Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S Dashboard - Die Scheibe löst sich ab

Hallo an alle Model-S Fahrer,

seit einer Reparatur des eMMC-Chips löst sich anscheinend beim Dashboard die Glasscheibe vom Display ab. Zunächst war es nur ein ganz schmaler Streifen am rechten Rand, der aber während meines Urlaubs zunehmend breiter wurde und vor allem am unteren Rand mittlerweile eine fast 10 cm lange „Zunge“ aufweist:

Nach einem Anruf im Service-Center wurde ich aufgefordert, über die Tesla-App einen Service-Termin einzustellen - mit dem Erfolg, dass ein Kostenvoranschlag in Höhe von 1500 EUR für einen kompletten Austausch der gesamten Einheit eingetrudelt ist … :astonished:

Ein zweiter Anruf im Service-Center ergab dann, dass ich „wieder einmal der einzige Fall bin, der je aufgetreten ist“.

Daher meine Frage an Euch: Ist einem von Euch schon mal so etwas passiert?

Leider kann ich nicht beweisen, dass der Fehler bei der Reparatur des eMMC-Moduls passiert ist, aber es ist schon auffällig, dass einen Tag nach der Reparatur (die insgesamt 4:45h gedauert hat) so etwas passiert, nachdem der Wagen bis dahin 6 Jahre ohne Probleme überstanden hat.

Ich hoffe jetzt mal, dass das nicht das letzte Wort in Sachen „Nachhaltigkeit“ bei Tesla ist …

Viele Grüße,
Wolfgang

Für 1.500 bekommst das MCU2 Upgrade inkl. neuem Display… :crazy_face:

Aber okay, man kanns ja mal versuchen, Kunde zahlt ja und hat keine Alternativen…

2 „Gefällt mir“

Das beim MCU Upgrade auch das Tachodisplay getauscht wird, wäre mir neu.

Ich glaube die tauschen nur das große in der Mitte.

Sonst könnte eventuell Jürs, oder Zimmermann, oder ein gebrauchtes Display aus USA helfen.

Also bei mir haben sie defintiv beide getauscht, und da es anders angesteuert wird ist ja auch die Elektronik bei der 2er anders… das neue ist irgendwie dunkler.

Und obwohl Tesla wusste dass ich einen MCU2 Update Termin hab haben sie 3 Wochen vorher noch den gelben Rand im IC auf Garantie weg gemacht :rofl:

1 „Gefällt mir“

Das wäre dann ja eine super Lösung.

oder so was:

Suche mal nach „Blasen im Display“

Das kleine wird mitgetauscht, kann man hier immer und immer wieder lesen.

Hallo,
ich hatte den gleichen Fehler und habe im April die komplette MCU gegen die neue Hardware getauscht, weil es genausoviel gekostet hat wie nur der Austausch des Displays. Waren ca. Euro 1.500,-

1 „Gefällt mir“

Dann bin ich wohl auch so ein Einzelfall, denn bei meinem 2015er S85 habe ich exakt das gleiche Phänomen im IC.
Dein Foto hätte glatt von meinem IC stammen können.

1.500,- € nur für das IC-Display? :face_with_raised_eyebrow:
Okay, dann werde ich wohl doch keinen Service-Termin per App buchen und stattdessen ein MCU-Upgrade für 1.550,- € bestellen, sobald mich diese Auflösungserscheinung zu sehr stören sollte.

Dann könntest du dir die MCU2 auch früher gönnen und hast länger Spaß daran.

Zum Verkaufen müsste das Display wohl ohnehin gemacht werden, um einen Wertverlust zu vermeiden.

1500€ hört sich zu viel an. In einem anderen Thread war von 500€ die Rede. Wenn du es selbst tauschen kann gehts noch günstiger.

