Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model X kann auch große Anhänger

Danke für dein Angebot aber das schaffen Zeitlich leider nicht mehr.

CHAdeMO wäre Super dann ist die Strecke mit Anhänger kein Problem mehr.

Schade, hättest früher reagieren sollen, war heute Lübeck-Stralsund-lübeck. Da hätten wir uns treffen können. Vielleicht das nächste mal :slight_smile:

Ich bin SEHR auf deinen Verbrauch gespannt. Ich vermute dass der Verbrauch ja durch wenig zusätzlichen Luftwiederstand nur minimal steigen wird.

An anderer Stelle habe ich ja mit meinem Model S mit Anhänger getestet: Gewicht ist nicht das Problem, es ist fast ausschließlich die Stirnfläche des Anhängers. Anhänger Hochplane ca 35 kWh Verbrauch, gleicher Anhänger Flachplane 26 kWh, ohne 23 kWh…

Wie hoch ist denn bei dir „Flach“ und „Hoch“? Aber im Grunde das was ich vermutet habe.

Hoch 1,50m und flach 30 cm

Es hat alles gut geklappt, selbst die weit entfernten SuC haben wir erreicht und mussten kein Umweg machen.

Ich schreib demnächst wenn ich mehr Zeit habe noch ein paar Daten zu der Reise unter mein Model X:

Gruß

Andy

Vorweg - ich wil hier nix glorifizieren, der Tesla hat (wie alle Autos) seine Nachteile, andererseits weissgott mächtige Vorteile

Also … Zugfahrzeug Tesla Model X 90 D … der Doppelachstrailer wiegt mit Boot ca. 1,9 t

Die Anhängekupplung habe ich mit einer fahrzeugseitig angebrachten Kette für das Abreissseil sowie einer Verlängerung für die Steckdose modifiziert … ich hatte keine Lust auf einen Kniefall bei jedem Ladevorgang. :laughing:

Am 17.08.18 einen Tagesausflug (Testfahrt sozusagen) vom Lago Maggiore (Monvalle) über Bellinzona, Bernardino (Tunnel), Maienfeld (supercharger), Fluelen (supercharger), Gotthardtunnel, Monte Ceneri (supercharger), Lago Maggiore (Monvalle) … insgesamt knapp 500 km

Und am 30.08.18 dann die Heimfahrt samt Trailer und Boot von Monvalle nach Göppingen … ca. 450 km

Über die Performance des Fahrzeuges will ich hier nicht erneut viele Worte verlieren … aber das Fahren an sich ist mit dieser Zugmaschine mehr oder minder Spielerei … an jeder Stelle … besonders beeindruckend ist das Anfahren am Berg … in einer derartigen spielerischen Kontrolle und Leichtigkeit, das kann man kaum beschreiben. Man merkt schlicht nicht dass man etwas am Haken hat.

Was die zu erzielende Reichweite anbelangt muss das sicher jeder mit sich selbst ausmachen … Tatsache ist dass man in ebenso spielerischer Sicherheit die Supercharger erreicht, wobei die einzige auch nur annähernd interessante Distanz diejenige zwischen Monte Ceneri und Maienfeld (via Bernardino) ist mit ca. 140 km. Ich hatte hier am Monte Ceneri auf ca. 85% hochgeladen und stand nach dem Bernardino mit ca. 100 Restkilometern in Maienfeld … also auch hier vollständige Entspannung.

Den Energieverbrauch konnte ich auf der Ebene auf bis zu 27 kWh/100km drücken … im Mix standen idR um die 34 kWh/100km auf der „Rechnung“

Man kann also sagen dass man mit Boot ca. 200 bis 250 km problemlos hinbekommt, die Supercharger jeweils problemlos zu erreichen sind und die Fahrperformance über alle Zweifel erhaben sind.

Der zeitliche Extrainvest betrug auf meiner (staufreien und problemlosen) Heimfahrt im Vergleich zu den Fahrten mit meinem Pickup ca. 1,5 Std. Ob das nun jemandem zu viel ist oder nicht… ist die berühmte andere Frage.
Mich stört das überhaupt nicht, angesichts von in aller Regel 2 Fahrten um die 500 km pro Jahr … und das dann noch im Urlaub. Jemand der mit dem Boot am Haken wöchentlich geschäftlich nach Hamburg muss wird das völlig zu Recht noch anders einstufen müssen.

