Model Y Förderung Österreich nach Preiserhöhung

Hallo,

ich spiele schon längere Zeit mit dem Gedanken ein Model Y zu bestellen. Leider wurden die Preise in Österreich vor 2 Wochen erhöht; somit kostet das Model Y egal in welcher Ausführung schon über 60k€ (das ist prinzipiell die Förderungsgrenze für den Basispreis ohne Sonderausstattung). Nachdem das für Tesla Modelle angeblich anders berechnet wird (soweit ich weiß war auch das Performance Modell bisher förderfähig), weiß jemand wie da die aktuelle Lage in Österreich aussieht? Auf den offiziellen Seiten findet man dazu leider keine brauchbaren Informationen.

Danke im Voraus, lg Klaus

Tatsächlich, um 3.700,-- von 57.490,-- auf 61.190,–
In Österreich war und ist die Performance Variante eine „Sonderausstattung“ (für schlappe 6.000,-- Euro) daher war bisher auch das MYP förderfähig.

Leider gilt nach wie die Listenpreisgrenze von brutto 60.000,-- für das Basismodell ohne Sonderausstattung. Daher würde ich sagen, dass es aktuell keine Förderung (2.000,-- Hersteller, 3.000,-- Staat) mehr für das Model Y in Österreich gibt. Das heisst, der Preis hat sich jetzt quasi um 8.700,-- erhöht :frowning: jedenfalls glaube ich das.

Ich weiss, das hilft Dir nichts, aber das war zu erwarten und deshalb habe ich mir am 4.4. ein MY bestellt :grimacing:

1 „Gefällt mir“

Laut HP zieht Tesla noch die 2400,- E Förderung ab. Wenn ich mich nicht ganz irre, kann man somit auch noch um die restliche Umweltprämie ansuchen, da der Teil des Händlers auch relevant ist für die Förderung.
Oder irre ich mich hab mal gelesen ansuchen um den Rest kann man nur wenn auch der Händler seinen Teil abzieht.
Vielleicht ist Dual Motor jetzt ne Zusatzausstattung keine Ahnung.
Bei dem derzeitigen Auslieferungsthemen, ist es sowieso leider die Frage ob der Wagen noch dieses Jahr kommt oder man sowieso in 2023 ist. Somit auch ob es noch eine Förderung gibt.

Alles klar, danke. Ja ich ärger mich eh grad das ich die 200€ nicht schon eingeworfen habe :-/

Kommt es darauf an ob DEINE Konfig <60k€ bleibt, oder ob es generell von dem jeweiligen Modell eine Basis-Konfig um <60k€ gibt (die theoretisch bestellbar wäre) ? Mein Nachbar meinte Letzteres, was bedeuten könnte das es ev. bald ein MY „Standard Range“ unter 60k gäben könnte, und das MYLR dann wieder förderfähig wäre ?!

@OC-Tom: Ich dachte das man auf der HP schon den Preis inklusive des Abzugs sieht - sprich wenn ich auf „Überweisung“ klicke, ist das der Preis der an Tesla zu zahlen ist. Auf deinem Screenshot steht ja auch das die Förderung bereits Teil des Preises ist…

…sie schreiben ja auch irgendwo das sich der Preis um die Förderung erhöht, sollte das Auto nicht förderfähig sein…

PS: MY sollte lt. Konfigurator einen Liefertermin Okt-Dez. haben - aber ich habe keine Erfahrung wie haltbar diese Daten sind…glaube aktuell rennt die Ö-Förderung bis Märt 2023 (sofern der Topf noch was hergibt)

Das Model Y ist nach wie vor förderfähig.
Früher stand in der Bestellbestätigung:

Model Y: 57.xxx
Model Y Dual Motor Allrad: inklusive
jetzt stehen dort halt die 3.xxx EUR

Beim Performance waren es 6000 „Sonderausstattung“
Jetzt eben mehr.

Die „nicht verfügbare“ aber ausgewiesene „Basis“ ist immer noch 57.xxx EUR :smiley:
Darum ist das Modell weiterhin förderfähig hieß es hier im Forum.

In der Bestellvereinbarung (AGBs) steht dann, dass man akzeptiert, den um den Förderanteil höheren Preis (sinngemäß) zu bezahlen, wenn das Auto nicht mehr förderfähig ist - sprich die 1200 EUR kommen dann wohl noch oben drauf.

1 „Gefällt mir“

So sah das zB. beim LR aus:

image

Danke für die Infos - die Frage ist ob das gesichert ist :wink: das wäre zumindest ein Wehrmutstropfen… Wenn ich bestelle dann müsste ich diese Aufstellung schon sehen können oder? Und im schlimmsten Fall verliere ich 200€ wenn ich die Bstellung storniere…

Was ich auch nicht ganz verstehe sind die 1200€ (Netto)…sollten das nicht 2500 (Brutto) in Ö sein ?

