Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model X 6 Sitzer, Sitz hinten rechts umgeklappt blockiert

Hallo Zäme,
Wollte eben den Sitz hinten rechts wieder hochklappen, typisches Geräusch beim Knopf drücken ertönt, aber Sitz bleibt weiter blockiert in umgeklappter Position. Gemäss Suchfunktion im Forum kommt das wohl ab und zu vor, scheinbar muss dann der komplette Sitz getauscht werden??? Gibt es hier noch irgendeinen Tipp oder Trick, da wir morgen früh das Auto dringend als 6 köpfige Familie benötigen.
Danke in die Runde!!
Schönen Abend aus der Schweiz

Ich weiß nicht wie der Sitz aufgebaut ist innen, aber früher (andere Fahrzeuge) waren dort oft Seilzüge usw zu finden.
Evtl ist dort nur irgendwo was ausgehängt.
Müsstest halt öffnen und mal schauen ob de was findest… Ob durch so eine Aktion Probleme mit eventueller Garantie, keine Ahnung aber kann gut sein

Unter der Verkleidung des Trunk sind irgendwo die Kabel des Connectors zum Sitz, die sind gesteckt. Vielleicht hilft ein auseinander und zusammenstecken?

Werde ich morgen einmal schauen, aber scheint irgendein mechanisches Problem zu sein, da der Sound etwas anders ist als auf der gesunden Seite. So ähnlich, als wenn ein Mitnehmer nicht mehr greift. Leider gibt es nirgendwo schrauben oder sichtbare Mechanismen zum öffnen, weshalb nach internetrecherchen scheinbar jedesmal der sitzt gewechselt wird, was für ein Blödsinn… Garantie ist leider abgelaufen.

Kleines Update, der Sitz ist weiter blockiert. Alle Befreiungsmanöver haben nicht gefruchtet. Ein Termin beim SeC ist nun gebucht, Ranger war leider nicht möglich. Bis jetzt noch keine Rückmeldung/ Nachfragen vom SeC. Ich hoffe schwer auf eine Reparatur Lösung…

Ich schiebe deinen Beitrag aus der Notfallhilfe nach Model X Fehler/Probleme

1 „Gefällt mir“

Wir hatten das gleiche Problem, dass der Motor vom Sitz noch zu hören war, aber dieser sich nicht mehr aufrichten ließ. Beim ersten Mal habe ich tagelang probiert und plötzlich ging er wieder. Danach hatten wir 1 Jahr lang Ruhe mit dem Problem.

Da ich ebenfalls in den Foren gelesen hatte, dass die ganze Sitzbank ausgetauscht werden muss, war ich froh.

Vor ein paar Wochen trat das Problem erneut auf und wir haben sofort einen Termin beim Service Center gebucht. Dort war das Problem bekannt und mittlerweile muss nur noch ein verschlissenes Zahnrad gewechselt werden.

Also kein Problem. Ich drücke die Daumen, dass die Reparatur bei euch auch so einfach möglich ist. Bezahlen mussten wir nichts, Garantiefall.

Hallo @Streamer2000, Danke für die aufmunternden Worte ;). Wir haben einen Ranger Termin vor Ort erhalten, und sind hoffnungsvoll, dass mit einem kleinen Eingriff in Lokalanästhesie der Sitz wieder funktionsfähig ist :wink: - Gebe Update wenn Vollzug. Garantie ist ja nicht mehr …

Pass bitte gut auf, wie der Ranger das Problem löst und berichte dann, wie :blush:.

Der Ranger hat heute (mit mir zusammen) den Mechanismus des Sitzes repariert. Im unteren Teil des Sitzes sitzt der Stellmotor, dieser hat ein kleines Zahnrad, auf dem sitzt eine kleine Scheibe, in die der Seilzug zum entriegeln des Sitzes normalerweise eingehängt ist. Diese kleine Scheibe hat sich scheinbar von der Drehachse des Motors gelöst, und damit konnte der Sitz nicht mehr entriegelt werden. Der Ranger hatte dies bislang noch nicht selber repariert, aber davon gehört. Am besten kommt man von unten an die richtige Stelle (vom Kofferraum). Gleichzeitig wurde an der Seite der Sitz Bezug ausgeknipst. Auf dem unterstrn Foto sieht man quasi durch den seitlichem Schlitz auf den Mechanismus, nachdem er wieder korrekt zusammen gesetzt wurde. An Werkzeug braucht man eigentlich nur kleine Hebelwerkzeug, zum Lösen der Clipse von der Abdeckung des Sitzes.



4 „Gefällt mir“

Darf ich noch fragen was der Spass gekostet hat?

Um die 180 Franken, für ca. 1 h Arbeit allerdings mit Trial an Error, Kostenvoranschlag war höher (glaube 240) wurde dann aber spontan durch den Ranger aufgrund „konstruktiver Zusammenarbeit und Mitdenken“ reduziert.

2 „Gefällt mir“