Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model X Rückenlehnen jetzt wie im S mit mattem Finish

teslamotorsclub.com/tmc/threads … ard.88080/

Wie schade. Da gefallen mir meine viel besser…

Hallöchen,

kein Tag ohne neue unbekannte Überraschungen seitens Tesla. Und​ wie schon vorher wie ein Blitz vom klaren Himmel - du bestellst etwas, und bekommst was ganz anderes. Und, bitte nicht meckern​, die Mitarbeiter sind überlastet - Elon wird euch bald per Twitter wieder glücklich machen…

Leider haben wir in unserem gerade ausgelieferten, zweiten X auch noch die schwarz-glänzenden Sitzrücken drin.
Ob es wirklich schöner ist, bleibt natürlich Geschmackssache.
Aber nach fast 5 Jahren Tesla-Fahren hatte ich noch nie mit den matten Verkleidungen Probleme.
Mit den glänzenden Sitzrücken habe ich nach einer Woche bereits kleine Streifen von den Knien der ein- und aussteigenden
Mitfahrer drin.

Mir fällt zu den matten Sitzverkleidungen spontan das leicht abgewandelte Zitat ein:

Ein kleiner Schritt für Tesla, aber ein großer Schritt für die Menschheit. :wink:

Die Aussage von krouebi finde ich nicht passend. Bisher haben sich alle beschwert, dass die Hochglanzflächen viel zu empfindlich seien. Nun reagiert Tesla darauf und schon ist es wieder nicht recht. Ausserdem denke ich, dass die Bestellungen so ausgeliefert werden wie es konfiguriert war.

Wenn jemand tauschen will, ich nehme gerne die matten Rückseiten!

Nachdem was ich im TMC dazu gelesen habe, werden wohl alle Fahrzeuge die ab 01.04. produziert werden mit der matten Variiante geliefert.

Warte aber da noch auf eine Bestätigung von meinem DS.

@K11 komme dann vll. auf dein Angebot zurück! :wink:

Hi !

Denke auch, dass die glänzenden je nach Bestellung auslaufen. Wir haben Kinder - was bin ich froh, dass in unserem S die Rückseiten matt sind.

habe auch schon mit einem X geliebäugelt. Als erstes hätte ich wie Tesla Björn Schutzfolien aufbringen lassen.

Aber da sind die Geschmäcker ja unterschiedlich. Glänzend sieht edler aus, ist aber sehr unpraktikabel - meine Meinung…

:wink:

Wenn irgendjemand weiß, wie man die glänzenden Rückenverkleidungen abbauen kann, :question:
wäre ich um jeden Hinweis dankbar. :exclamation:

Habe schon an allen Ecken und Enden mit Demontagewerkzeug angesetzt, leider ohne echten Erfolg.
Zudem erscheinen die Verkleidungsschalen nicht so stabil, dass man mit einem beherzten Ruck
Clipse lösen könnte. Ich will ja nicht mein individuelles Puzzle einer Sitzverkleidung bauen :laughing:
Die bisherigen Fotos von offenen Sitzen im Internet haben mir auch nicht die Erleuchtung gebracht.

Ich will die Dinger mit Carbonfolie überziehen, bevor sie größeren Schaden durch Verkratzen erleiden.
Das wäre im abgebauten Zustand viel leichter.
Bei der Lösung von Björn wurde die Folie ja bereits vorher recht genau geschnitten.
Das Hantieren mit dem Skalpell am Übergang zum Sitzleder ist mir aber, ehrlich gesagt, zu risikoreich.

Die Model-S-Rückenlehnen sind wirklich sehr pflegeleicht und zudem nicht aus Hartplastik, sondern aus weichem, nachgebendem Kunststoff.
Seitdem ich weiß, dass sie nicht verkratzen, dürfen die Kinder auch ihre Dreckschuhe anlassen, mit einem Wisch mit einem Mikrofasertuch sind die Lehnen wieder sauber.
Mit Familie sind die hochglänzenden Lehnen bestimmt der Horror auf Dauer. Ich würde daher auch im X die matten Lehnen bevorzugen.

Unser MX 90D (09/2016) hat die hochglänzenden Lehnen. Wir haben 3 Kinder und fahren oft mit Freunden. Ein Problem mit Kratzern hatte ich bis jetzt noch nicht. Bei Streifen durch Schuhe oder den Kinderwagen im Trunk wisch ich mit einem Microfasertuch mit Armor All oder Ähnlichem einmal drüber und weg ist alles :sunglasses: .
Die matten Schalen finde ich etwas langweilig, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Das war übrigens schon lange sichtbar in den Renderbildern auf der MX-Bestellseite… :unamused:

Als jmd. der bestellt hat, schaut man doch eher seltener in den Konfigurator. Anders mag das bei jmd. sein, der noch unentschlossen ist… :unamused:

ich glaube das sitzt der Stachel tiefer, so eine Aussage auf eine an sich gute und geforderte Änderung lässt auf viel Verbitterung schliessen :sunglasses:

Also bei mir waren die Überraschungen immer positiv. Ich hatte 2014 ein Model S bestellt mit Tempomat ohne Abstandsrader, mit Einparkhilfen vorne und hinten (piepser) und - bekommen habe ich ein Model S mit vollem AP1, gut, die SW hat ein Jahr gedauert, aber ohne jede Mehrkosten war alles drin. Ich fand jedes neue Release wie Weihnachten und Ostern zusammen. Also ja, ich habe nicht das bestellte bekommen, sondern viel viel mehr.

logisch. Wenns weniger ist produziert ja Tesla in der Regel für die Vorbesteller weiter. Wenns mehr ist fliest es direkt in die Produktion. Geschmackliche Änderungen stehen auf einem anderen Blatt.

Meld Dich doch mal…

Ich habe einen Folierer, der mit einer transparenten Hochglanzfolie den Sitz schützt und die Optik vollständig erhält. Ist eine heikle Geschichte wegen der Form der Lehnen. Hat aber schon zwei Model X gemacht. Unter anderem meins :slight_smile:

Mein DS hat jetzt die Umstellung auch noch einmal bestätigt. Der Schnitt fand „in den letzten Märztagen“ statt. Wann genau, wurde ihm nicht mitgeteilt.

Naja,

„viel Verbitterung“ wäre​ wohl ein wenig übertrieben aber „oftmals negativ überrascht“ trifft recht gut unsere bisherigen Erfahrungen mit die Marke Tesla.

Es gibt ein neues Modell, aber die Basis-Sitzkonfiguration ist nur blind bestellbar, kein Bild, nichts.

Dann wird die Basis-Motorisierung von immerhin 322 PS nach nur drei Monate ersatzlos von einem Tag auf den anderen gestrichen.

Dann stellen wir unser danach angepassten Wunsch-Konfiguration zusammen, die am folgenden Tag nicht mehr existiert - und weil die -Firma Tesla Zahlung mit American Express nicht akzeptiert, bangen wir eine längere Periode um unsere Bestellung.

Das Fahrzeug kommt endlich an, und ist toll, aber muss schon nach zwei Wochen in die Werkstatt um Unzulänglichkeiten der Fertigung zu korrigieren (FWD und Kameras). Alles OK, in dieser Zeit ist Autofasten ja auch angesagt.

Heute früh wurde da Fahrzeug dann abgeholt - jedoch waren die zu liefernden WR „vergessen“ worden - und heute Nachmittag dann der Anruf, das 3 mm Absatz der FWD „normal“ sei, das die Kamerakalibrierungsfahrt heute nicht machbar wäre, das die WR erst Donnerstag oder Freitag angeliefert werden können, und das die Beseitigung von ein kleiner Lackschaden (unsachgemäßes einsetzen der Frontscheibe) einen weiteren autofreien Tag fordern will.

Alles klar, man muss Toleranz ausüben, aber langsam wird unser Geduld zu Ende gehen.

Gäbe es eine Alternative, glaube ich dass die Kundentreue gegenüber Tesla weniger ausgeprägt wäre - und das weiß leider sowohl Tesla als die überlasteten Mitarbeiter.

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich finde auch die neuen Rücklehnerückseiten praktischer als die direkt aus einem Showcar stammenden Hochglanz-Dinger, aber der normale Kunde findet sich nur schwerlich in diesem Univers wieder und auch Leute vom Fach verlieren den Überblick.

Es gibt recht wenige Test von Tesla, auch weil ein sorgfältig ausgeführter Test so viel Zeit in Anspruch nimmt, das Tesla das Modell schon wieder aus der Produktion genommen hat.

Genau das gleiche schwebt mir auch vor! Melde dich mal wenn du was weißt.

Ich hab mir Björn

Gesendet von iPhone mit Tapatalk