Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S Liefertermine

Gestern bekam ich von meinem DS einen „voraussichtlichen“ Ausliefertermin per Mail genannt: 31.3.2015
Klingt also sehr danach, dass mein P85D tatsächlich auf der CHICAGO ist. Mal sehen, ob sie es schaffen meinen in die Quartalszahlen Q1/2015 zu kriegen. :wink:

Nicht ganz: Im SeC Wien sagt man mir diese Woche, dass schon 2 (inzwischen wahrscheinlich sogar mehr) ausgeliefert sind. Einer fuhr damals auch grad vom Hof. War ein schwarzes MS mit Grazer Kennzeichen.

Ausserdem hat das SeC Wien seit gestern/vorgestern einen eigenen weissen P85D im Vorführwagen-Fuhrpark.

Und da hatte ich echt Glück: Ich kam am SeC an (um einen Leihwagen von Blitzcar an SuC zu laden), als der Leiter vom SeC Wien gerade eben mit dem SeC-eigenen P85D eine Proberunde dreht. Ich geh vom SuC nach hinten ins SeC (diese Abkürzungen :unamused: ) und setze mit in die Drivers-Lounge. Kurze Zeit später kommt der P85D zurück. Da ich offenbar mit grossen Augen dastand, fragte mich der SeC-Leiter, ob ich denn schnell mal kurz eine Runde fahren möchte… (sehr) kurz überlegt, und ich saß drinnen im Niegel-Nagel-Neuen P85D mit grad mal 25km auf der Uhr :sunglasses: . Der „Wahnsinns“-Modus ist Hölle! Nicht so sehr die Elastizität. Die ist MS typisch - sag ich mal. Aber das Beschleunigen aus dem Stand ist enorm. An einer Ampel ist das dann eher so:
Grün -> Pedal nach Unten -> Pedal sofort wieder auslassen, da bereits >70kmh -> Blick in den Rückspiegel -> Andere Autofahrer haben nicht mal noch die Haltelinie überquert. Irre! :smiling_imp:

Freue mich schon auf meinen Ende März. Bin aber auch auf den Stromverbrauch gespannt. Der war auch Hölle beim „Testen“.

Guckst Du hier bei Teekay:
Super Familienhotel mit Lademöglichkeit aus Sonnenstrom.

Zitat:
…Genauso insane, wie die Beschleunigung, ist der Verbrauch. Nach 94km am ersten Tag, in denen ich bei jeder Gelegenheit die Leistung des Fahrzeugs ausnutzte und diverse Insane-Beschleunigungen demonstrierte (teils bis 130km/h), komme ich auf 24kWh/100km. Das bei 4-8°C, Pullover im Auto und zwei mehrstündigen Pausen zwischen den Fahrten, in denen das Auto unter freiem Himmel stand. Macht inklusive Ladeverlusten Verbrauchskosten von 7,50 Euro pro 100km….“

Ahhh…

Also wenn Deiner es bis zum 31.03. nach Wien schafft, dann sollte ja Hamburg auch drin sein…

Es bleibt spannend…

:smiley:

So wie versprochen bin ich nun am MAC und lade euch mal die Bilder hoch.
Meine Laune hat sich durch das erleben des P85D in den letzten Tagen sehr gebessert und ich hoffe es wird dann beim Abholen nach der Nachbesserung alles einwandfrei sein. Sollte das so sein, dann will ich den Wagen zu Recht nie wieder abgeben :smiley:

Weiterhin bin ich total auf das nächste Update gespannt und hoffe, dass man dann vielleicht schon die neue Ansicht hat.

Ich denke, da die grösseren Dinge durch einen Tausch der Teile behoben werden sollte es dann passen.
Weiterhin zieht es vorne am dreieckigen Fensterpart(wurde aber bei anderen Tesla Fahrern auch schon behoben) werde ich auch noch angeben.





Finde es schon eine starke Aktion, so ein Neufahrzeug überhaupt an den Kunden übergeben zu wollen.
Selbst wenn es ein Dacia gewesen wäre - inakzeptabel, aber noch dazu bei einen Fahrzeug von zumindestens € 120.000.- schon eine Zumutung. :imp:

OK, also kein mit der Lupe suchender Pedant - die gezeigten Fehler wären mir beim Rumgehen ums Auto auch aufgefallen. :slight_smile:

Sofern es ausgebessert wird und man sich nicht wie bei Renault auf (sinngemäß) „Das ist die typische Renault-Lackqualität, was haben Sie denn?“ beruft, passts aber. Frag mal Twizyflu, wie der um Ausbesserung der Lackfehler bei seinem Zoe kämpfen musste.

Das kann ja wohl nicht deren Ernst sein! So wollten sie Dir den Wagen echt übergeben?! Ich hoffe sie haben auf die Mängel hingewiesen und kostenlose Besserung angeboten, wenn das nicht der Fall war wäre es völlig inakzeptables Verhalten…
Bei sowas würde ich die Abnahme auch verweigern und denen eine Standpauke geben die sich gewaschen hat. Ist ja nicht so, daß man nicht lange auf das Fahrzeug hätte warten müssen, da sollte es doch wohl Pieko-verdammt-Bello über-fehlerlos sein bei Übergabe.