Ich sehe für mich und meine Anwendungsfälle keinerlei Vorteile durch die MCU2, daher bin ich nicht so scharf auf das Upgrade.
Vor dem Verkauf werde ich den Wagen aber generalüberholen lassen, um das Fahrzeug auf seinen aktuellen Zeitwert (aktuell 40-45 T€) zu bringen.
Jetzt aktuell benötigen wir unsere Spargroschen für zwei andere Projekte:

  • Ersatz des Tesla Wallconnectors durch drei go-e Charger home fix (inkl. Lastmanagement) bei uns zuhause
  • Anschaffung des dritten E-Autos (Anzahlung)

Durch BAFA und KfW bekommen wir zwar 8.700,- € zurück, aber die müssen wir erstmal vorstrecken.
Danach kann ich mich an die „Restwert-Wiederherstellung“ meines Model S kümmern.
(Wirklich defekt ist an dem MS nichts, aber es sind halt die Kleinigkeiten wie IC, Lackaufbereitung, Innenraum-Aufbereitung, evtl.(!) die bekannten Dinge im Bereich des Fahrwerks, …)

1 „Gefällt mir“

Schön das du uns das erzählst, was hat das mit dem Thema zutun? Die MCU muss ja auch nicht zwingend getauscht werden.

1 „Gefällt mir“

€ 1.500 sind für MCU2 + Instrumentencluster.

Das 17"-Touch-Display kostet angeblich € 600 und das Display des Instrumentenclusters € 350.

Eine Reparatur scheint mir da nicht wirtschaftlich zu sein.

Oder man nimmt die Ersatzteilnummer und schaut bei Ebay rein. Dann nimmt man sich mal ne std. zeit und steckt das teil um. macht danach deinen Redeply und ist glücklich. Und kann für die restlichen 1100 euro was essen gehen oder in den urlaub fahren…

Wenn das Blasen-Display nicht asap gewechselt wird, dann läuft die Sauce unter dem LCD raus und dann hat man die Schweinerei.

War bei mir vor ein paar Wochen das gleiche Problem und daher habe ich gleich auf die MCU2 upgraded (ja, das Driver Display wird immer mit gewechselt). Der Arbeitsaufwand ist etwa gleich, wie der Wechsel des Tegra Boards, den ich selber vorgenommen habe. Ich habe das entsprechende Display in China gefunden und mit um die 120.- plus Versand ist man dabei. Wechsel hätte ich selber erledigen können.

Hab ich mir aber dann gut überlegt, den bei der MCU0/1 kommt auch die SD-Karte an die Grenzen und tatsächlich sind nun nach dem Tausch auch die Navi Karten auf dem neusten Stand. Ich denke, der Upgrade hat sich gelohnt, denn so hat man für längere Zeit Ruhe und zwei Displays von sichtbar besserer Qualität. MCU 0/1 sind leider Baustellen, die sich immer wieder auftun.

1 „Gefällt mir“

Schön. Die Diskussion über die MCU2 haben wir doch schon in zwei weiteren Threads.

Displays gibt es für 200 US$ + Versand in USA.

Hatte ich in Post 17 schon erwähnt.

Einbauen sollte nicht so schwierig sein, jedoch weiß ich nicht, ob man da was anlernen muss.

Bin erst später eingestiegen ins Thema.
Muss nur einmal redeploy gemacht werden

Hallo alle zusammen,

vielen Dank für Eure ausführlichen Reaktionen. Den MCU-Upgrade hatte ich mir schon einmal überlegt, bisher aber aus Kostengründen verschoben.

Frage mit Bitte um klare Antwort: Ein regulärer MCU-Upgrade kostet ca. 1550 € und beinhaltet neben dem Zentral- auch das Fahrerdisplay, richtig?

Was mich allerdings sauer macht ist, dass dieser Schaden ganz plötzlich nach dem Austausch des eMMC-Speichers passsiert ist. Es drängt sich halt schon der Verdacht auf, dass hier seitens Tesla „geschlampt“ worden ist. Und jetzt soll eine Reparatur genauso viel kosten wie ein MCU-Upgrade???

Irgendwie stelle ich mir unter „Nachhaltigkeit“ was anderes vor. Und das war einer der Gründe, micht für Tesla zu entscheiden.