Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S Versicherungsproblem

Hallo,

die Suche nach einem Model S endete vor einigen Tagen für mich nur gibt es jetzt weitere Probleme.
Die Versicherungssuche gestaltet sich schwerer als gedacht. Momentan bin ich 23 Jahre alt und möchte
mein 2014er Model S 85 versichern. Von der Basler, Emover24 und Gothaer habe ich gehört, dass
besonders günstige Tarife für um die 1000 € möglich sind, diese jedoch erst ab einem Alter von 24 Jahren.
Kennt ihr eine Alternative?

Wundert mich, dass die E-Mover das ausschließen soll. Die erlauben ausdrücklich junge Fahrer, sogar welche mit Begleitperson, wenn der Inhaber der Fahrerlaubnis noch keine 18 Jahre alt ist.

Alternative: Zulassung auf einen Verwandten, später Ummeldung auf eigenen Namen.

Danke für die Antwort. Dann werde ich dort mal anrufen

Hatte damals in 2013 das gleiche Problem.
Wollte ursprünglich zur Basler/DVGO, die haben ihre Konditionen aber kurz vorher von 23 auf 24 Jahre geändert. Die Tesla Insurance/Gothaer war ohne Altersbeschränkung, daher bin ich dann dort hin. Haben sie die Bedingungen wirklich geändert?

Hallo,

bin bei der Gothaer - keine Altersbeschränkung.
Hab dort auch meine Oldtimer versichert, und auch hier ohne Altersbeschränkung (meine Söhne wollen ja auch mal…)
Also ab zur Gothaer

Gruß Helmut

Habe letzte Woche mein (hoffentlich sehr bald kommendes) Model S bei emover24 versichert. 1199€ jährlicher Festpreis. Unter Besonderheiten steht da: keine Einschränkungen im Fahrerkreis.
Und das Preis / Leistungs- Verhältnis erscheint mir auch gut zu sein.

Auf jeden Fall viel Spaß mit dem Auto!

LG, Ralf

@Becc: Bist Du Firmeninhaber oder Mitinhaber? Dann kann ich Dir sicher helfen. Wird das Model S privat angemeldet, wird es schwerer, jedoch u. U. möglich.

Rufe mich einfach mal unter 06081/981020 oder 0171/3479381 an, bin vom Fach.

Liebe Grüße,

Frank Pigge

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Er ist in der Ausbildung alles, aber sicher kein Inhaber :wink:

PS: In der Ausbildung nen Tesla, nicht schlecht - ich glaube, in Hessen sind Rechtsreferendare wohl augenscheinlich unterbezahlt. In meiner ‚Ausbildungszeit‘ hatte ich (theoretisch) sogar Anspruch auf Wohngeld, eine Sozialleistung :laughing:

Firmeninhaber bin ich leider noch nicht. Wie FrankfurterBub sagt, bin ich noch in der Ausbildung.
Als Elektroniker für Betriebstechnik in Baden Würtemberg wird man auch nicht reich. Es liegt eher daran,
dass ich schon etwas länger arbeite und nichts ausgebe.

Emover24 schein von den Konditionen die beste Wahl zu sein. Die Tesla Insurence werde ich wegen schlechter Erfahrungen
mit der Gothaer meiden

Man kann doch mit 24 selbstständig sein ! Ich war es mit 20 :smiley: direkt nach dem ABI.
Viel Spaß mit Deinem neuen Tesla Becc, wenn Du ihn dann erhalten hast.

Freundin von mir macht sich auch gerade selbstständig, mit 20.
Das geht alles, wenn man ein bisschen Ziele vor Augen hat und bereit ist, was dafür zu machen. Leider verstehen das aber von den älteren Leuten nicht viele und sind dann eher damit beschäftigt, Ausreden zu suchen wie z.B.: wohnt bei Mama, reiche Eltern, verprasst das Erbe usw… Keine Ahnung was das soll, wahrscheinlich Neid. Erlebt hab ich’s aber auch :wink: