nicht, dass dann das Model 3 P interessanter ist?

Die DACH Region hat ja unterschiedliche Regelungen und Vorlieben, die würde ich nicht in einen Topf schmeißen.
Statistisch gesehen fahren die Schweizer die weltweit stärksten Autos - und ich gehe auch beim MY von einem vergleichsweise höheren Anteil an P aus im Vergleich zum Rest Europas. Nicht, weil man den P in der Schweiz braucht - sondern weil es dort komplett egal ist, ob der Wagen ein paar Tausender mehr oder weniger kostet.
In Deutschland hat man das Autobahnthema, das sicher den P attraktiver macht, allerdings bin ich überrascht, wieviele hier im Forum jetzt schon zum Kassenmodell greifen, um ein paar Euro Steuern zu sparen.
Und in Österreich wird man sich als gewerblicher Fahrer den P vor allem wegen dem schon stark reduzierten Umsatzssteuerabzug überlegen (der wird nur bis 40.000 Euro Kaufpreis voll gewährt, danach reduziert, und ab 80.000 Euro entfällt er zur Gänze - da bleibt beim MYP nicht mehr viel über). Ich sehe den daher eher bei Firmenwagenfahrern, wobei da der Kaufpreis ohne Rabatten bzw. die schlechten Leasingkonditionen schon ein Problem sind (da wird die Luft dann auch schon dünn, in Österreich fahren wir ja Firmenwägen im Schnitt eine Klasse tiefer als in Deutschland). Und ein paar motivierte Privatfahrer werden ihn sich kaufen, aber die werden wohl nur eine überschaubare Zahl darstellen - die Zahl der Privatkäufer ist in dem Segment in Österreich ohnehin schon sehr gering, und für Enthusiasten wahrscheinlich das M3P attraktiver.

1 „Gefällt mir“