Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S Liefertermine

Die Zahlen sind schon merkwürdig. Da solltest du auch deine SF Klassen mit angeben!
Ich habe auch ein Angebot der Huk, das liegt deutlich unter €1000,-
Wohlgemerkt für 2020

Hier findest Du alle Infos zum Thema Versicherungen

[url]Kfz-Versicherungen Tesla und andere Elektroautos in DE]

Hallo Lobo,
ich habe SF 26 für VK und SF25 HV.
Habe 30.000 Kilometer, vorwiegend geschäftliche Nutzung, beliebige Fahrer und den besten Tarif ausgewählt.

Die haben mir 2500/2500 Selbstbeteiligung reingedrückt im Angebot. Das ganze kostet knapp 2200,-

Gleiche Angaben bei ADAC, bekomme ich 2458 Euro bei 300/150 Selbstbeteiligung.

Allianz Direkt, Huk24 usw. machen mir online kein Angebot.

Hätte nicht gedacht dass es sooo teuer ist.

Diese Itzehoer scheint ja für Elektroautos gemacht zu sein, aber man liest nicht viel Gutes über diese Versicherung.

Bin gerade etwas ratlos :slight_smile:

Ich hab es über die Seite von Tesla gemacht. Dort ist ein Link zu insuremytesla. Das ist wiederum eine Seite, wo man alles online eingibt und man erhält am Ende einen Vertrag bei der BavariaDirekt, einer Versicherung aus dem Sparkassenverbund. Scheint von den Einzelheiten auf Elektroautos und Tesla zugeschnitten zu sein. Hat auch eine effektive Zweitwagenregelung. Zahle für das MS SR als Zweitwagen unter 1.500€ p.a. mit SB 500/500 bei 20.000km p.a…

Fragt mal bei einem DEVK-Berater nach. Der hat uns ein gutes Angebot gemacht (für 2 Model S).
Deutlich besser als Online zusammengeklickte.

Vielleicht sollte ich mal einen Berater kontaktieren, das ist noch eine Möglichkeit.

War eigentlich mit der HUK immer sehr zufrieden, deswegen wollte ich nicht wechseln.

Wie ist das eigentlich mit der Akku Entsorgung bei Unfall. Ist das wirklich so ein großes Problem? Nicht alle versichern das. Die HUK wohl auch nicht.

Die Zahlen die du von der HUK hast ist Tarif 2019!
Lass dir den Tarif für 2020 ausrechnen…die Beiträge sind halb so hoch!

Mal eine kurze Zwischenfrage ich habe gerade auf der Tesla Model S Bestellseite gelesen:

Das Model S bietet klassenbestes Stauraumvolumen, Platz für bis zu fünf Erwachsene und einen großen 17-Zoll-Touchscreen. Die wegweisende Geräuschdämmung und -unterdrückung ermöglicht eine Klangdynamik im Innenraum, die mit einem Aufnahmestudio vergleichbar ist, während das standardmäßige Glasschiebedach das Raumgefühl der Insassen steigert.

Glasschiebedach? Ich dachte das aktuelle Modell hat kein Glasschiebedach?

In der Tat seltsam. Das aktuelle Model S hat kein Schiebedach mehr, auch nicht gegen Aufpreis. Ich bin aber nicht sicher ob es was hilft, eine Mail an webmaster@tesla.com zu schreiben und darauf hinzuweisen. Der Satz mit der wegweisenden Geräuschunterdrückung könnte einen unbedarften Leser vermuten lassen, das Model S hätte eine Art active noise cancelling, aber davon weiß ich rein gar nichts. Mir ist nur sehr positiv eine deutliche Verbesserung der Geräuschdämmung aufgefallen.

LG,
Julia

Für alle die gerade den Ablauf der Rechnungsstellung etc. beklagen, vielleicht könnte das daran liegen daß Tesla gerade auf ein eigenes CR-System umstellt.
Nur so eine Hypothese…

Wäre möglich. Zumindest scheint es aber nur CPO’s zu betreffen. Die Dame mit der ich mehrmals telefoniert habe, erwähnte auch, dass sie im „neuen System“ noch nicht so fit sei. Immerhin gab Sie mir etwas Hoffnung, da davon ausgegangen wird, dass die Rechnungen jetzt kommende Woche erstellt werden können :slight_smile:

Bei mir ging es um ein Neufahrzeug. Nicht nur die Rechnung hat lange gebraucht, auch der Versand der Zulassungsdokumente nach Zahlungseingang. Das Problem ist Personalmangel.

Zur Abwechslung mal etwas positives…bei mir hat das „Administrative“ problemlos, wenn auch etwas verwirrend, funktioniert. Zuerst kam die Rechnung. Bezahlt, dann eine Gutschrift. 2 Tage später eine neue Rechnung 2 und kurz darauf eine Gutschrift 2.
Und zu guter letzt, als es hieß, dass die Papiere rausgehen, erhielt ich eine 3. Rechnung!
Das war schon alles sehr irreführend.
Aber die Papiere waren 24h nach der Zusage tatsächlich da.
Jetzt bin ich mal gespannt wie es am Mittwoch bei der Fahrzeugübergabe läuft…
Allen einen guten Start in die neue Woche.

Was hast Du für ein Problem? :unamused:
Ein paar Andere haben das Auto ja schon vor Dir bestellt und „wirklich“ bekommen. Liest mal Deinen eigenen Spruch:
„Immer nur jammern und meckern bringt keinen weiter - damit ziehst du nur das Positive in den Dreck!“
Freu Dich doch auf das Auto. :smiley: Du wirst grossen Spass daran haben.
Gruss und knitterfreie Fahrt

Was hast Du für ein Problem? :unamused:
Ein paar Andere haben das Auto ja schon vor Dir bestellt und „wirklich“ bekommen. Liest mal Deinen eigenen Spruch:
„Immer nur jammern und meckern bringt keinen weiter - damit ziehst du nur das Positive in den Dreck!“
Freu Dich doch auf das Auto. :smiley: Du wirst grossen Spass daran haben.
Gruss und knitterfreie Fahrt[/

Da meine Nachricht, für den einen oder anderen, wohl missverständlich war hier etwas zum besseren Verständnis.
Die Berichte vor meinem spiegeln eine nicht so optimale Abwicklung wieder.
Um zu zeigen das es auch problemlos geht, meine Nachricht, denn bei mir lief alles bisher komplikationslos ab!
Das es Menschen gibt, die auch in einer so einfachen Nachricht „Probleme“ suchen, befremdet mich sehr.
Eine Einleitung mit:
„Hier etwas positives“ schließt, für mich zumindest, Probleme von vornherein aus.
Das ich auf die Lieferung gespannt bin implementiert auch keine Probleme!

L.g.

Wenn ich Dich falsch verstanden habe entschuldige ich mich. Alles wird gut. :wink:
Gruss rundum

Sagt mal bei den Neuwagen von Tesla gibt es momentan auf der Homepage unterschiede:

2020 Model S
2019 Model S

was ist da der Unterschied?

Die Fahrzeuge haben schon Nummern, werden aber scheinbar erst noch gebaut und kommen entsprechend erst im Jahr 2020 zur Auslieferung.
Deshalb haben die auch unter 50km Laufleistung.

Ein Buchstabe in der VIN. Tesla lässt Änderungen kontinuierlich in die Fahrzeugfertigung einfließen, manch Hersteller nutzt das neue Modelljahr dazu.
Einige produzieren bereits Fahrzeuge mit der VIN des neuen Modelljahres ab Juni/Juli.