Model S HomeLink-Modus nicht (mehr) wechselbar

Hallo zusammen,
nachdem ich letzte Woche ein MCU Upgrade bekommen habe, wollte ich den ebenfalls neuen Garagentorantrieb anlernen. Leider ohne Erfolg. Der Antrieb ist ein Sommer Basic+ aus 2020 mit dem zugehörigen Mduleinsatz für Homelink. Im Standardmode vom Model S lässt sich die Fernbedienung nicht wirklich per Lichtbestätigung anlernen. Unabhängig von der Betätigung der Fernbedienung leuchten erst nach gut einer Minute die Scheinwerfer auf und das Fahrzeug hat angeblich das Signal gefunden ( auch ohne Betätigung einer Taste der FB!). Jetzt wollte ich auf den D oder UR Mode umschalten , das ist allerdings nicht möglich und das Feld dafür auch nicht aktiviert. Kennt jemand das Problem und weiß Abhilfe? Mit der MCU 1 war das noch auswählbar, habe es allerdings mit der letzten Software auf der alten MCU nicht mehr überprüft.
Vielen Dank vorab.

Model S85 mit Homelinkmodul 2.0

5 min

Parallel das selbe Problem!!!

Homelink bei meinem Model S hatte bis ca. Februar funktioniert.
War bei Tesla in Köln wegen FRUNK Kontrolle und bekam kostenlos und ohne Nachfrage die 64 GB RAM eingesetzt, wobei, so wie man mir sagte, ein backup der Einstellungen vorgenommen wurde und anschließend wieder aufgespielt worden sei.
Aber man sagte mir auch, dass es sein könnte, dass gewisse Dinge nachprogrammiert werden müssten.

Kurz zum Verständnis:
Hatte mehrere Jahre einen anderen Garagentor-Antrieb, der 100% funktionierte.
Letztes Jahr wegen Defekt einen neuen eingebaut, homelink Programmierung lief 100% und funktionierte bis zum besagten Tag der Nachrüstung 64 GB. Danach klappe der homelink (…also Öffnen Garagentor) nicht mehr, trotz ewig langem Versuchens, Reset Software, mehrmaliger Umschaltversuche des Sendesignals usw. usw. usw. !

Wegen privater Dinge, die hier nichts zu sagen haben, bin ich erst vor 2-3 Wochen dazu gekommen, Tesla darüber zu informieren, die haben den Ranger geschickt.

Der hat, übrigens sowas von akribisch und selber total interessiert, über 3 Std. versucht, alle möglichen Einstellungen und siehe oben Software-Reset usw., aber auch er schaffte es nicht.

Zum Test hat er bei seinem Firmenwagen, ebenfalls Model S, ebenfalls nicht neueste Baureihe, versucht, den Sender bei seinem Wagen ins homelink zu programmieren.

Wie bei meinem, wurde irgendwann der Sendeschlüssel erkannt und auf dem Display als programmiert angezeigt, …ABER… das Tor nahm das Signal nicht an, klappe also nicht!

Total frustriert musste er seinen Termin beenden. Wir hatten vereinbart, parallel das Problem zu finden und später erneut zu versuchen.

Durch Zufall konnte ich meinen Nachbarn überreden, sein Garagentor mit meinem Model S zu probieren. Auf Anhieb NULL Probleme! Sein Tor ist um Jahre älter als meines!

Nach erneutem Kontakt mit Ranger bleibt theoretisch nur die nicht mehr kompartible neue Software am Tesla die einzige Erklärung!

Oder hat jemand eine andere Idee???

Besten Dank im Voraus!

Gruß aus dem Rheinland