Model Y Performance 2022 -- Infos, Fragen und Antworten

So sehr ich es mir auch wünsche, ich glaube nicht an diese Nachricht…

Wäre es ein chinesisches Modell hätten wir vor Wochen schon News dazu gehabt

Ein Deutsches kann es nicht sein. Nicht in zwei Wochen. Ich denke, dass sich die Genehmigung noch den Januar über ziehen wird.

Das wäre äusserst komisch, da ja bereits fertige MYPs aus Berlin zum Testen rumfahren. Die gehen direkt zum Winter-/Crash-/Wasauchimmertest.

Das habe ich mir auch schon gedacht. Möglicherweise wurde Tilburg reaktiviert? Auch jedes andere (genehmigte u. „Tesla-lizenzierte“) Unternehmen könnte den Bau vollenden. Ev. gibt es da eine Grauzone, um von den Grünheide/Brandenburg-Behörden in der momentanen Phase etwas unabhängiger zu sein?

Das könnte ich mir auch vorstellen. Wäre ja nicht der erste Hersteller von irgendwas der das so macht.

1 „Gefällt mir“

Und hört doch auf. Ich kenn euch doch. Ihr guckt doch jetzt mindestens alle 15 Minuten und die Tesla App, ob VIN und Rechnung schon da sind. :smile:

5 „Gefällt mir“

Es gibt ja dieses Bild der myp ohne die heckstossstange auf den lkws.

Das es schon fertige gibt ist klar für Tests, wo auch immer ausschließlich für Tesla selbst dürfen sie ja wohl eine bestimmte Menge produzieren. Für den endkunden ist es Tesla wohl verboten bis zur entgültigen Genehmigung.

Das würde ja dann schon passen mit den Fahrzeugen ohne Stoßstange auf den lkws.

Wo soll man die sonst hinbringen außer vielleicht in irgendwelche showrooms

Ja, aber was sind „Autos“?

da besteht sicher reichlich Spielraum, um was zu bauen, was man nicht als „Auto“ bezeichnet - innerhalb von kurzer Zeit aber zum Auto zusammenbauen bzw. aufrüsten kann.

Glaubst du wirklich, dass gerade Musk seine Leute und Maschinen untätig lässt? Der Typ ist zwanghaft schaffensgeil. Der kann nicht einschlafen, wenn sich in seinen Fabriken nichts dreht.

Ohne abschließende Genehmigung darf nichts in den Handel. Ob Auto, beinahe Auto oder nur halbfertig spielt keine Rolle.

Hier ist das gut erklärt: GF 4 - Giga Berlin-Brandenburg - #3033 von JoergTFF

Es geht doch gar nicht um „darf schon jetzt in den Handel“.

Es geht darum, Autos vorzuproduzieren, die dann sofort ab dem Tage der Genehmigung in den Handel kommen, bzw. ausgeliefert werden.

Jetzt schon zu produzieren sorgt auch nicht nur für ein volles Lager, sondern schafft vor allem auch Übung beim Personal. Und die ist wichtig um die Produktion nach einer Genehmigung möglichst schnell hochzufahren.

Aber auch das ist nicht möglich:

Es ist keine Baugenehmigung, sondern eine Genehmigung nach dem Bundesimissionsschutzgesetz. Man braucht nur diese eine Genehmigung nach BImSchG um so eine Fabrik in Betrieb zu nehmen, denn in dem Verfahren werden gleich alle anderen Belange wie Arbeitsschutz mit geprüft.
Die Belange des Arbeitsschutzes findest Du im BImSchG unter § 6 Absatz 1 Nummer 2 als Genehmigungsvoraussetzung.

1 „Gefällt mir“

Das habe ich schon verstanden. Ich gehe aber davon aus, dass es da jede Menge Schlupflöcher gibt. Z.B. Autos ohne Front oder Heck, wovon ja einige auf Fotos zu sehen waren. Oder ist das tatsächlich so eng gefasst, dass sie dort nicht einmal einen Kotflügel pressen dürften?

Auch das ist m. W. Alles genau geregelt. Welcher maschienenteil wie viel herstellen darf, alles unter der Prämisse die maschienenteil fuer den produktionsstart vorzubereiten und die Maschinen einzurichten.

Bei Teslamag gibts eine Artikel der grob erkennen lässt wie detailliert das geregelt ist: Vorab-Erlaubnis: Tesla-Fabrik darf Giga-Pressen und Lackierei testen > teslamag.de

Man bestaune die 33 Stk MYP in Grünheide am Parkplatz :eyes:


6 „Gefällt mir“

Da ist sogar schon ein dunkelblaues zu sehen?
erste Reihe 4. von links.
Unterscheidet sich deutlich vom grauen nebenan.
Tesla scheint schon alle Farben durchzutesten?
Glaube nicht das die nach Genehmigungserteilung alle verschrottet werden?

1 „Gefällt mir“

Am ersten Bild gut zu sehen sind in der hinteren Reihe von links 3 MY LR dabei ( blau, grau und schwarz ) oder sie haben dort die 19 Zoll drauf gepackt ?

1 „Gefällt mir“

Das kann man alles gar nicht genau wissen. Weil man gar nicht genau weiß welche Ausnahmegnehmigungen Tesla mit welchen Auflagen bekommen hat. Und auch im Werk selbst werden das nur ganz wenige Leute bis ins kleinste Detail wissen.

Betrifft hoffentlich nur USA Autos. :roll_eyes:

Dies Tabelle zu Verkaufszahlen und! noch interessanter, aktuelle Vorbestellungen als „Backlog“ ist heute im Web aufgetaucht. Demnach gibt es für Europa nur noch 13222 MY Rückstände und in China beträgt der Anteil an P gegenüber LR Modellen nur etwa 10%. Die Wartezeit liegt im Schnitt bei 2,8 Monaten. Eine Auslieferung des MYP noch im ersten Halbjahr ist daher für Vorbesteller zu erwarten. Sofern die GF4 und die CP bzw. das Upgrade bald in die Gänge kommt.

1 „Gefällt mir“

Also nur geringe Nachfrage nach Ps verglichen mit LR.

War ja zu erwarten. Das wird Berlin dann auch bei einem langsamen Hochlauf alleine bedienen können.

1 „Gefällt mir“

Wenn überhaupt in Q1 Grünheide anläuft.

Ich glaube das ich langsam stornieren kann und auf Fahrzeug suche in Mobile gehen kann.