Wenn ich mir vorstelle daß ich 4+ Monate auf ein Fahrzeug warte, das mich ein kleines Vermögen kostet und dann muss ich am Tag der Erlösung eine solche Enttäuschung erleben, dann ist doch ein großer Teil der customer experience ruiniert!

Bei einem Premiumfahrzeug der >100.000 T€ Klasse ist sowas absolut inakzeptabel. Wahnsinn. Ich hoffe doch sehr daß der Laden (TM allgemein) schleunigst was an seinen customer relations ändert, sonst droht meine Begeisterung sich in Enttäuschung zu wandeln (Begünstigt durch Lieferverschiebung, „nur vorne“ NextGen Seats und der scheinbaren Deklassierung von S85D-Bestellungen)…
Ob die wohl Elon so behandeln würden? Oder Elon seine Kunden so bedienen will? Wohl kaum! [/rant]

Jetzt wird es langsam doch sehr OT.
Könnte Ihr die Diskussion über Lackfehler irgendwo anders weiterführen ? Hier geht es um Liefertermine, damit gibts auch ohne so schon genug Beiträge :wink:

Aktuelle Lage auf dem Schiffsmarkt:
Die Osaka Express kämpft sich mit 16kn in Richtung NewYork und den dort wartenden MS vor. In etwa 12 h sollte sie dort ankommen, etwas zu spät, aber das holt sie später bestimmt wieder rein.

Die Kuala Lumpur Express hat Norfolk mit 12 Stunden Verspätung verlassen und befindet sich auf dem Weg nach Charleston. Nachdem bereits die Chicago Express zu lange in Norfolk festhing, scheint der Hafen Probleme mit den Kapazitäten zu haben. Mal schaun, ob wenigstens die Osaka Express dann im Zeitplan abgefertigt wird.

Die Chicago Express ist seit einigen Minuten ebenfalls wieder unterwegs, morgen Nacht wird sie Rotterdam erreichen und ihre kostbare Fracht dort abliefern. Hoffentlich sind die Red-Bull-Palletten von Past_Petrol in Tillburg noch nicht aufgebraucht, wenn wenigstens einige der MS an Bord noch in diesem Quartal übergeben werden sollen, müssen die Jungs noch ganz schön hart ranklotzen. :unamused:

Die Houston Express liegt zur Zeit in Southampton, aber so wies aktuell aussieht gibt es aktuell ohnehin keine MS, die sie in New York aufnehmen könnte :confused:

Habe heute erfahren dass meiner seit 11.03. in Produktion ist! [emoji1] Auch wenn MyTesla noch nicht aktualisiert wurde.

Cool, dann müsste unserer ja auch bereits in Produktion sein. Längst :stuck_out_tongue:

Diese Daten wurden mir heute für mein Auto genannt:

11.03. Produktionsbeginn
30.03. Produktionsende
30.04. Ankunft in Tilburg

Disclaimer:
Die Angaben sind ohne Gewähr. Die hier im Forum gemachten Erfahrungen zeigen dass man sich nicht auf diese Termine verlassen oder als Planungsgrundlage verwenden sollte. Ich freue mich auf das beste Auto der Welt unabhängig davon ob es ein paar Wochen früher oder später kommt. Darauf kommt es auch nicht mehr an, ich warte seit November. Trotzdem schön wenn man ein paar Daten hat und erfährt dass es weiter geht!

Glückwunsch zum Produktionsbeginn…eine Transportdauer von 4 Wochen erscheint mir allerdings sehr sportlich zu sein…dafür dauert die Produktion bei Deinem Model S sehr lange, mein 85D war gemäss myTesla bereits nach 3 Tagen fertig.

Das sind reine Plandaten, kann man mal so hinnehmen, weicht aber von der Erfahrung hier gerne mal um ein paar Wochen ab.

Es hat sich doch gezeigt, wenn MyTesla für irgendwas gut ist, dann der Produktionsstatus.

In der Lieferliste kannst du bei mir bei Vorbereitung übrigens 0,07 schreiben. Angekommen 21:30. Um 8:30 des Folgetages gabs den Anruf, dass er fertig sei. :slight_smile:

Nee, Vorbereitung zur Übergabe ist ein Status aus MyTesla, den nicht alle bekommen und der den Zusammenbau in Tilburg abbildet.

Ich denke, den werden wir mal ganz rausnehmen, der hat eigentlich keinen tieferen Sinn.

Wenn der Status an Tilburg hängt, ist er wirklich sehr unzuverlässig. Bei mir sprang der Status am 12.3. auf „In Vorbereitung“, da war das Auto längst unterwegs.

Die Osaka Express hat weiter Pech, anscheinend hat sie ihren slot im Hafen von New York verpasst und liegt gerade vor Anker in der Bucht Damit wird sie nach aktueller Berechnung mindestens weitere 12 Stunden Verspätung haben.

Die Kuala Lumpur Express läuft gerade in Charleston ein.

Die Chicago Express,auf dem Weg nach Rotterdam, fährt gerade mit knapp sieben Knoten durch die Enge zwischen England und Frankreich. Danach gibt’ sie hoffentlich wieder etwas mehr Gas damit sie heute Nacht pünktlich in Rotterdam ankommt.

Bei mir wurde der Liefertermin auch auf Juni verschoben :frowning: