Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S Raven Soundsystem schlechter ?

Hallo Teslagemeinde,
Ich bin nun seit einer Woche stolzer Model S P100DL Raven Besitzer und auch sehr zufrieden mit dem Fahrzeug bis auf die HiFi Anlage.
Ich hatte vorher ein 2013er Model S P 85 mit der der High Fidelity Anlage welche bedeutend besser klang.
Würde etwas bei den neueren S Modellen verändert?
Kann man eventuell etwas nachrüsten?
Wie sind Eure Erfahrungen?

Ich selbst habe ein S85 aus 12/14 mit dem „normalen“ Soundsystem - bei diversen Loanern aus dem SeC habe ich die gleiche Erfahrung gemacht: neuere MS klangen alle irgendwie schlechter, flacher…

Kann ich auch bestätigen! Allerdings würde ich das nicht speziell am „Raven“ festmachen.
In meinem ersten Tesla im Jahr 2014, einem P85, hatte ich das Ultra-HiFi-System (oder wie das damals hieß) und das war der Hammer! Die beiden danach hatten das Standard-Soundsystem und das war OK.
Im aktuellen X aus 6/2019 habe ich wieder das Premium-Soundsystem und ich merke keinen Unterschied zu dem Standardsound im vorherigen X aus 12/2016.

:astonished: :frowning: Das wäre sehr schade. Ich habe damals leider auf HiFi verzichtet und hatte es für den nächsten fest eingeplant. Als ich das mal in einem Loaner gehört hatte, da kamen mir fast die Tränen, so gut hat das geklungen. Und habe mich über mich selbst geärgert, dass ich darauf verzichtet habe.

Der Premium Sound in unserem Raven klingt für mich deutlich besser als der Standardsound in unserem vorherigen 2015er MS. Zumindest wenn man Spotify als Quelle verwendet. Hab keinen Vergleich mit geringer komprimierter Musik von einem Stick gemacht, so dass ich nicht ausschließen kann, dass der Unterschied evtl. an einer höheren Datenrate beim Streaming liegen könnte.

Klang ist auch bei höherer Lautstärke sauberer, die alte Standardanlage verzerrte da mehr.

Hab den Immersion-Sound mal ausprobiert, hat mich nicht überzeugt, klang irgendwie seltsam, man fühlte zwar mehr mittendrin, der Klang war intensiver aber nicht mehr so sauber und klar. Hatte spontan die Assoziation als würde man beim Kochen Glutamat verwenden.

Gruß Mathie

Ich hatte den Premiumsound vorher im P85D 12/15.
In meinen Raven MS klingt es eindeutig besser.
Quelle jeweils Spotify Premium.

Ich hatte den Eindruck, dass sich die Membranen erst “einschwingen” müssen.
Habe das Model S kurz vor der Raven Edition erhalten, also Anfang Mai. In den ersten paar Wochen war ich auch nicht wirklich happy- mittlerweile klingt es richtig satt- so wie ich das erwartet hatte.
Habe das “Einschwingen” recherchiert- gibt’s tatsächlich bei neuen Soundsystemen

Und die Kabel müssen erst formiert werden, und die Anoden-Kristallgröße der Kondensatoren justiert sich erst noch an den typischen Takt deiner Musik, und die Windungen im Verstärkertrafo stehen durch die Prüfung im US-Werk auch noch orthogonal zum europäischen Erdmagnetfeld, und…
Ach ich weiß nicht, für mich als Naturwissenschaftler hat das immer so nen esoterische Beigeschmack. Wenn die Kiste einmal warmgelaufen ist, tut sich da imho nicht mehr viel. Der Rest ist schon Verschleiß.
Schieben wir die klangliche Veränderung notfalls auf die sommerlich veränderte Luftdichte/Schallgeschwindigkeit durch höhere Temperatur und mehr Wasseranteil, das ändert dir schon die Resonanzgeometrie im Auto, die Eigenfrequenzen der Lautsprecher, die Dämpfung des ganzen Systems, usw.

Oh, das erinnert mich an die Diskussion über laufrichtungsgebundene Lautsprecherkabel aus HiFi-Foren :slight_smile: Oder noch besser an die endlosen Threads über mit Edding Markern behandelte CD’s :slight_smile:

Es ist ganz einfach, das Standardsystem hat 16cm Lautsprecher vorne, Premium besserer Höchtöner und einen dezidierten Verstärker.
Dies prägt das Soundbild im wesentlichen, und erst dann kommen Subwoofer und Mitteltöner im Dashboard zum Tragen.
Es gab szt. Gerüchte, der Subwoofer wurde nochmals überarbeitet, und S1NN, die dann von Harman aufgekauft wurden, hätten die Qualität runtergeschraubt.