Model Y Durchschnittsverbrauch - bitte eintragen

Wenn du ständig 200 fährst, bekommt man den Verbrauch schon hin…,
89 km Frankfurt hin und zurück, 26 kWh/199 km, so schnell wie erlaubt oder es ging. 200 war auch mit dabei…
Und auch das gute beschleunigungsveghlaten kostet😂
Mit dem Diesel fahre ich mit 6,2l/ 100 km, mit 145 PS
Da verbraucht der T tatsächlich weniger….:+1:

Ich habe einen Dienstwagen mit DKV Tankkarte, somit würde ich weiterhin mit dem in den Urlaub fahren. Der Tesla soll als 2. Wagen dienen. Aber ich bin überwiegend 150km/h gefahren eher 140-15. Zur Abgabe hat er sich einfach 29Wh/km gegönnt trotz vorwärmen, war an unserer Wallbox angehängt und meine Frau ist gefahren max 152km/h.

Wir sehen Übermorgen mehr.

Wie gesagt ist der Verbrauch stark davon abhängig wie man fährt. Probiert ihn mal im „Lässig-Modus“ und beschleunige nur dann, wenn Du nicht kurz danach wieder bremsen musst. Wenn Du trotz One-Pedal-Driving noch häufig die Bremse treten musst, ist hoher Verbrauch vorprogrammiert. Versuch mal zu fahren, ohne die Bremse zu nutzen. Das klappt mit One-Pedal-Driving sehr gut.

Die Innentemperatur zu reduzieren bringt auch einiges bei den derzeitigen Außentemperaturen.

Ich glaube persönlich nicht, dass das Auto ein Problem hat. Das kannst Du aber feststellen, wenn Du wie oben angegeben fährst und eine niedrige Durchschnittsgeschwindigkeit hast.

Vermutlich war noch nicht die aktuelle Software installiert, da hat sich Fernlicht und teilweise die Wischautomatik verbessert.
Dass Du auf einer Strecke von 36 km einen Verbrauch von über 30kw/h erzielst, ist wohl Deinem Verbrenner Fahrstil geschuldet. Mit etwas weniger Strompedal geht auch der Verbrauch schnell runter. Ich finde die Souveränität und Gelassenheit des Y LR überzeugend. Ich kann mal schnell fahren wenn es sein muss/ ich es will, andererseits freue ich mich bei moderater Geschwindigkeit über große Reichweite. P.S. Aus meiner Sicht reicht ein LR vollkommen aus. Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!

Ein E-Auto (egal welche Marke) fährt man nicht wie einen Verbrenner.
Es gibt nicht viele E-Autos mit hoher Reichweite.
Mit dem rechten Fuß muss man da etwas feinfühliger umgehen was beschleunigen betrifft. Die Leistung steht ja sofort an, ohne irgendwelche Verzögerung wie beim Verbrenner.
Wenn ich mir die Bilder mal so anschaue wäre locker ein niedriger Verbrauch möglich, auch wenn man msl 140/150 fährt.

Generell, ein E-Auto fühlt sich bei niedrigeren Geschwindigkeiten wohl (Stadt/Landstraße), hohe Geschwindigkeiten kosten Reichweite.
Ich fahre meinen in Standardmodus mit Klima Automatisch (20,5 Grad) mit ca. 16,5-17,5 Kw auf 100 Km. Da ist auch mal Autobahn dabei, mit 120-130, ganz selten und kurz mal 150-180 (überholen…).

MYLR und MYP sind gleich „laut“, Unterschied in der Verkleidung, Dämmung, Scheiben gibt es nicht.

Klar kann man auch im „Normal“-Modus sparsam fahren. Aber man muss sich halt zurücknehmen.

Um zu prüfen, ob das Auto ein Problem hat (was ich nicht vermute), einfach mal im „Lässig“-Modus und ohne Nutzung des Bremspedals nutzen.

Also irgendwie finde ich die Verbräuche hier echt niedrig, oder meinen einfach zu hoch.:thinking:
Ich fahre täglich ca. 2x9 km innerorts und Landstraße. Dabei bin ich jedesmal ca. 195.
Finde ich echt hoch, obwohl ich sehr zurückhaltend fahre. Klima steht auf 20,5 Grad.
Findet ihr das auch zu hoch für innerorts und überland?

Bei dem Fahrprofil ja kein Wunder. 9 Km sind ja nichts. Der Start kostet praktisch am meisten, zumindest im Winter. Wenn man danach 100 Km fährt ist der Durchschnittsverbrauch deutlich niedriger, als wenn man danach nur 9 km fährt.

