Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S Tür vorne knackt beim öffnen - schließen.

Hallo,

wenn ich die Fahrertür ganz öffne und schließe, höre ich immer ein Knacken. Habe schon Fettspray ( mit kriechenden Eigenschaften ) an den Scharniergelenken ausprobiert, war dann über die Sommermonate etwas besser, jetzt ist es wieder da.

Scheint der Türfeststeller am oberen Scharnier zu sein. Da dieser geschlossen ist, kommt da der Fettspray nicht ran.

Kennt jemand das Problen?

Danke!
LG, Norbert

Bei mir war am Türfeststeller eine Schraube nicht ganz fest.

Die Schrauben sitzen alle fest. Aber am oberen Scharnier scheint eine geschlossene Vorrichtung ( Türfeststeller ) zu sein, welche die Tür in bestimmten Positionen einrasten lässt. Scheint aus diesem Gehäuse zu kommen.

Weiß jemand, ob es eine Möglichkeit gibt das Ding zu fetten? Oder muss das ganze Teil ausgetauscht werden?

Danke.

Ich hatte das Problem auf der Beifahrerseite.
Schaue dir mal an, ob es vielleicht vom Fenstersteg vom kleinen Dreiecksfenster kommt.
Wenn ich an dem gewackelt habe kam das knackende, knarzende Geräusch, so als ob beim Aufmachen der Tür Glas an Metall scheuert.
Mal schauen ob Tesla das Problem jetzt beheben konnte, beim ersten Mal haben sie es nicht hinbekommen, sie haben nicht gewusst wie?!
Viele Grüße

Dirk vom E-Auto-Vlog

Das konnte ich auch schon beobachten, ich habs auch mit ein wenig Fettspray verbessern können. Ganz zufrieden bin ich aber mit der Geräuschkulisse aber auch noch nicht.
Ich denke das müsste man den richtigen Punkt finden… :wink:

Ich hatte das Problem auch, Scharnier war kaputt. Reparatur hat ca. 200 Euro gekostet.

Ich hatte das Problem nach einem Besuch im SeC auch.

Ich habe versucht, das ziemlich laute Knackproblem mit MOS-Öl zu beheben, ohne Erfolg.

Jetzt habe ich die oberen Scharniere (mit integriertem Fangband) REICHLICH von allen Seiten mehrmals mit Getriebeöl beträufelt.

Nach Zwei Tagen wurde das Knacken leiser und ist seitdem nicht wieder aufgetreten. Überschüssiges Öl nach Behebung des Problems abwischen.

Bevor ihr die Scharniere austauscht probiert mal folgendes:
Die Einrastmechanik ist von einem Dünnen Blech umgeben. In dieses Blech etwas oberhalb der Mitte ein kleines Loch bohren. WD 40 Kriechöl mit Spaydose mit dem Plasik Röhrchen ( das bei diesen Dosen meistens dabei ist ) unter etwas Druck einsprühen. Das Öl verteil sich perfekt und tritt unter Druck oben und unten am Blech aus.
Bei Erfolg das kleine Loch einfach mit einem kleinen Streifen Isolierband ( passende Farbe ) abkleben.

Wenn das nicht hilft, sollte der Scharnier getauscht werden.

LG Norbert

Nachtrag zum Beitrag oben: Falls der Scharnier nach dem einsprühen von Öl noch Geräusche macht, wartet 1 - 2 Wochen mit dem Austausch. Damit sich das Öl gut verteilen kann.