Model X Reifenschaden bei Tempo 100 Hinterrad

Am vergangenen Mittwoch fuhren wir auf der Landstraße und hatten plötzlich einen Totalschaden mit dem linken Hinterreifen. Dieser und der auf der anderen Seite waren innen total abgefahren. Anruf bei Tesla Service ergab, dass das Problem bekannt sei, aber auf unsere eigene Kosten gehe. Was ist davon zu halten?

Laufleistung der Reifen , Fahrwerkseinstellung ( hoch / tief ? ) , wenn ich meine 22er auf dem „S“ in tief fahre habe ich gleiches Problem , denke beim X nicht anders

Das wird vermutlich richtig sein wenn der Wagen länger als 6 Monate in Deinem Besitz ist.

Die ersten 6 Monate muss der Verkäufer beweisen dass der Fehler erst nach der Übergabe dem Grunde nach angelegt wurde, was bei falsch eingestellten Sturz kaum möglich sein dürfte, falls nicht etwa die Felge einen Schaden hat, der einen unsanften Bordsteinkontakt beweist.

Nach Ablauf der sechs Monate müsstest Du beweisen, dass der falsch eingestellt Sturz bei Übergabe schon vorhanden war, was ebenfalls kaum möglich sein dürfte.

Generell sollte man bei Teslas (und auch bei anderen Autos) gelegentlich mal schauen, ob die Reifen ungleichmäßig abgefahren sind.

Gruß Mathie

Die Reifen habe ca. 8000km Laufleistung.
Fahrwerkeinstellung hoch/tief ist mir grundsätzlich ganz unbekannt. Wo finde ich das?

Ich muss zugeben, dass ich mich um das Thema „Sturz“ bei einem Auto noch nie gekümmert habe. Die Reifen sind so weit innen abgefahren, dass man das am Wagen gar nicht feststellen kann.

also mein „S“ hat ein Luftfahrwerk , da kann ich im Menü Fahrwerk die Höhe einstellen und auch ab welcher Geschwindigkeit es sich absenken soll , wie gesagt in Standard habe ich keine Probleme , wenn ich auf tief fahre sind meine auf den inneren 5-6cm auch nach 8-10tkm komplett runter (hinten) vorne habe ich kaum Probleme

Danke für den Hinweis. Das werde ich mal am Wagen morgen überprüfen.

Sorry , heißt nicht Fahrwerk sondern Federung


Genau das gleiche bei mir. Hängt mit fahren auf tief zusammen.
Das Problem ist jedoch dass seit irgendeinem Update er immer auf niedrig geht auf der Autobahn selbst wenn die standardhöhe eingestellt ist.
Resultat diesen Sommer sind die Reifen hin, letzten Sommer konnte man noch auf der Autobahn in Standard Höhe fahren, Reifen haben überlebt.
SC will die Spur jedoch nicht auf niedrig einstellen.

das kann ich zumindest bei mir einstellen , von „immer“ bis nie , steht aktuell bei mir auf 140km/h

Wenn man von hinten schaut schon, wenn Du seitlich von oben ins Radhaus rein schaust, siehst Du das tatsächlich nicht.

Vorderräder kann man einschlagen um nicht in die Knie gehen zu müssen, bei den Hinterrädern hilft leider nur die Kniebeuge.

Gruß Mathie

Seid Ihr denn der Meinung, dass die „Verantwortung“ dies zu wissen (also sich um Fahrwerkhöhe zu kümmern und den Reifenabrieb vorauszusehen) beim Wagenbesitzer liegt?
Oder muss nicht Tesla darüber bei der Übergabe informieren, wie wichtig dieser Aspekt ist?

Ist der Kunde oder Tesla verantwortlich?

Verstehe ich dich richtig, dass du der Meinung bist, dass dieses Problem von mir eigentlich hätte erkannt werden müssen und Tesla nicht verantwortlich ist dafür, dass dieser Schaden eingetreten ist?

Vielen Dank für den Hinweis

Moins,

grundsätzlich ist es natürlich die Verantwortung des Fahrers vor jedem Fahrtbeginn die Fahrtüchtigkeit des Fahrzeugs zu kontrollieren.

Das Tesla es aber fertig bringt ein Fahrzeug so zu fertigen und an den Kunden auszuliefern dass nach gerade ACHT TAUSEND KILOMETER ein Hinterreifen auf einer schwer einsehbaren Stelle so verschlissen ist das ein totaler Druckverlust entsteht grenzt mMn an krimineller Fahrlässigkeit.

Aber OK, jetzt wissen wir daß es als Fahrer eines 100-150.000 EUR teures Fahrzeug „normal“ ist sich regelmäßig auf dem Boden hinter das Fahrzeug liegen zu müssen und mit einer Taschenlampe den Zustand der innersten Teil der Lauffläche der Hinterreifen zu kontrollieren.

Schlimmer noch ist es daß die Fahrwerkseinstellung „niedrig/sehr niedrig“ ganz offiziell von den Tesla-Mitarbeiter empfohlen wird OHNE den Kunden darauf aufmerksam zu machen dass das diesen absolut inakzeptablen und gefährlichen Reifenverschleiß führen kann.

Mit 100 km/h ist eine solche Reifenpanne schon kritisch genug - bei höheren Geschwindigkeiten, wie in Deutschland erlaubt, kann es tödlich werden.

1 „Gefällt mir“

Schwieriges Thema. Bei meinem MX hat der erste Satz Sommerreifen (Pirelli) ca 50 Mm gehalten - das Profil Mitte und Außen war auch da noch gut. Nur die Flanke innen war (wie du es auch beschreibst) komplett runter.
Ich habe mir letzte Woche nen Nagel hinten links eingefahren und beim Reifendienst festgestellt, dass wieder beide Hinterreifen auf der Innenflanke komplett abgefahren waren. Dieser Reifensatz (Michelin) hat aber nur 10 Mm gehalten.
Von den Fahrwerkseinstellungen habe ich nur beim ersten Reifensatz mittels „ganz Tief“ versucht, die Antriebswellen etwas zu schonen. Beim zweiten Satz bin ich ausschließlich mit den Standardeinstellungen gefahren.
Die Reifenmischung scheint also auch eine gewichtige Rolle zu spielen.

Persönlich bin ich nicht der Meinung, dass jemand anders als ich selber die Verantwortung für das Überprüfen der Reifen trägt.

Lieber @Eifel.stromer:

Ich bin da:

völlig mit dir einig.

Es ist aber GAR nicht gut dass die MA bei Tesla dir empfehlen auf niedrig zu fahren um die vorderen Antriebswellen nicht in kurzen Abständen auf Garantie wechseln zu müssen ohne dich darauf aufmerksam zu machen, dass du dadurch in auch sehr kurzen Abständen die Hinterreifen auf eigene Kosten ersetzen muss - und wenn du das Laufbild der Hinterreifen nicht genau und beschwerlich im Auge hälst riskierst du ein möglicher schwerer Unfall zu haben.

Ich möchte an dieser Stelle darüber berichten, dass wir bei Übernahme des Fahrzeugs keinerlei Hinweis auf die Existenz einer Höheneinstellung erhalten haben, auch danach nichts davon wusste. Zugegeben etwas Unbedarft, aber wenn man nicht autophil ist, kümmert man sich doch um so etwas nicht unbedingt.

Hab mein Fahrwerk immer tief und so vermessen lassen. Auf der Bahn oder bei starker Beschleunigung auf sehr tief. Reifen völlig in Ordnung.