Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model X AP 2

Hallo,

Mein Model X,ausgeliefert Ende Januar 17 zeigt zum AP 2folgende Fehlermeldung:
driver assistance unavailable - if issue persists contact Tesla service
Hab bei Tesla angerufen, nach einigem hin und hier hiess es, dass sei ein firmware bug, den hätten alle S und X mit AP2 hardware
hat jemand ähnliche Erfahrungen oder einen Tipp?

Da gibt es hier schon was dazu: "Fahrerassistenz-Funktionen nicht verfügbar" Fehlermeldung

Ne, das passt leider nicht. Zum einen gabs im Januar 2016 noch keine AP2 Hardware - zum anderen läuft unter AP2 noch kein automatisches Fernlicht.

Zeigt dein MX das die ganze Zeit? Meins zeigt das bei jedem Starten, die Meldung verschwindet aber nach wenigen gefahrenen Metern wieder. Dieses Verhalten ist laut Aussage Tesla Service normal.

Ist bei mir auch so…ebenfalls Model X AP2 ausgeliefert im Januar 17. Es ärgert mich mittlerweile, dass ich nicht mal mehr den Tempomat richtig benützen kann (Abstandsregler funktioniert nicht - hatte schon 2 fast Vollbremsung bei KMH 130 auf der Autobahn - traue dem ganze nicht mehr und verzichte jetzt auf den Tempomat).

Ist bei meinem MX (1 Woche alt) genau das selbe.

die meldung bleibt nur kurz und kommt immer wieder. erst sagte tesla, der wagen müsse erst etwas anlernen, aber nach 1200 km ist immer noch nichts passiert.

Mein S mit Ap2 stieg heute auch in die Eisen.

Freilandstrasse 100km/h erlaubt mit 105km/h Tempomat.
Abstand auf Vordermann ca 60meter
Gegenverkehr ca 100meter
Und er fängt zum Bremsen an (steigt nicht voll aber doch stark)
Hintermann war nur 15 Meter entfernt (sofort wurden freundlichen Mitteilungen von ihm …)

Wenn er bei 105 km/h nur 15 m entfernt war kann er sich das Aufregen in den Arsch schieben - sowas ist eigentlich fast schon Nötigung so nahe aufzufahren.

Cheers Frank

Richtig. Nur warum steigt mein Tesla in die Eisen.

Um den Hintermann zu provozieren [emoji41].

Ernsthaft: hatte ich auch schon auf der Autobahn erlebt. Als ob er ein Hinderniss erkannt hätte, wo keins ist…

Ich habe das auch bei meinen RangeRoverSport immer an der gleichen Stelle mit fast der gleichen Geschwindigkeit ca.140km/h

Ja, das scheint normal zu sein. Nach dem Starten braucht das Auto paar Sekunden, um die AP-Hardware zu initialisieren.

War dort ne Schilderbrücke? Das macht mein MX kurz vor dem Unterfahren einer solchen.
Und was sich wie eine Vollbremsung anfühlt ist tatsächlich (zumindest in meinem Fall) eine Reduzion um 2 km/h. Bei der zweiten Schilderbrücke hab ich extra auf den Tacho geschaut. Es fühlt sich dramatischer an, als es tatsächlich ist.

Hätte ich aber mit AP1 auch einmal: Gerade Strecke absolut ohne Verkehr ( zum Glück ) und keine Brücke oder Schilder auf der Landstraße, einfach so…

Nein keine Brücke
Auch keine Unterführung unter mir.

hat jemand von euch noch bestellt als es nur autopilot 1 hardware gab und hardware 2 bekommen? was ist wenn man den autopilot software 1 gekauft hat?

Ja, ich. Solange man nicht den Aufpreis (2.200 €) zu AP2 zahlt wird der AP auf dem Level von AP1 eingefroren (so AP2 irgendwann mal AP1 überholt)

Ja, hatte bei AP1 bestellt und Bestellung mit AP2 bestätigt gehabt. Habe Aufpreis für autonomes fahren vor Produktion bestätigt bekommen. Natürlich mit entsprechendem Aufpreis.