Model S im EU-Ausland kaufen und nach D überführen

Hallo zusammen,

bin neu hier und hab mich angemeldet, da mich das Tesla-Fieber gepackt hat. Ich wollte fragen, ob von Euch schon jemand ein MS im europäischen Ausland bestellt hat. Der Preis scheint mir in Frankreich z.B um einiges günstiger zu sein als in D. Wenn ich ihn nach D überführe, müsste auch noch die MwSt günstiger sein. Achso, es wäre ein Privatkauf, also keine Vergünstigungen als Geschäftswagen o.ä.
Vielen Dank!

Markus

Habe Import nicht in Erwägung gezogen, da hier günstiges Firmen-Förderleasing von Alphabet erhalten.

Es gibt hier im Forum aber Fahrer, die französische Vorführer über Tesla-Deutschland gekauft haben.

Hast Du beim Preisvergleich geschaut, dass Du tatsächlich die Bar-Kaufpreise vergleichst? Tesla ist leider recht kreativ, beim Einberechnen von Förderungen und Benzinpreisersparnissen.

Habe gerade in meine Garantiebedingungen geschaut, die Garantie für ein EU-Auto gilt EU-weit, ein Autos aus der Schweiz oder Norwegen haben wohl nur eine Garantie für die Schweiz oder Norwegen.

Lass hören, wie Deine Entscheidung ausgegangen ist!

Gruß Mathie

Danke für Deine Antwort. Das hört sich ja interessant an. Hätte nicht gedacht, dass Tesla Deutschland da unterstützt.
Zu Deiner Frage - ja ich habe den unteren Preis also den Barpreis verglichen, das ist ja ohne Förderung und errechnete Benzinpreisersparnis. Wäre schön, wenn sich noch jemand meldet, der in Frankreich gekauft hat!

Kleine Einschränkung, ich weiss zwar, dass die Vorführer aus Frankreich kamen, weiss aber nicht, ob sich der Preis an französischen Neuwagenpreisen orientiert hat und wie die vertragliche Abwicklung genau funktioniert hat.

Wenn Du mutig bist und dein Schulfranzösisch noch nicht vollständig vergessen hast, bestell doch über die französische Website und schau, ob Du eine deutsche Rechnungsadresse eingeben kannst.

Dann hast Du 14 Tage Zeit herauszufinden, wie es mit Auslieferung und Zulassung in DE funktioniert. Wenn da Probleme auftreten, kannst Du immer noch stornieren und bekommst die Anzahlung vollständig zurück.

Gruß Mathie

Interessant - im Frankenland wäre mein Tesla 5000 € günstiger … als Geschäftswagen sogar ca. 6000 €,
wg. 20% Mwst. .

VG JN1K

Stellt Euch das nicht so einfach vor, insbesondere bei Kauf von einer Privatperson.
Wenn das Auto jünger als 6 Monate ist, muss es hier MWSt- technisch bei der Anmeldung versteuert werden.
S. UStG

§ 1b Innergemeinschaftlicher Erwerb neuer Fahrzeuge
(1) Der Erwerb eines neuen Fahrzeugs durch einen Erwerber, der nicht zu den in § 1a Abs. 1 Nr. 2 genannten Personen gehört, ist unter den Voraussetzungen des § 1a Abs. 1 Nr. 1 innergemeinschaftlicher Erwerb.
(2) Fahrzeuge im Sinne dieses Gesetzes sind
1.
motorbetriebene Landfahrzeuge mit einem Hubraum von mehr als 48 Kubikzentimetern oder einer Leistung von mehr als 7,2 Kilowatt;
2… 3…,
(3) Ein Fahrzeug gilt als neu, wenn das
1.
Landfahrzeug nicht mehr als 6.000 Kilometer zurückgelegt hat oder wenn seine erste Inbetriebnahme im Zeitpunkt des Erwerbs nicht mehr als sechs Monate zurückliegt;

Der Franzose, auch als Privatmann, tätigt eine innergemeinschaftliche Lieferung und muss sich die MWSt in Frankreich erstatten lassen. Habe das Problem mit Österreich gehabt mit Übernahme eines österreichischen Vertrages.
Tesla wollte keine Ausfuhrlieferung machen und nur an den österr Privatmann verkaufen, dann hätte ich keine USt zu zahlen und würde diese bei Anmeldung in Deutschland entrichten. So hätte der österr. Privatmann die Ust vorlegen ind sich dann erstatten lassen müssen.
Habe den Vertrag auf Deutschland umstellen können und die Probleme waren erledigt.
Also klärt das USt-lich vorher ab. Hinweis:

finanzamt.bayern.de/Informat … efault.php

Erwerb eines gebrauchten Wagens -nach obiger definition- ist von einem Privatmann ohne MWSt abzuwickeln.