Ich bin jedenfalls begeistert … :mrgreen:
6.jpg
5.jpg
3.jpg
1.jpg
20180817_073151.jpg

und noch paar pics…
12.jpg
11.jpg
10.jpg
9.jpg

Hallo,

Nur mal so ein Einwurf von mir. Man hat ja jetzt den Tesla Semi mit Verlängerungskabel an den SuC laden sehen. ( In irgendeinem Thread wurde immer darüber diskutiert, das man Typ 2 nicht verlängern darf.) Das wäre doch für Gespannfahrer auch eine Lösung, sofern in der Nähe der Supercharger ein geeigneter Platz ist, das Gespann abzustellen.

electrek.co/2018/08/31/tesla-se … rchargers/

Gruß

Kurt

Heute haben wir den Umzug unserer Jüngsten mit dem Anhänger und Flachplane (extra für den Hänger anfertigen lassen.) absolviert. Der Gesamtverbrauch über 420 km mit Anhänger war sage und schreibe 23,9 kWh /100km. Mein Gesamtverbrauch ist um 26 kWh. Mit dem Gespann bin ich immer am Limit des Erlaubten und fahre 103 km/h GPS und keinerlei Windschatten fahren. Ich bin sehr zufrieden. :smiley:

zeig mal bitte den hänger und die strecke. das würde mich interessieren! und kannst du in etwa das gewicht des hänger inkl ladung benennen?

Ist jetzt leider zu dunkel jetzt, habe versucht mit Beleuchtung ein Bild zu machen. Strecke möchte ich nicht öffentlich machen. War vom Westerwald durchs Sauerland nach Nordrhein-Westfalen hinein. Der Anhänger hat 1,3 t, wiegt leer ca 250 kg und auf dem Hinweg hatten wir vielleicht 300 kg Zuladung drauf, dafür in Summe deutlich bergab, auf dem Rückweg leichter aber in Summe berghoch. Die A 45 hat allerdings im Moment sehr viele lange Baustellen, die ja den Verbrauch senken.

danke dir, trimaransegler!
ist leider wenig zu sehen :smiley: geht es vlt. auch noch einmal bei tag und mit dem MX im verhältnis?
die streckenauskünfte reichen mir :smiley:
vg

Guten Morgen, besser so? :mrgreen:

Man kann sich den Luftweg vom Model X über den Hänger schön vorstellen. Ich war früher mal im Pickup Forum. Die Leute haben Verbrauchsversuche mit und ohne Heckklappe gemacht, deshalb gibt es ja auch diese Netze statt Heckklappe. Ich freue mich natürlich sehr, dass die Flachplane so gut funktioniert. Hatte ja mit dem Model S schon Versuche mit Hochplane gemacht, äußerst interessant.

viiiiiiiiiiiiiiiiiiile besser. danke dir :exclamation:

:smiley:

Hallo teslacolonia,

Du hast im März 2017 geschrieben, mit Deinem MX einen Wohnwagen ziehen zu wollen. Hast Du diesen Plan verwirklicht? Wenn ja, könntest Du mir etwas zum Verbrauch mitteilen? Würde gerne einen Fendt Saphir 470 mit einem X90D ziehen, und wüsste gerne, mit welchem Verbrauch ich zu rechnen habe.

Vielen Dank im Voraus!

Sonnige Grüße aus dem Salzburger Land

Julius

Bin zwar nicht teslacolonia,
war aber im August mit einem Knaus Südwind 450 FU unterwegs gewesen. Verbrauch im Schnitt ca. 350-370 Wh, in den Parralellfäden wurden diese Werte von anderen bestätigt.
Wenn du allerdings mit Tempo 100 fahren willst … dann brauchst du mehr.
Hier die Links zu den entsprechenden Fäden:
[url]Model X und Wohnwagen]
[url]Verbrauch mit Anhänger]
[url]Model X & Wohnwagen (Hanau -> Harz -> Potsdam und zurück)]

LG
Rainer