Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model Y in Worms

Hallo zusammen,

ich lese schon eine Weile mit, beschäftige mich seit ca. 7 Jahren mehr oder weniger intensiv mit E-Mobilität und natürlich Tesla.
S und X waren mir zu teuer / groß.
Model 3 zu niedrige Sitze und die Kofferraumklappe zu klein.

Jetzt ist das Y in blau bestellt (non-P) mit AHK.

Voraussetzung wäre für mich aber (möglichst): Aus D und Zulassung bis Ende 2021. Aber da bin ich optimistisch.

Mit PV auf dem Dach und bisher nur Schuko in der Garage hatte ich mir bisher gedacht CEE16 und go-e. Eine Überschussladung (SMA HM 2.0) scheint ja irgendwie möglich zu sein…

Was mich am Y noch stört: Fehlende Kofferraumabdeckung und/oder Ladenetz. Das hatte beides meine Stinkediesel-Variant, den ich liebend gerne im kommenden Jahr dann abstoßen werde.

Eine Frage hätte ich noch: Tesla scheint Altfahrzeuge aufzukaufen. Hat jemand damit Erfahrung gemacht?

LG
Heiko

2 Like

Die Heckscheibe ist klein und dunkel, da sieht eh keiner was :smile: mich stören solche Abdeckungen meistens mehr als dass sie nützen.

Gibt es hier mindestens einen Thread zu, wie zu erwarten kauft Tesla die nicht selbst sondern lässt das andere abwickeln, entsprechend sind erzielbare Preise eher noch geringer als eh schon beim Händler. Immer lieber privat verkaufen, meine Meinung.

1 Like

Das ist tatsächlich immer das erste, was ich ausgebaut habe… Selbst bei Autos, die keine so schön abgedunkelte Heckscheibe haben…

3 Like

Na ja,
wie gesagt: Ich habe eine und verwende sie - genauso wie das Fangnetz - je nach Bedarf…

Hallo aus Worms.

Zumindest ladetechnisch ist Worms gut aufgestellt und wenn das so weiter geht können wir mit den ganzen Wormser Teslas bald laaaaange Autokorsos machen :rofl::see_no_evil:

Stimmt, war grad gestern da und habe mein Model 3 vor der EWR geladen. Allerdings gebührenpflichtig, bei den Stadtwerken in Frankenthal ist das frei.

Ja, ich habe schon gesehen, dass einige Wormser hier unterwegs sind… Freut mich :blush:

Echt wo in FT? Komm grad von dort vom Laden :joy_cat: allerdings mit dem JuicePass.

Im Parkhaus am Bahnhof und der Tiefgarage in der Willy-Brandt-Anlage, beide von den Stadtwerken betrieben.

Ah OK - die kenn ich. Dachte es gäbe irgendeine „draussen“, die ich noch nicht kenne. Danke :slight_smile:

Draußen kenne ich leider keine in FT, habe eben aber mit Erstaunen gesehen, dass es einen 150kW Lader gibt.

Wir haben eine Keba und jetzt zur neuen PV eine Smartfox als Steuerung. Diesen teuren Fehler würde ich jedoch nicht nochmal machen und empfehle dir die OpenWB Standard+ (www.openwb.de).

Einfache Anbindung (wahrscheinlich nur Internetverbindung mit den anderen Komponenten), automatische Phasenumschaltung und Ladeport-Öffner für den Tesla.

Auf jeden Fall viel Spaß wenn es soweit ist mit dem Auto und mit der Überschussladung, da macht das Fahren gleich noch mehr Spaß!

An OpenWB dachte ich auch schon, habe mich aber gefragt, ob eine (halb-)mobile Lösung für potentielle Auslands-/Verwandschafts- Reisen nicht sinnvoll ist (der juice booster scheint mir dafür zu teuer).

Meines Erachtens eine Glaubensfrage, wir kamen bisher sehr gut ohne JuiceBooster und Co zurecht.

Und es werden ja auch immer mehr öffentliche Ladesäulen und im Notfall geht (bis auf Norwegen und vlt. Noch wenige andere Ausnahmen?) auch immer Haushaltssteckdose mit dem Kabel von Tesla was bei der Auslieferung dabei ist.

Kann ich mich nur anschließen.

Juicebooster (oder ähnliches) macht vielleicht Sinn wenn man irgendwo herumfährt wo das Ladenetz nicht vorhanden ist, ich meine im Forum gibt es einige Berichte von Leuten die in Marokko oder so herumfahren. Und wenn man sehr sehr spontan oft wo hin fährt und sich davor nicht mit der Route oder Lademöglichkeiten auseinandersetzt.

Ich fahre seit einem Jahr und 30k km und habe vor ein paar Wochen meine einzige Ladekarte gekündigt, da praktisch nie benötigt ausser zum ausprobieren oder für einen besseren (teuren) Parkplatz vor der Türe.

Wenn man die Routen vorher kurz durchplant ist es praktisch kein Problem mit Typ2, UMC und SuC.

@kirbby und wie lädst du zu Hause? Schuko?

CEE16 blaue Dose, 230V und ~3kW.
Schuko ist wirklich nur Notfall, da diese Stecker nicht auf eine hohe Dauerlast ausgelegt sind und daher sehr heiß werden bzw. schmelzen oder brennen können. Ich persönlich habe noch nie Schuko geladen, es gab immer irgendwo eine CEE16 blau oder rot und für rot habe ich einen Adapter.

Man kann sehr einfach aus einer Schuko eine CEE16 Dose machen. Vorrausgesetzt die Kabel sind dick genug und du brauchst eine separate Sicherung.
Bei mir wurden neue Kabel gelegt und eine Sicherung eingebaut.

Über Nacht (19:00-7:00) Lade ich theoretisch ca. 150-200km an Reichweite, mein Arbeitsweg ist 80km.

Bin ich der einzige, bei dem der Titel „Model Y in Worms“ Erwartungen geweckt hat, man könne jetzt ein Model Y in Worms bewundern?

2 Like

:sweat_smile: Ich wünsche mir ja auch, du könntest es bei mir jetzt schon bewundern…
Sorry für das Missverständnis. Soll ich den Titel ändern?

Mir fällt spontan nichts bessers ein, was nicht viel sperriger wäre.