1 „Gefällt mir“

Heute ganz gutes Winterbeispiel, GJR Conti All Season:

Hinfahrt Paderborn - Holzwickede (93 km, 1:03 Stunde, ca. 70% Autobahn, 25% Landstraße, 5% Stadt)
ca. 4 Grad Außentemperatur, Wagen ohne Vorkonditionierung in Tiefgarage. Heizung auf 18,5 Grad ohne AC, Sitzheizung auf 1 und Spotify.
→ Verbrauch 17,2 kwh/100km

Rückfahrt HoWi - PB (93 km, 1:00 Stunde)
ca. 7 Grad Außentemperatur, Wagen ohne Vorkonditionierung. Keine Heizung, keine Lüftung, Spotify.
→ Verbruch 15,0 kwh/100km

Ich fahre wann immer möglich im EAP auf 120 kmh auf der Autobahn und 100 auf Landstraße. Wie man an der Fahrtzeit erkennt bin ich im Berufsverkehr weder besonders schnell noch besonders langsam unterwegs.
Verbrauch auf GJR bei den kalten Temperaturen ohne Akku-Vorkonditionierung ist meiner Ansicht nach recht niedrig wegen der stabilen Geschwindigkeiten ohne starke Tempowechsel und dem Verzicht auf übermäßigen Einsatz von AC.

Sitzt du da mit Jacke, Schal und Mütze?

1 „Gefällt mir“

Wie gesagt, morgens auf 18,5 Grad mit Lüftung und Sitzheizung auf 1. Nachmittags ging es auch ohne mit Jacke. Auf dem hinweg ist mir der Verbrauch nicht so wichtig, weil ich im Büro lade.

Ich habe irgendwo gelesen, dass man mit lässig nicht weniger verbrauchen würde.
Die Heizung war auf manuell und die Fahrersitzheizung bei jedem Neustart gefühlt auf „Auto“.

Aber es sind halt schon viele Kompromisse, muss man sich halt etwas umdenken.

Ich bestelle nicht erst, sondern habe bereits Anfang Okt. bestellt.

Melde mich morgen wieder, Gefühl das MYP ein anderes Auto, damals auch weniger verbrauch etc. waren bei ~210 verbrauch.

Bis morgen, da folgt Teil 2.

Wenn Du im Lässig-Modus fährst, ist die Gaspedal-Kennlinie anders eingestellt, Du beschleunigst damit dann normalerweise weniger und nutzt mehr One-Pedal-Driving, bremst also weniger. Das reduziert den Verbrauch durch hoffentlich vorausschauendes Fahren.
Klar kann man mit sanften Gassfuss im „Normal“-Modus auch genau so wenig verbrauchen wie im „Lässig“-Modus. Gemäß Deiner Schilderung lässt Du es aber eher krachen. "Normal verführt zugegebener Maßen dazu die Leistung des Model Y abzurufen und nicht vorausschauend zu fahren.

Ob die Heizung auf manuell ist oder nicht, ist unwesentlich. Es kommt auf die eingestellte Temperatur an.

Wenn damals die Außentemperatur höher war und es nicht geregnet haben sollte, dann ist klar, dass Du weniger verbraucht hast. Gehe mal bei Dir von Regen aus, da Du Dich über die Scheibenwischerautomatik beschwert hast. Regen erhöht auch den Verbrauch.

Ich wette auf die nicht vorhandene Akustik des Verbrenners :wink:. So war es anfangs bei uns…

OnTopic: bin nach 4K km bei 16,6kWh mit LR. Grob kann ich sagen: Fahrten im und ums Dorf: -3kWh. Urlaubsfahrt bzw. Autobahn: +3kWh

Heute erste Fahrt aufeiner Stammstrecke zur Arbeit mit Winterreifen und Rial Lugano 19" bei 9 Grad und Nieselregen gehabt:
8kWh für 40km
Vergleich Dienstag mit 7 Grad und ähnlichem Wetter und den Sommerreifen auf den 19" OEM Felgen:
6,6kWh

Für mich soweit wie erwartet. Schon krass was Reifen ausmachen…

-Jan

War gerade 400km mit einem MYP unterwegs, hätte nicht gedacht, dass dir Kiste so durstig ist…

Bin maximal 180 gefahren, viel 120-130.

MY LR mit Booster :stuck_out_tongue_winking_eye::stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „Gefällt mir“

Sehe da jetzt nur den Wert über 96km…
Was ich jedoch sehe bei dem Langzeitverbrauch einen Wert von 21,8 KWh. Deckt sich auch mit meinem Verbrauch :innocent:
Fahre auch 130-140 und gerne mal schneller kurz vor dem Laden wenn noch was drin sitzt.

1 „Gefällt mir“

Bin heute relativ zügig gefahren, lag im Mittel bei 27.8kwh laut Auto.
Mein M3P liegt bei selber Fahrweise gut 2-3kwh drunter, da schrumpft die Reichweite ganz schön schnell zusammen.

So, morgen ziehe ich mir neue (Ganzjahres)Reifen auf nach 20.000 km. Zeit, mal den Durchschnittsverbrauch zu betrachten:

13 kWh / 100 km

Ich würde sagen, das sieht ziemlich gut aus :sunglasses:

4 „Gefällt mir“