Model X Plaid Felgen vom Vorgänger?

Moin,

die Lieferung meines Model X steht nun an. Und da ich die Winterreifen nicht bestellt habe, wollte ich gebrauchte vom Raven nehmen. Kann man irgendwo raus bekommen ob sich da was bei der Größe von Reifen/Felgen geändert hat oder ob ich die ohne bedenken nutzen kann.

Gruß

Felgen sind dieselben Dimensionen.
Gummi ist ein höher spezifiziert.

Hallo,

das Thema betrifft mich auch. Ich möchte vom aktuellen MX die 22" Felgen (aktuell Somerreifen) auf dem Plaid als Felgen für die Winterreifen nutzen.

  1. Kann ich die Felge montieren (ET etc. gleich?)
  2. brauche ich neue RDS (Reifendrucksensoren)? Mein Reifenhändler erwähnte nämlich mal was dass neuere Tesla welche basieren auf Bluetooth haben - ggf. wo bekommt man solche Sensoren?

Wäre toll, wenn jemand hier etwas dazu sagen könnte …

Ja schade eine Qualifizierte Aussage dazu wäre schon schön.:blush:

Ich bin auch ungeduldig, aber ohne Plaid Homologation keine ABE, und wenn’s was neues gibt bitte Info hinterlassen.

Bevor die ersten Plaid Modelle hier ausgeliefert wurden, wird dir die Fragen wohl niemand beantworten können….
Habe das gleiche „Problem“ :slight_smile:

Wie gesagt. Alles identisch zum Vorgänger.

Also im US owners manual (Plaid) und dem deutschen (2019) sind die Reifengrößen, Felgengrößen, Felgenbreite und Einpresstiefe identisch.
Ich denke das einzige Problem werden die Sensoren sein (Bluetooth vs Funk)

Lt. einem Tesla Mitarbeiter haben die neuen MS und MX / Plaids Bluetooth RDS - ich habe mir vier Stück auf der Tesla Website im Shop bestellt. Die gibt es wohl auch günstiger von anderen Herstellern, aber die Sensoren von Tesla sind wohl Firmware Upgradefähig - nicht dass da mal etwas kommt und Fremdfabrikate nicht mehr gehen …

Schon mal Danke für den Hinweis mit der ET - beim MX scheint diese gleich zu sein, glaube i-Wo gelesen zu haben MS hat andere ET hinten …

Die ET hat sich bei den 20Zöllern laut COC an der Vorderachse von ET35 auf ET40 verändert.

1 „Gefällt mir“

Hallo - weißt Du zufällig ob die ET denn wirklich bei den 22" gleich ist? Thx Roman

Schau mal hier ist ein Auszug aus dem COC für den X Plaid

Thx - ja dann hat sich die ET auch bei den 22" Felgen vorne auch 5mm geändert von 35mm auf 40mm. M.E. müsste das noch tolerabel sein - muss mal auf die Original Felgen drauf schauen
D.h. die alte 22" Felgen würden auf dem Plaid 5mm weiter raus schauen.
Ich werde beizeiten mal berichten - sonst muss ich doch noch neue Felgen besorgen …

Mein neuer X kommt jetzt auch imDezember. Ich benutze die Winterreifen vom Vorgänger Bj 2016. Ventile müssen ersetzt werden. Service in Koblenz hat mir bestätigt, dass die Felgen vom Lochkreis passen.

Kann passen nur ist die Betriebserlaubnis weg… glaub kaum jemand bemerkt es, aber wenns hart auf hart kommt und der Versicherungsschutz ist dann weg… lieber nicht.

Einpresstiefe passt nicht, darf nicht abweichen sonst keine Betriebserlaubnis mehr… klar bescheuert, aber so ist es nun einmal… ggf kann man es sich vom TÜV abnehmen lassen… soweit kenn ich mich auch nicht aus, nur nie einem „Berater“ bei Tesla blind trauen und wenn was passiert ist man selbst der Dumme.

Vielen Dank Dir - das ist ein wichtiger Hinweis.
Einerseits werde ich mal bei Tesla anfragen, ob diese noch eine Genehmigung aussprechen als Standardfreigabe.
Andererseits lass ich mir mal die Winterreifen auf die alten 22" Felgen montieren und mache mal eine Inaugenscheinnahme ob die Felgen zu weiter unter dem Kotflügel rausschauen bzw. ob diese genügend verdeckt sind.
Falls dies passt und von Tesla noch nichts kommt, dann würde ich die Felgen dem TÜV vorführen und versuchen mir als Einzeleintragung abnehmen zu lassen.

Also die neuen Felgen passen schonmal auf das Alte MX. Offiziell:

Denke also umgekehrt sollte das auch möglich sein.

Möglich ja, erlaubt so ohne weiteres nein

Ich denke Tesla wird ein Dokument rausbringen, was die Eintragung obsolet macht analog dem staggered setup bei den S.
Die Frage ist, warum Tesla die neuen Räder vorne weiter innen gesetzt hat. Strange.