Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S90D hohe Akkuverluste im unteren % Bereich

Hi Zusammen,

ich habe ein Model S 90D mit EZ 01/17 und nur 78k km. Im unteren Prozentbereich grob unter 30 % schnelle Akkuverluste von ca. 1 % pro Stunde und ab 13 % hatte ich schon zweimal 5 % in einer Stunde verloren. Alle VErbraucher etc alles was Strom fressen könnte ist ausgeschaltet. Testweise auch die Mobilfunkverbindung. Hat das auch jemand im Sommer gehabt, von Euch?

Grüße
xander

Witzig, das du das schreibst.
Ja, ich habe das auch gehabt.
Allerdings bisher nur ein einziges Mal.

Ich bin bei geschätzten 35°C nachmittags nach Hause gefahren, kam dort mit 20% an.
Eigentlich wollte ich nach ca. 1,5/2h noch mal für ca. 13% weg fahren.
Der Akkustand lag bei Abfahrt dann allerdings schon bei 15%.
Mit 2% bei Ankunft war mir dann aber doch zu eng!

Bisher habe ich das Phänomen nicht wieder gehabt und das darf auch ruhig so bleiben!
Hat wer dafür eine logische Erklärung?
Das Fahrzeug war aus, kein Camp-Mode oder sonstiges.

Fahrzeug: Model S90D, BJ´Mitte 2017, damals ca. 140.000-145.000km.

Hatte das Problem auch mal. Dachte mensch 10% hab ich noch und bis zur Arbeit sind es 5%. Reicht also für morgen. Ab ins Bett und am nächsten Tag hatte ich dann nur noch 4% auf der Uhr. Telefon in die Hand und angerufen komme später muss noch 2% nachladen. :slight_smile:
Alles unter 30 war die Hölle und saugte mir die HV leer. Vieleicht kam es mir nur so vor und mit mehr Prozent war es genauso schlimm aber mir viel es nicht auf weil man ja noch lange fahren konnte.
1-2 Monate später kam denn die Meldung das die kleine 12V Baterie gewartet werden muss. Also neue Bakterie rein. Seid dem ist alles IO. Muss dazu sagen das Auto hatte ich gerade erst erworben jetzt fahre ich nur noch bis 20% dann wird geladen.

Werde ich mal versuchen, eventuell. Laut Historie wurde beim Ihm glaube ich aber auch schon 2 mal die 12V Batterie getauscht. Wenn man jetzt jedes Jahr die Batterie tauschen muss, um keine Verluste im unteren Bereich zu haben, wäre es blöd.

Wenn ich unser Model X nach einer langen Fahrt mit wenigen km Restreichweite schön warm abstelle dann habe ich den Effekt quasi immer.

Mir wurde von Tesla erklärt, dass eine sehr warme Batterie die man leer abstellt
noch eine gewisse Kapazität anzeigt die dann, wenn die Batterie abkühlt, chemisch nicht mehr entnommen werden kann. Also kein Vampir Verbrauch sondern ein chemischer Effekt bei Abkühlung der Batterie.
Dieser Effekt ist wohl bei einer leeren Batterie stärker als bei einer vollen…

1 „Gefällt mir“

Denke das dieser Effekt eher im Winter zutrifft. Wenn ich im Sommer bei 20 Grad losfahre und das Auto 15 min bewege und mit 13% zum Einkauf um 9.00 Uhr beginne und eine Stunde später bei 20 Grad der Akku nur noch 8-9% hat, und der Akku immer die gleiche Temperatur hatte, ist es nicht erklärlich. Oder wenn ich das Auto in der Garage stehen habe und mal von 16 auf 24 % lade, und 5 Stunden später, ohne das es bewegt wird, nur noch 19 % da sind auch nicht.

1 „Gefällt mir“

Das hatte ich auch mal, das beim SEC.
Ankunft war mit 8% nach 1 Stunde weil mein Auto nicht gleich dran kam, konnte ich auch der App nur mehr 3% ablesen. Da war mein Akku von 33°C auf 23°C abgekühlt. Diese Erfahrung muss jeder mal machen, dann weiß man warum das Auto nicht länger unter 10% ohne zu laden stehen soll.

1 „Gefällt mir“

Dass Tesla Bio-Akkus auch schon entwickelt ist mir neu :stuck_out_tongue_winking_eye:

Zukunft wird bei Tesla doch groß geschrieben.

Letztes Beispiel:
Gestern Abend mit 32% um 17,45 Uhr abgestellt in der geschlossenen Garage, heute um 7.00 Uhr 27%, das sind ca. 4kw die in 13 Stunden weg sind.

Ich hab beinahe das gleiche Auto wie du (12/2016) und das ist so sicherlich nicht normal und wird wohl geklärt werden müssen. Ein Zusammenhang mit der 12V Batterie war hier bei anderen in der Vergangenheit wohl tatsächlich die häufigste Ursache.

Also ich kann wirklich vermerken das ich nach dem Tausch der 12v Baterie keine Probleme mehr habe. Es geht bei 12h-14h gegen 0 zu mindestens scheint es so. Also wenn ich ihn mit 35% abstelle habe ich am nächsten Tag immer noch 35%. Springt dann nach dem Losfahren gleich auf 34%. Die Baterie wurde auch gegen eine AGM getauscht die alten sind wohl anderer Standard.

Vermutlich hält sich deine 12v Batterie immer ganz kurz vor der Fehlermeldung sie möchte getauscht werden. Aber das ist nur eine Vermutung aus der Glaskugel.

Muss dazu sagen, ich haben auch auf MCU 2 und AP3 umrüsten lassen. Vielleicht gibt es da auch zusammenhänge.

Ich habe noch die MCU 1 und AP2 Hardware. Bin jetzt im Sec Frankfurt und die sind dabei das eMMC zu tauschen. Anschließend soll ich es weiter beobachten. Denke aber auch das es nicht mit dem eMMC zusammen hängt. Mal sehen, vielleicht ist es mit anderer Firmware besser, die angeblich auch aufgespielt wird mit neuem eMMC.