Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S Liefertermine

Das Schlimme ist: Seit ich den Übergabetermin weiß, ziehen sich die letzten Tage wie Kaugummi. Die Wochen wollen einfach nicht verstreichen :nerd:

Bei mir sicher nicht - ich hatte ja am Morgen noch eine Mail, das meiner erst in einer Woche gebaut würde und einige Stunden später - Ihr Tesla wird jetzt gebaut.
Ich habe das Gefühl, die Jungs in Winterthur sind sehr zurückhaltend mit Terminen - ist als Kunde auch besser. Wenn er dann doch früher da ist, meckert niemand:-)

Am Dienstag flieg ich nach Hamburg, mit dem Zug weiter nach Bremerhaven und dann mit dem Containerschiff nach Charleston und Miami. Am 26.05. bin ich in Charleston. Nach Auskunft meines DS wurde mein MS am Freitag fertig gebaut. Sagen wir mal, die Fahrt mit dem Zug dauert 15 Tage nach Charleston, dann wäre wir sogar gleichzeitig dort :smiley: Leider nur nicht auf dem selben Boot… leider alles nur Spekulation.

Am 21.06. bin ich dann wieder zurück in der Schweiz. Laut meinem DS könnte ein Abholtermin am 22.06. realistisch sein. Die Zeit dazwischen sollte ich dank den Ferien wohl gut überstehen…

Weiss nicht wer hier Charleston ins Gespräch gebracht hat, aber ich habe bisher nur von NY als Verschiffungshafen gehört. Ist schließlich kein Ballen Baumwolle, so ein Model S…
Außerdem ist NY wohl besser angebunden was Schiene angeht.

Auf die Gefahr hin, dass ich hier jemanden nerve weil ich mich wiederhole:

Es ist überhaupt nicht mehr klar, ob die Model S per Bahn an die Ostküste fahren um in New York verladen zu werden. Dies war eine Route bedingt durch die Hafenstreiks an der Westküste. Da der Streik seit Ende Februar beigelegt ist, kann es durchaus sein, dass nun direkt an der Westküste aufs Schiff verladen wird, zum Beispiel Los Angeles. Das hat Measureman so damals geschrieben und ich sehe keinen Anlass das anzuzweifeln, zumal er damals als Verwalter der Anstalt, äh ich mein der Liste die Schiffe richtig recherchiert hat.

diverse DS haben aber genau den Weg per Bahn nach NY und dann per Schiff beschrieben.

martin

Mein DS hat mir den Weg auch genau so beschrieben, würde mich wundern wenn alle falsch informieren würden. Ich denke auch das NY - Rotterdam vermutlich noch preiswert ist.
Schöne Sunntig no:-)

Wie lange braucht denn ein Schiff von SF oder LA nach Rotterdam? Mit den ganzen Zwischenstops?
Es dürfte länger dauern und evtl. teurer (und umweltschädlicher) sein. Also wenig sinnvoll.
Zumal auch jede Woche ein Pott aus NY abgeht.

Ich meine das war damals eher eine Vermutung, dass direkt ab Kalifornien verschifft würde, weil einzelne Model S aus der Liste außerhalb der Schiffsvermutungen in Tilburg eintrafen. Das mag aber auch einfach an zusätzlich gecharterter Kapazität bei anderen Linien gelegen haben, dass weiß niemand. Ging schließlich auf das Quartalsende zu. :wink:

Umwelt stimmt aber preislich dürfte das Schiff denke ich günstiger sein, auch wenn es einen Umweg darstellt. Und eigentlich kommt es ja aus Teslas Sicht nicht drauf an, ob das Model S 2 oder 3 Wochen früher in Tilburg ist oder nicht (zumindest wenn nicht das Quartalsende naht :smiley:). Könnte mir deshalb schon vorstellen, dass Tesla Geld sparen möchte und einen etwas längeren Transport in Kauf nimmt. Wenn dann das Quartalsende naht werden noch Zusatzkapazitäten für Europafahrzeuge geschaffen und zusätzlich per Eisenbahn transportiert. :question:

und hier wieder die aktuelle Lieferliste!

leider gab es dieses Wochenende nur wenig Änderungen, aber ich denke ab Montag geht es wieder los :smiley:

-> zum Thema Schiffe muss ich leider einigen von euch recht geben, das ist reine Spekulation und es gibt aktuell keine wirklich nachvollziehbare Aussage aus verlässlicher Quelle von wo unsere Tesla´s verschickt werden und auch nicht mit welchen Schiff´s Linien und um euch nicht noch mehr „verrückt“ zu machen blende ich aktuell diese Spalten aus!