Wer es ganz genau wissen will:

smartsteuer.de/portal/lexik … werbe.html

Na ja, ist nichts anderes als ein EU - Reimport …

Herzlichen Dank für die vielen Antworten.

Ich glaube es hat sich aber erledigt. Bei genauerer Betrachtung der französischen Tesla-Seite ist mir folgendes aufgefallen:
Es gibt ja für jedes Land 2 groß angezeigte Preise - oben den Preis mit möglichen Einsparungen (Sprit, Steuer), unten den Barpreis. Ich habe auf den Barpreis (inkl. MwSt) geschaut. Nun steht aber nochmal weiter unten im Kleingedruckten, dass der „Ökobonus“ von 6300 Euro bereits vom Kaufpreis abgezogen ist, wenn ich das so richtig verstanden habe.

Wenn das stimmt, kommen für mich als Deutscher die 6300 Euro wieder drauf und damit ist der Preis leicht höher als in Deutschland selbst ohne das ganze Überführungshickhack :wink:

Aufpassen bei Privatankauf im Ausland, die Garantie / Service kann dann nur im jeweiligen Land genutzt werden. Im Prinzip verbleiben die Garantieansprüche im Land des Erstbesitzers…d.h. man müsste dann deshalb in das jeweilige Land fahren…Kostenpflichtige Reparaturen und Notfälle werden jedoch in jedem Land behandelt. Eine Ausnahme gibt es noch, bei Firmenfahrzeugen.: z.B. ein deutscher Firmensitz mit Kauf in DE, aber Wohnort in Österreich berechtigt zur Nutzung der österreichischen SEC’s.

…so wurde mir das gerade heute im SEC erklärt, als ich direkt danach fragte.

LGH

Dann erzählen sie im SeC was anderes, als in den Garantieunterlagen steht. Dort heißt es:

"

Link zum Dokument: http://my.teslamotors.com/sites/default/files/blog_attachments/1033082-00-d_model_s_quick_guide_eu_r20140925_en_uk_2.pdf

Die EU wird bei Tesla wie ein Land behandelt, anderes wäre meines Wissens auch nicht mit EU-Recht vereinbar.

Allerdings ist der OP wohl auf die kreativen Preisangaben von Tesla reingefallen, bei denen ich mir auch nicht sicher bin, ob das rechtlich kosher ist…

Gruß Mathie

@Healey: und was tun wir Vorarlberger? Kauf in Ö über die Ö-Seite, aber Abholung in der Schweiz, geht das?

Ich dachte eigentlich, dass Tesla den Kaufpreis in Dollar fixiert und dann in die entsprechende Währung umrechnet, zzgl. Steuern, Gebühren und Überführung. Hatten wir inzwischen einen „Frexit“, so dass in Frankreich ein anderer Euro gehandelt wird? Der Grundpreis ist doch weltweit der Gleiche?!

Weiss ich leider nicht. Mein Text waren zwei konkrete Antworten welche ich im SEC bekommen habe. Es betraf zwei Freunde von mir. Andere Optionen habe ich nicht nachgefragt.
LGH

Weiß das mittlerweile jemand, ob das möglich ist?

Ich habe ein Model Y bestellt in Deutschland schon bezahlt und auch zugelassen.

Abholung wäre Anfang Dezember in Frankfurt.

Da ich seit letztem Jahr in Kroatien bin, würde mich interessieren ob ich den Wagen auch in Zagreb ausliefern lassen könnte.

So würde ich es mir sparen im Dezember nach Deutschland zu fahren um nur das Auto zu holen.

Hallo, kann jemand hier inzwischen etwas zu sagen? Mein Model S hat über 1 Jahr Lieferzeit, ist nun erneut um 9 Monate verschoben worden.

Würde es gern im Ausland kaufen, egal wann … wäre z.B. in Miami demnächst, aber welches Land ist prinzipiell egal.

Gibts hier eine Option?