Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S 85 oder P85+?

geht aber nicht bei den alten Wagen sondern nur bei den single Motor die ab D-Day sprich ab Doppelmotor kamen

Mein P85 aus 12/2014 fährt 215 km/h max.
Kann man tatsächlich die Höchstgeschwindigkeit anpassen lassen?

Grüße,

wenn es ein pre Autopilot ist, nein

Das hört sich doch alles schon mal gut an.
Driften mit so einem teuren Auto ist mir zu riskant und mehr als 200 km/h werde ich wahrscheinlich nicht fahren.
Das Auto ist hauptsächlich für den Weg zur Arbeit und als Campingfahrzeug für den Urlaub gedacht um Geld zu sparen.

Habe auch schon einige bekannte Probleme mit rausgeschrieben bezüglich der drive unit, den Fensterabdichtungen und der Türverkleidung.
Die Akkuverstärkung sollte eigentlich bei jedem Fahrzeug gemacht worden sein.
Gibt es noch wichtige Dinge, die ich bei der Besichtigung/ Probefahrt beachten sollte?

Also der P85+ ist nicht härter als das S90D Fahrwerk das ich jetzt habe, ich verstehe diese Aussagen nicht. Es ist sogar etwas weicher abgestimmt aber hat eine andere Geometrie und erlaubt höhere Kurvengeschwindigkeiten. Bin ja gerade beide direkt hintereinander gefahren. Zum Glück ist der Unterschied im Alltag kaum zu spüren, ich werde mich also dran gewöhnen.

Nach rund 130.000 Km P85+ sehe ich einiges so:

Spaßpedal
beim 85er einschläfernd, beim P85+ heftigster Antritt (auch deutlich über 100 km/h.

Höchstgeschwindigkeit
Mein P85+ führ seit Tag x in 2015 nachgewiesen 225 km/h - Fotos hier im Forum gepostet.

Handling:
S85 geringfügig schwammig, besonders mit 19 Zoll. P85+ sehr straff mit 21 Zoll. Mit 19 Zoll relativ bequem, trotzdem sportliche Natur.

0 auf 100 Sprint:
Mit 19Zoll beim P85+ besonderer Zeitverlust. Mit 21 Zoll und warmem, gutem, Asphalt und warmen Reifen sehr heftig.
Beim S85 fast unrelevant.

Autobahn P85+
Deutlicher Sicherheitsgewinn gegenüber S85 durch satte Straßenlage.

Alles aus meiner Sicht - ich fuhr und fahre den P85+ aktuell noch immer sehr gerne, obwohl ich seit einigen Wochen auch noch einen P90D habe.

Gerne kannst Du mich auch anrufen, Becc, 0171/3479381

Liebe Grüße, Frank

Meine Frau kennt keine Konkurrenz, außer meine beiden roten Freundinnen…[emoji7]

Doch, das Upgrade für die Autobahn wurde bei mir in einer Aktion durchgezogen und auch so bezeichnet. Höhere Geschwindigkeit und Fahrwerksvermessung, anderer Stabilisator und Geschwindigkeitssensor, Softwareupdate. Dokumentiert auf 5 Seiten, 0 Euro. Habe AP (Technikpaket).

Das ist interessant. Meiner läuft nach dem AB Update bei 217 wie gegen eine Wand. Bleibt man länger drauf, geht er noch weiter, sodass ich mal 225 gesehen hab. Bin aber eigentlich nicht in diesen Bereichen unterwegs. Hab’s nur mal probiert.

Auch wenn das immer wieder vereinzelt verleugnet wird, zumindest der P85+ hat aufgrund der abweichenden Fahrwerksgeometrie einen wesentlich höheren Reifenverschleiß als der S85.
Mit dem S85 ist es spielend einfach gewesen, die original 19’’-Bereifung (Goodyear Allweather) 55.000km je Satz zu fahren (und sie hatten beim Abziehen noch genügend Restprofil).
Mit dem P85+ las man doch desöfteren davon, dass gerade die Hinterreifen nach max. 20.000km austauschreif sind.

Aber zugegeben ist das Beschleunigungsverhalten durch das höhere Drehmoment und andere Gaspedalkennlinie einfach anders und macht mehr Spaß. Im Alltag ist er aber nicht wesentlich schneller als ein S85.

Ich fahre den S 85 nun seit 1 3/4 Jahren und 44000 km. Ich vermisse bei dem Auto absolut nichts. Power reichlich, mit Autobahnupgrade abgelesene 230 km/h und meine 19" Allwetterreifen haben noch ein Restprofil von mehr als 50 %! Bisher keine Mängel und die Versicherung ist günstig, was will man mehr?

Das heißt, wenn es um die Kosten geht ist klar der S85 die erste Wahl.
Ich bin mir leider nicht sicher ob der S85 nicht doch von der Beschleunigung und dem Fahrverhalten ausreicht.
Lebt jemand mit einem S85 oder P85(+) im Raum Mannheim/ Neustadt Weinstraße und kann mich kurz fahren lassen?

Wenn Du am Wochenende zum Nürburgring kommst, lässt sich das sicher einrichten!
:arrow_right: Einladung des TFF e.V. zur Nordschleifenrundfahrt 24.09.2016

Ein P85 ist nicht teurer zu bewegen, als ein S85 (außer Du fährst extrem reifenzerstäubend). Erst der P85+ könnte sich ein wenig abheben.
Wenn Du noch nicht viel Tesla gefahren bist, wird Dich wohl für mal eben kurz auch ein S85 vom Hocker hauen. Aber das legt sich schnell und es wird ein ganz normales Auto. Der P85 ist da wie erwähnt wegen seiner Pedalkennlinie und dem mehr an Bums untenrum schon eher der Spaßbringer. Wer damals keinen P gekauft hat, ist meistens auch auch mit seinem nicht-P zufrieden (ich ja eigentlich auch). Umgedreht wird der P-Käufer den nicht-P zu schwach finden (verständlich, wenn man mal einen P fuhr). Daher sind die Aussagen von anderen immer etwas schwer zu bewerten.
Allein die Tatsache, dass Du Dir selbst schon die Frage stellst, zeigt eigentlich die Antwort für Deine Entscheidung auf :wink:

Vielen Dank für eure Entscheidungshilfe.
Ich werde jetzt blind einen P85 oder P85+ suchen. Sollte es einen günstigeren als den P85+ für 65000 € geben werde ich dort zuschlagen.
Ansonsten wird es der berteits erwähnte P85+ mit Vollausstattung.

Grüße
Becc

Ich bring den Thread mal wieder hoch :slight_smile:

Wir stehen auch in einem Dilemma bei der Entscheidung: S85 mit AP oder P85 (wahrscheinlich) ohne AP. Dazu würde ich gerne den ersten Link auf Seite 1 lesen: aus S85 P85 machen. Leider habe ich keine Zugriff; was braucht man dafür??

Ausserdem stellt sich die Frage, ob ein S85 von Tesla mit Gebrauchtwagen-Garantie gegen einen Privaten P85 ein Problem bzw. doch keins ist. Wir sind da ziemlich ratlos, ob wir das Risiko eingehen wollen, bei einer Investition von 70000,-€, ohne Garantieleistung zu leben.
Vielleicht sind wir im Kopf auch noch zu „verbrennerlastig“ was Reparaturen angeht.

Bin ich froh, wenn dieses Entscheidungsgedöns zu Ende ist und der Wagen vor einem steht :neutral_face:

84.600 € für einen P85+ mit >52.000 km.
tesla.com/de_DE/preowned/5YJSA3H1XEFP30026
Ich fürchte, das Du auf einen für 65.000 € noch eine Weile warten musst…

Einen Tesla. :slight_smile: Der Thread steht in der „Tesla Owners Area“. Kurz zusammengefasst lässt sich sagen, dass kein Fall bekannt ist, in dem ein S85 gehackt wurde und danach fuhr wie ein P85. Unklar ist, ob das überhaupt theoretisch möglich wäre.

Bisher haben wir uns noch nicht dazu durchgeru gen, aber vielleicht steht im Januar 2017 unser P85 aus 3/14 schwarz, Carbon Dekor mit allem außer Kindersitzen und Winterpaket zum Verkauf. KM Stand dann 150.000;) Preis wird incl. Steuer unter deinem Limit liegen. Wir wollen auf einen 85D umsteigen, wobei derzeit die Cons noch überwiegen! Ein alter P85 ohne AP ist einfach ein OBERAFFENGEILES Auto;)…

:wink:

Ein User (wk057) im TMC soll das schon gemacht haben. Klar aber ist, dass man die Garantie verliert und wahrscheinlich sich nicht mehr bei Tesla blicken lassen braucht.