Wenn du bestellst generiert sich umgehend das order agreement und ich kann dir sagen - da es zuerst die AHK nicht zu konfigurieren gab - dass sich das simultan mit der Konfiguration ändert und du kriegst sofort das neue PDF via E-Mail und im Account hinterlegt.

Deine Annahme ist also schon richtig.
Wenn es weiterhin 57k für „Model Y“ ist und alles drumherum immer „Sonderausstattung“ und somit nur diese Positionen teurer geworden sind, wäre er ja de facto immer noch förderfähig.

Das Problem ist nur, dass es dieses neue „57k“ Modell ja eigentlich nicht gibt. Und ob sich das nicht sticht, ist die Frage.

Andererseits: Wenn Tesla den Anteil abzieht?! tjo

Für Unternehmen sind es 1000 netto + 1000 EUR brutto für netto.
Für Private sind es die 2000 EUR netto (2400 brutto) + 3000 EUR brutto für netto (bzw. 3600 mit Wallbox!).

Genau, nichts hat sich geändert, einfach mal die Suche verwenden. :wink:

Ab 17.06.2022 steht auf der Bestellvereinbarung Model Y 57,490 EUR + Aufpreis für LR oder P. Ohne Aufpreis leider nicht möglich, da ein Standard Range bzw. nur „Model Y“ (nocht) nicht bestellbar ist.

1 „Gefällt mir“

Einen Tipp kann i dir geben als selber Neuling. Bestell das Auto zahle die 250 „Bestellgebühr“ wenn du den Wagen jetzt aus was weiß i für Gründen noch nicht willst lass ihn nach der Bestellungen von Tesla auf Hold setzen. (Kontrolliere dies nachher nur hin und wieder). Durch das Hold verlierst du den jetzigen Preis mal nicht und du kannst noch in Ruhe fertig überlegen. Klar derzeit kannst nicht ewig überlegen keiner weiß wenn du das Hold aufhebst wann dein Auto kommt und ob es dann 23 noch ne Förderung gibt, aber derzeit hast du den Preis.
(Und ja im Worst Case sind die 250 weg wenn du die Bestellung zurück ziehst aber nur das)

@ Leute die das besser wissen die Aussage stimmt doch so oder?

Ich kann dir dies nur deshalb sagen weil i das mit dem Hold und so als Neuling nicht wusste, und meine Entscheidungsfindung mich 3000,- mehr gekostet hat. Den 5 Tage vor meiner Bestellung ging der Preis rauf.
Ich wollte damals noch im Glauben der Wagen kommt in 1-2 Monaten alles vorab klären, das Hold kannte i nicht. Für mich war eine Bestellung wie bei jedem anderen Auto was fixes, ich bestelle dann kommt es und ich bekomme es.
Daher habe ich mal im Jänner gesagt mussen mal so ein Auto mieten übers WE zum Testen, dann gesagt erst mal den alten verkaufen und sonst alles fest machen. Tja, hat dann mit Job etc. 2 Monate gedauert und Zack Preis war 3000 teuerer.
Daher, hätte i das mit dem Holden gewusst hätte i mir Geld erspart und wäre bei der Auslieferung weiter vorne.

Super, danke für eure Antworten, das hat mir sehr weiter geholfen!
Dann werde ich mal bestellen…

Habt ihr ev. noch Tipps bezüglich Leasing oder sind die Konditionen von den Tesla prefered Partnern ausreichend gut ? (Glaube es ist Raifeisen)

Auf den offiziellen Förderseiten (Privatpersonen: Umweltförderung Kommunalkredit Public Consulting, Betriebe: Umweltförderung Kommunalkredit Public Consulting) steht:

Mit Brutto Listenpreis ist naürlich der Preis vor dem Förderabzug gemeint.

Der aktuelle Brutto Listenpreis für das MY „Basismodell“ in Österreich ist aktuell 61.190,-- und daher ausserhalb der Fördergrenze und aktuell nicht förderfähig.

Dass Tesla das offenbar noch nicht geschnallt hat, ist eine andere Sache.

2 „Gefällt mir“

Ja, der aktuelle Leasingpartner von Tesla in Österreich ist immer noch Raiffeisen.

Ich würde vorher mit der Förderstelle reden (da kann man auch anrufen und siehe Links von mir oben). Immerhin 8.700,-- Euro Unterschied wenn ich recht habe.

Sind es mittlerweile nicht mehr nur 2000€ statt 3000€ für Private? (Bundesanteil)

1000+1000 Firma, 2000+3000 privat (Österreich!)

Naja aber angeblich stehts eben nicht so auf der Rechnung, sondern der gleiche Basispreis wie vorher, nur ist LR jetzt auch eine „Sonderausstattung“ !?! Ich nehme an es wird bald ein SR Modell geben…

Tatsächlich, da habe ich mich vor lauter Eile in der Spalte vertan und mich schon damit abgefunden, “nur” mehr 2000€ zu bekommen. Danke!

Zeig mal bitte eine Bestellbestätigung her. Auf der Tesla HP steht 61.190,-- als Basispreis (für den LR).