Sollte es wieder erwarten echte „Beweise“ für die Vorgehensweise geben wie diese Verschifft werden, bin ich natürlich für Info´s offen :exclamation:

Wünsche eine schönen Abend!
Lieferdatum_V100515.xlsx (79.2 KB)

Die Route via Eisenbahn nach NY und dann auf das Schiff wurde auch schon vor den Hafenstreiks genutzt. Die Hafenstreiks an der Westküste waren ein Problem für den Nachschub aus Asien und für die Lieferung an China.

Ist doch schön, was zum spekulieren zu haben - die Schiffspassagen :smiley:
Aber der Transport per Eisenbahn an die Westküste erscheint mir ziemlich sicher. Die Reise mit Containerschiff durch den Panamakanal nach SFO dauert fast doppelt so lange. Das wäre mit den beobachteten Lieferzeiten kaum zu vereinbaren.

Lechts und rinks kann man bekanntlich leicht verwechseln, ebenso wohl wost und est!
Gruß Mathie

ost/west-Konflikt :wink: Nee, klar, von der West and die Ostküste… SFO-NYC dauert übrigens schon mit einem Personen"schnell"zug mehr als 90 Stunden.
Grüße, Tommy

Bei mir brennen nun Tag und Nacht Beruhigungs-Räucherstäbchen und ich bin auf Dauer-Valium (Dosis Elefant)…noch 4x schlafen :wink:

Etwas Linderung hat mir ein S85 verschafft, welchen ich letztes Wochenende ausleihen konnte…sowie die 1150km, welche ich übers WE abgespult habe. :laughing:

+1

Machen wir nicht noch zusätzlich ein Durcheinander: EU-Land / Nicht-EU-Land (CH).
Bis jetzt hat man immer gesagt, dass die Autos von uns Schweizer nach BELGIEN verschifft werden, da sie ja bereits in Fremont fertig zusammengesetzt werden und nicht zuerste in Holland zusammengesetzt werden müssen.
Von Belgien geht es dann nach Fribourg, wo sie nochmals kontrolliert werden. Erst dann werden sie dann via Lastwagen ins Service-Center Winterthur, Basel oder Genf gefahren.

Kann das sein, dass die für die Schweiz bestimmten Autos nicht mit dem selben Schiff fahren?..

gibt es eigentlich einen Status „in Tillborg“ und wenn ja, wird der auch konsequent von Tesla verwendet?

Es gibt keinen solchen Status.

Genauso wie die Schiffspassage reine Spekulation ist.

Aber wie andere hier schon mehrfach erläuterten ist diese Route wiederholt auch abseits des Hafenarbeiterstreiks von europäischen DS genannt worden. Wenn jetzt also measureman diese Route als zutreffend während des Streiks recherchiert hat und die DS sie davor, während und danach als normale Route benannt haben, verstehe ich nicht, warum unter Nennung einer [i]möglichen[/i] aber [i]nie von irgendwem benannten[/i] Route generell davon ausgegangen werden soll, dass die Schiffe der bekannten Route nicht (mehr) zutreffend seien. Nur weil ein paar Model S in der Liste sich zeitlich nicht zuordnen lassen?

Da spekuliere ich lieber auf einen bestimmten Dampfer. Wenn es nicht zutrifft, habe ich mir halt umsonst Hoffnungen gemacht. Vorwürfe werde ich da keinem machen. Steht ja überall dran daß es nur vermutete Schiffszuordnungen sind.

Denke eher daß es vielleicht noch weitere Linien als die der APL gibt.

Hat Herbert Grönemeyer mit „Schiffsverkehr“ die Tesla-Passagen gemeint :smiley:

@Fagottist: wie wir ja alle sagen, ist sehr viel Spekulation dabei, aber weil wir es ja so lieben :stuck_out_tongue: : kann durchaus sein, daß ein Schweizer Model S einen anderen Weg nimmt. Teilweise halten die APL-Dampfer sogar vorher in Antwerpen. Teilweise sind die Haltepunkte aber auch in anderer Reihenfole. Auf der APL-Seite gibt es einen schönen Überblick, die Passagen heißen Atlantic Express 1 und 2.

Klar, wenn es mehr Logistikpartner als APL gibt, dann ist noch mehr Spekulation. Aber meine DS hat das indirekt bestätigt, weil ich meinte, daß die Ankünfte eine Woche vorher zu knapp für Auslieferung am 12. Juni sind, und das war dann auch genauso.

Viele Grüße, vor allem an alle, die an Himmelfahrt schon mit ihrem Model S unterwegs sein können. Ich muß noch verbrennen :frowning: