Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S das absolute Luxusauto

Habe heute versucht mein Model S möglichst im Schatten zu parken. Dennoch nach 4h waren über 34° lt. App im Wageninnenraum.
Aber das ist für ein echtes Luxusauto kein Problem. Vom Restaurant aus per App die Klimaanlage eingeschaltet. Eine halbe Stunde später konnten wir in ein hervorragent auf 22° gekühltes Fahrzeug einsteigen, trotz 30° Außentemperatur.

Bei welchem Luxusauto geht denn sowas, ohne das der Motor im fast Leerlauf stundenlang vor sich hin rödeln muss.

lg

Eberhard

Eine halbe Stunde? Ich habe es bis jetzt noch nicht erlebt, dass mein Model S mehr als eine Viertelstunde braucht, um angenehme Temperaturen herzustellen. Egal ob bei -10°C oder bei 36°C Außentemperatur (bei 36°C draußen finde ich 26°C schon sehr angenehm, bei -10°C draußen sind 18°C für mich genau richtig). Ich stelle übrigens das Dach auf „Vent“ wenn ich die Klimaanlage einschalte – die warme Luft muss ja irgendwo hin um Platz zu machen für die kühle Luft.

Ja, das funktioniert wunderbar. Leider sind ja die Supercharger hierzulande (noch?) nicht überdacht. Über Pfingsten habe ich dieses Feature auch an jedem Supercharger genutzt (bis zu 37 Grad Aussentemperatur) und möchte es nicht mehr missen.

Ja das ist eine klasse Funktion, die ich in den letzten Tagen auch viel genutzt habe! :smiley:

Aber hast Du es hinbekommen, dass der Alarm nicht losgeht?

Ich habe das Sicherheitspacket mit Alarm nicht. Somit auch keine Probleme damit.

lg

Eberhard

Nö. Wenn die Umluftautomatik aktiv ist, dann schaltet diese sowieso auf Umluft und es gibt keinen Überdruck :wink:

Ach so. Ich dachte irgendwie die Signatures hätten alles drin gehabt :wink:

Nach dem mir Yellow gezeigt hat wie die Klimaanlage richtig aufgedreht wird klappt das auch bei mir super.
Ist übrigens ein USP, ich kenne keinen Verbrenner der das kann :smiley:

eine Umluft Super Pumpe?

Genau, nur ein echtes Luxusauto verfügt neben der Standheizung auch über eine Standkühlung. Es scheint leider nur ein echtes Luxusauto überhaupt zu geben.

USP = Unique Selling Point

lg

Eberhard

Was gibt es denn da für einen Trick ausser einschalten :question: :question:

Na so ein Glück. Sonst würde es ja POFF machen, wenn man die Türen öffnet… :laughing:

Bist Du sicher, dass er immer auf Umluft schaltet? Woran stellst Du das fest? Wenn draußen 36°C sind aber im Auto um die 50°C, dann ist es doch einfacher, die Außenluft runterzukühlen und mit der gekühlten Luft die heiße Innenluft nach oben rauszudrücken, als die 50°C per Umluft abzukühlen.

Die Luftauslässe öffnen! :laughing: Wenn man die ganz nach einer Seite schiebt, verschließen sie sich. Das mindert den Kühl- oder Heizeffekt doch erheblich. It’s not a bug it’s a feature, aber man muss es halt wissen…

Ich saß gestern auch mit den Kids im Verdufter meiner Frau und wartete, dass sie von einer Besorgung zurückkommt. Da fiel mir auch auf, dass ich, wenn ich jetzt kühlen möchte, den Motor laufen lassen müsste. Also saßen wir da, schwitzten und ärgerten uns, dass wir nicht den Tesla genommen hatten.

Wenn ich ehrlich sein soll: weil ich manchmal im Fahrzeug rauche :blush:
Dazu öffne ich die linke Seitenscheibe 2cm und mir ist aufgefallen, dass am Anfang bei starkem Herunterkühlen des Innenraums der Rauch nicht nach draussen befördert wird. Ich schalte dann immer manuell auf Frischluftzufuhr.
Die Umluftautomatik ist auch die einzige Klimafunktion, die nicht den aktuellen Status im Automatikbetrieb anzeigt! Wenn man allerdings die Automatik ausschaltet, dann sieht man den aktuellen Zustand:
Klima Umluft.jpg

Ja das hat mir auch nie eingeleuchtet! Aber die allgemeine Empfehlung bei manuellen Klimaanlagen lautet auch immer „schalten Sie auf Umluft, wenn der Innenraum schnell heruntergekühlt werden soll“. Und die Klimaautomatiken in meinen bisherigen Autos haben das auch so gemacht.

Ich pfeife drauf, mache das Dach auf solange es drinnen heißer ist als draußen, und es funktioniert wunderbar! :slight_smile: Die Seitenfenster bleiben natürlich zu.

Also jetzt mal ganz im Ernst: fernbedienbare Klima, an solchen Gimmicks kann sich doch nicht entscheiden, ob ein Wagen zur automobilen Oberklasse gehört.

Echte Oberklasse ist nur, wenn man an sonnigen Tagen in seiner eigenen Massageschwitze sitzt!

Ich habe diese Funktion auch schon ausgiebig genutzt und war schon eher sauer, wenn ich keine Verbindung kriegen konnte und somit in ein heißes Auto steigen musste. (Greetsiel, leider kein Empfang gehabt auf dem Parkplatz)

Also ich wäre da etwas vorsichtiger in der Beurteilung, man hat ja in gewissen Autos eine 230 V Steckdose, die kann man über geeignetes Baumarktequipment fernschaltbar machen. Dann kann an dieser ein kleiner Lüfter mit einem Korb für Eiswürfel angeschlossen werden So eine technisch ausgefeilte Lösung würde ich dann auch zur Luxusklasse zählen, und da kommt das Model S schon nahe dran.

Muss nicht sein. Ein erheblicher Teil der Kühlleistung wird für das Trocknen der Luft aufgewendet. Da die Luft aus dem Innenraum schon trocken ist, bzw. da die Feuchtigkeitsmenge dort limitiert ist, fährt man energetisch besser, mit dieser weiter zu kühlen, anstatt immer neue feuchte Außenluft zu nehmen.