Model Y für große Familien geeignet?

Hallo in die Runde und danke für die Aufnahme.

Wir liebäugeln mit einem Model Y. Allerdings haben wir 3 Kinder, eines ohne Kindersitz, eines mit Sitzerhöhung und eines mit Kindersitz und Kinderwagen.

Ist das Model Y eine geeignete Alternative für große Verbrenner (Vans, Bus)?

wenn nicht das model y, welcher tesla dann?

such‘ doch mal in youtube die noch raren vorstellungsclips zum model y. da werden abmessungen etc. schön dargestellt.

ich finde, das model y kommt nahe an ein bev mit maximalem praxisnutzen.

madmax

4 „Gefällt mir“

Je nach Van oder Bus, sicher nicht. Aber ich finde schon das es gross genug ist. Kommt aber noch ein Hund dazu, wird es schon eng hinten. Ein VW Bus ist da schon deutlich grösser. Er kostet aber auch mehr.

Braucht man die Ladekapazität denn? Wenn man das nur einmal im jahr braucht ist das sicherlich unnötig ein Riesen Auto zu kaufen was sonst nur leer rum gurkt.

1 „Gefällt mir“

Naja, 3 Kinder im Innenraum müssten auf jeden Fall gut reinpassen. Der Rest / Kofferraum für das tägliche Leben ist sicher ausreichend, aber man möchte halt nicht beengt unterwegs sein. Beim Thema Urlaub könnte es spannend werden. Im Notfall ist vielleicht ne Dachbox möglich?

Ja Dachbox wird es beim MY wohl auch eine geben, auch eine Anhängerkupplung falls z.B. noch Fahrräder mit sollen.

Roof Rack ist doch bereits im Shop, da sollte sich ja ne Box/Ski/Räder montieren lassen. Imho wird das MY den Markt ganz schön umkrempeln für Familienautos.

shop.tesla.com/product/model-y-roof-rack

1 „Gefällt mir“

Wir hatten die gleiche Konfiguration und sind beim X gelandet. Wenn es das einzige Fahrzeug ist was ihr habt, denkt daran die Kids wachsen und die mittlere Sitzstelle ist nur 27cm breit. Ob das auf die Dauer bequem ist wage ich zu bezweifeln. Man ist mit 3 Kids schon echt eingeschränkt wenn man ein BEV haben will

2 „Gefällt mir“

3 Kinder ist kein Problem im Model S, egal ob Kindersitz, Sitzschale oder Sitzerhöhung. Wir haben ein schmales Kindersitzmodell von Cybex ohne ISOFIX-System benutzt, davon passen 3 rein und man kommt noch einigermaßen an die Gurtschlösser. Die Kinder lernen schnell, sich selbst anzuschnallen und man hat in jedem Tesla die Kontrolle, ob das geklappt hat.

Beim Model X ist der mittlere Sitz wirklich sehr schmal. Da finde ich die 6-Sitzer-Konfiguration praktischer.

In das Model Y sind alle Erfahrungen eingeflossen, ich denke es wird ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis bieten, besonders was das Platzangebot betrifft. Im Zweifelsfall würde ich mit den Kindersitzen meiner Wahl im Tesla Store auftauchen und fragen ob man mal „Anprobieren“ kann. Das wird halt noch bis 2021 dauern.

Model V… wäre doch gut…

Also wir haben auch drei Kinder und fahren ein Model 3. Einmal Babyschale und zwei Mal eine Sitzerhöhung, jeweils mit Gurtverlängerungen. Wir sind zugegeben nicht sehr groß, unser Urteil nach einem halben Jahr ist jedenfalls eindeutig: Es geht!
Und wegen den Bedenken im Urlaub: Weniger ist mehr…:wink: und wenn es gar net reicht von Platz dann wie schon geschrieben AHK oder Dachbox.
Also wenn ein Model 3 mit drei Kids schon klappt, dann solltet ihr mit einem Y keine Probleme bekommen.

6 „Gefällt mir“

Wir haben auch drei Kinder und haben im Juni mal einen M3 probegefahren: Ganz klar nicht genug Platz, weder in der 2. Reihe, noch im Kofferraum. Habe jetzt den MY reserviert… Den Maaßen nach ist der der richtige für uns. Jetzt haben wir einen Toyota Prius+, die sollten ziemlich ähnlich in der Größe sein.

Um nicht neues Thema aufzumachen, reihe ich mich hier ein.
Bald gibt es ja die ersten Auslieferungen es wäre cool wenn jemand ausprobieren könnte ob 3 Kindersitze 45cm breit in die 2. Reihe passen (mit Gurtbefestigung)

Man kann zwar 3. Reihe bestellen, aber dann hat man weniger Kofferaum. Für den Alltag ok, aber für Urlaubsfahrten mit viel Gepäck könnte man 3. Reihe nicht nutzen und alle 3 Kinder und die 2. Reihe platzieren um möglichst viel Stauraum zu haben (Dachbox noch dazu :rofl: )

2 „Gefällt mir“

So, da war ich selbst schneller als die anderen und habe gerade Model Y vermessen:
Hintere Reihe ich nicht (viel) größer als beim Model 3 :frowning:
Sitz ist gerade mal 128cm breit.
Zwischen den Türgriffe, also die engste Stelle sind die selben 132cm wie bei Model 3, somit sind 3x45cm Kindersitze nicht möglich.
Armlehne ist ca. 30cm breit. Mit umgeklappter Armlehne passen auf beiden Seiten 45cm Kindersitze. Für 2 Kinder ist das Auto perfekt, für 3 genauso unpraktisch wie Model 3 :confused:
7 Sitzer könnte zwar helfen, aber mit Beinfreiheit wird es nix… Maximum für kleine Kinder :confused:

2 „Gefällt mir“

wird es nix…Max für kleine Kinder :confused:
oder wie björn nyland sagen würde: für asiaten

:sweat_smile:

5 „Gefällt mir“

Wir fahren das M3 mit drei Kindern (1,4,6) seit 20tkm. Es ist groß genug und bisher alternativlos für uns. Auch mehrere Fahrten mit über 800km am Tag und entsprechendem Gepäck haben gut geklappt. Bei den Kindersitzen haben wir etwas getrickst. Kein Isofix! Wir halt Kindersitze die mit den Seite Polstern nicht so auftragen. Dadurch passt das ganz gut.

Wenn das Y als sieben Sitzer da ist werden wir umsteigen, Auch mal Oma mitnehmen können.

5 „Gefällt mir“

Haben wir uns getroffen und über die Wahl am Modell drei ausgetauscht?

Mit einem Van lässt sich ein Y nicht vergleichen. Aber wenn man es mit SUV/Crossover ähnlicher Grösse vergleicht dann hat das Model Y extrem viel Platz innen.
Aussenabmessungen sind z.B. sehr ähnlich wie ein BMW X4. Platzangebot innen inkl. Kofferraum ist aber ähnlich einem X5.

Meiner Meinung nach: Für 2 Kinder definitiv ausreichend. Bei 3 Kinder sollte man es ausprobieren bzgl. Sitzkomfort hinten (mit Kindersitzen etc.). Stauraum kann ja für den Urlaub wie andere bereits erwähnt haben gut erweitert werden über Dachbox etc.

1 „Gefällt mir“

Welche Kindersitze nutzt ihr? (Modelle)

1 „Gefällt mir“

Ich glaube nicht.

Wir eh überbewertet. :+1:

2 „Gefällt mir“