Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S Liefertermine

also dort steht der weisse und ein schwarzermit Heckspoiler und hellen sitzen VIN 6791X , der weiße VIN 6895X

…aber innen stehen auch noch 1-2 :slight_smile:))

Wie erwartet: Am 10.3. wirds wieder nichts, das Auto hat Tilburg noch immer nicht verlassen. Einen neuen Termin gibts zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Tilburg-Berlin sind 680km. Bei einem Durchschnittstempo von 60km/h bräuchte ein Transporter also 11h. Da die nicht mit zwei Fahrern fahren werden, macht das mindestens 1,5 Tage. D.h., wenn sie heute abführen, wäre das Auto frühestens morgen Abend in Berlin. Einen Tag braucht das SeC. Macht frühestens Donnerstag. Freitag sollte es nach Estland gehen - zwei Wochen nach der ursprünglich angesetzten Auslieferung. Tolle Sache.

Hallo Zusammen,

Ist schon ein P85D in München ausgeliefert worden ?
ich hatte meinen am 26.10.14 bestellt. und habe noch keinen konkreten Termin erhalten.

Sehr ärgerlich. Und Tesla kann Dir nicht mal einen Grund nennen?

Mir scheint es, dass Tesla zur Zeit massiv überfordert ist und zudem wohl viele Logistikprobleme parallel auftreten, deshalb das Chaos an allen „Lieferfronten“.

In US wurden die für Mai vorgesehenen Auslieferungen P85D auf August verschoben dazu gab es eine e-Mail an verschiedene Kunden
Begründung war Zulieferer Probleme
Die Situation im Hafen von LA wurde nicht erwähnt
Grüße
Norbert

Doch, der genannte Grund sind die Logistikprobleme. Die würde ich ja sogar noch verstehen, wenn mir nicht im Jahr 2015 leben würden und mir Amazon nicht in Echtzeit Bestand für jeden Artikel und Standort jedes versandten Artikels nennen könnte - es also am Markt Lösungen gibt, um z.B. den Bestand an und den Standort von jeweils 40.000 Euro teurer Batterien zu tracken. Hier wird aber so getan, als wären da unerwartet Autos in Tilburg angekommen und als Meister Eder im Lager die Batterie holen wollte, merkte er, dass gar keine da sind. Und gutgläubig wie er ist, erwartet er seitdem täglich die zufällige Lieferung neuer Batterien.

In dem Moment, in dem die Fahrzeuge das Werk Fremont Richtung Hafen verließen, hätte Tesla auf die Batterie exakt wissen können und müssen, wie viele sie sechs Wochen später in Tilburg brauchen und da haben. Hier werden aber Termine mit 20h Frist verlegt - das hat mit Logistikproblemen am anderen Ende der Welt exakt 0,0000 zu tun. Denn selbst wenn am anderen Ende der Welt keiner streiken würde, schafft es weder eine Batterie in 20h von LA nach Tilburg, noch die Batterie in den Wagen, noch der Wagen von Tilburg nach Berlin, noch hätte das SeC genügend Zeit zur Aufbereitung.

Wenn es also Logistik- und nicht Datenprobleme gäbe, dann hätte man nicht heute 14:00 gesagt, dass es morgen 10:00 nichts mit der Auslieferung wird, sondern man hätte das schon vor drei Wochen gewusst.

Das Problem sind somit nicht logistischer Art, sondern liegen in der nicht vorhandenen Datenbasis/Software im Unternehmen Tesla. Das ist peinlich für ein Unternehmen, dessen mit Software reich gewordener CEO erwartet, dass es in 10 Jahren das wertvollste der Welt sein wird.

Obwohl ich sehr mit Dir fühle weil ich selbst betroffen bin und es um einen dicken Batzen Geld geht sollten wir hier alle nicht vergessen das es sich in mytesla stets um einen unverbindlichen Termin gehandelt hat. Was Dir passiert ist - und mir - ist schade und die falsche Kommunikation hat es weiter hochgekocht, hier kann und muss der Hersteller an sich arbeiten.

Aber der Hersteller ist trotzdem nicht schuld wenn ein Kunde einen unverbindlichen Termin als verbindlich betrachtet.

Es ist aber schon seltsam. Teekay hat glaube ich eine Woche vor mir bestellt. Ich hatte am letzten Samstag den Fahrzeugbrief also Zulassungsbescheinigung und COC vom Briefträger überreicht bekommen, das Auto hole ich am Freitag weil ich vorher keine Zeit habe, sonst könnte ich heute schon damit rumfahren. Und Teekay`s Auto dümpelt noch in Holland rum. Meiner Schätzung nach müssen die etwa zeitgleich produziert worden sein. Vermutlich sind sie nicht auf dem selben Schiff gelandet, anders kann ich mir das nicht erklären, daß sein Auto später als meines in Europa ankommt.

Ich habe den kompletten Kaufpreis vor über 2 Wochen an Tesla überwiesen, das Auto ist seit 2 Wochen zugelassen und ich habe ebenfalls keinen LT
Ich denke im Übrigen auch das entweder die Autos auf einem anderen Schiff waren oder eben Akkus und Motoren, aber das ändert leider nichts an der Tatsache das wir damit leben müssen. Und außer der schlechtren Kommunikation seitens des Herstellers können die sicher für einige Dinge auch nichts, daher nochmals - unverbindlich ist nun mal unverbindlich.

und wieso ist meiner schon im SeC?

Nach der Auffassung wäre ein Termin solange unverbindlich, bis ich das Fahrzeug entgegen nehme. Wer soll bitte planen, wenn Termine noch 20h vorher abgesagt und inzwischen um mindestens 13 Tage verschoben werden? Das ist nicht mehr unverbindlich, sondern überhaupt keine Terminvereinbarung und meines Erachtens nach Täuschung.

Ich finde es ja auch nicht gut. Aber es ist doch auch Unsinn sich wegen einer Sache, die man nicht ändern kann, so die Freude zu verderben.

Ich glaube Du verstehst da was falsch, es geht gar nicht darum, daß sich jemand die Freude verdirbt. Wenn jemand das Auto dringend braucht, dann geht es nicht um Freude sondern darum, daß derjenige ein Problem lösen muß welches er normalerweise nicht hätte. Da wäre ich auch sauer, aber sowas von.

In meinem Fall kann ich das so locker wie Du sehen, ich habe mehrere Autos, da kann ich disponieren wie ich will und Tesla könnte sich Zeit lassen. Aber im Vergleich zu Teekays Fall kurioserweise, die Termine die mir Tesla nannte wurden präziser je näher der März kam. Es gab sogar Ende Februar eine Mail, daß das Auto in Sichtweite ist. Und jetzt steht er im SeC, wie angekündigt. Das nenne ich kundenorientiert und wird ein dickes Lob bei den jeweiligen Vorgesetzten auslösen. Zumal die Kommunikation in der Vergangenheit stets Grund zur Freude war. Teekay hat da andere Erfahrungen, ein Bekannter von mir auch. Der hat davon ziemlich genervt Abstand genommen und sich lieber einen schnellen Verbrenner geholt.

Grüße
Rudi

Bin gerade im SeC Wien (eigentlich weil mein DS sagte, Wien bekomme demnächst einen Vorführer P85D und neugierig, wie ich bin wollte ich mal nachschauen).
Der Vorführer ist noch nicht da.

ABER: es wurde eben ein schwarzer P85D mit Kennzeichen aus Graz ausgeliefert. Der Fahrer (hier im Forum?) hatte ein breiteres Grinsen als das Fahrzeug breit ist. Gratulation!
Reifen waren 21", hinten graue Turbines mit 245/35. Mehr konnte ich nicht sehen.

Nach Rückfrage an den ausliefernden DS, der meine grossen Augen freilich bemerkte, war das der 2. P85D, der in Österreich ausgeliefert wurde.

UND: Im SeC selbst auf eine Hebebühne steht schon der nächste (schwarz, Wiener Kennzeichen) und wird offensichtlich für die Auslieferung vorbereitet.

Dann hast du dadurch ganz klar einen finanziellen Schaden. Klar ärgert es dich, aber ich würde mit denem DS oder dem Verkäufer sprechen,
denn dein dadurch erlittener finanzieller Schaden (Versicherungsbeitrag, Zinsverlust) ist bezifferbar und muss dir ersetzt werden.
Wie ich TESLA kenne, zieren sie sich dewegen auch nicht.
Dass dein Auto noch nicht da ist, ist ärgerlich, kein Ruhmesblatt für die TESLA-Logistik, passiert aber leider immer wieder
(und es passiert - glaub mir aus Erfahrung - in jedem Industriezweig). Also echten Schaden einfordern ja,
ärgern aber so wenig wie möglich.
Meine VIN 678XX müsste auch schon längst hier sein, wenn die Schwesterfahrzeuge mit niedrigerer VIN schon
irgendwo in Deutschland im SeC stehen.
Ich habe aber auch noch keinen Übergabetrermin!

Oh doch, die Situation kann ich ändern. Stornieren und etwas kaufen, das ich sofort mitnehmen kann.

Geplante Fahrt nach Greifswald: Abgesagt - das Besuchs-Opfer musste nach Berlin kommen. Inzwischen 2x.
Geplante Fahrt nach Prag: Zug.
Fahrt nach Frankfurt: Zug.
Fahrt nach Belarus: Abgesagt, Freundin fährt allein. Hätte ich schon Visum und Hotel gehabt, wäre es teuer geworden - aber nach der ersten Verschiebung am 25.2. habe ich das glücklicherweise nicht getan. Ersatzweise geplante Fahrt nach Estland: Kann ich im Prinzip auch streichen.
Meine Freude kennt keine Grenzen.

Kommt die Karre nicht bis spätestens Mitte nächster Woche, kann ich auch stornieren und wieder einen Verbrenner kaufen, um den komplett gebuchten nicht gerade günstigen Monats-Urlaub in Norwegen antreten zu können. Denn, oh Wunder, dahin möchte meine Freundin weder mit dem Zoe noch dem C-Zero fahren.

Erstmals seit 9 Monaten habe ich mir wieder die Gebrauchtwagenangebote für Verbrenner bei Mobile.de angesehen.

Teekay, wenn Du doch noch einen schicken Verbrenner suchst, melde Dich, vielleicht habe ich was für Dich.

und das im Tesla Forum :sunglasses:

Grüße
Rudi

Ich bekomm jetzt erstmal ab morgen einen P85+ und den Versuch, das Auto am Freitag Vormittag gegen den P85D zu tauschen.

Klingt doch wie ein Plan!