Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S 85 Akku ausgelesen und 7% Degradation bei 250.000 km?

Moin liebe Tesla Freunde!

erstmal vielen Dank an alle Forenmitglieder. Viele Themen haben mir schon geholfen, ich lese meist und versuche jetzt auch einen Beitrag zu liefern:

Ein Freund hat mir mit ScanMyTesla das Fahrzeug ausgelesen und ich bin sehr überrascht über die Daten. Mein Auto geht nämlich am 4.Dezember aus der Garantie für den Antriebsstrang+Akku.

Kurz zum Auto:

  • Model S 85 Baujahr 2013
  • 247.000 km
  • gekauft vor 4 Jahren in den NL bei Km-Stand 170.000

Die Messergebnisse füge ich bei.
Meine Frage, kann das wirklich sein, das mein nominal full pack bei 71,8 KWh liegen kann? Der Zelldrift liegt irgendwo bei 9-12mV?
Wenn ich die Berechnung des nutzbaren Akkus über das BMS durchführe, komme ich auf ähnliche Werte.

Also: wh/km*Reichweite/SOC (dezimal).

Siehe:
https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/sudden-loss-of-range-with-2019-16-x-software.154976/

Kann es sein, dass es nicht mehr der Original-Akku ist… Bei Tesla stellt man sich bei nicht DE-Fahrzeugen ziemlich komisch an, KFZ-Daten von früher zu erhalten. Auf NL-Seite das Selbige.

Achso: Ich fahre meist nur Kurzstrecke, wenig AB, daher wenig DC und meist AC zu Hause (zeigen die Daten ja). Lade immer bis ca. 75%. Bin gemütlich am Fahren.

Gruß
Marcel





Ja, natürlich kann das sein.
71,8 kwh wären 7,3% Degradation (ggü. 77,5 kwh im Neuzustand).
9 - 12 mV Zelldrift ist nicht mehr super-toll aber in Anbetracht der Laufleistung noch vollkommen ok und auch unbedenklich
Das sind für einen 85er mit der Laufleistung ordentliche, aber keineswegs ungewöhnliche Werte.

Zum Vergleich:
Mein P85D hatte mit 197.000 km noch 73,1 kwh (~ 5,8% Degradation) und 6 - 8 mV Zelldrift, auch mit erstem Akku.

Dankeschön für die Klärung.
Ich hatte nur 76,0 oder 76,5 Kwh als original Kapazität im Netz gefunden. Es sind also 77,5 Kwh, dass wusste ich nicht. Habe die Überschrift angepasst.
Ab welchem Zelldrift muss ich „aufpassen“?

Gruß aus dem Nordwesten.

Marcel

Das ist schwer zu sagen.
Generell sollte man Zelldrift nur bei gut geladenem Akku und vor Allem nach ausreichend Ruhezeit messen.
Also nicht sofort nach dem Laden und auch nicht sofort im Anschluß an eine Fahrt.
Ich habe immer auf 90% geladen und dann 1 - 2 Stunden später die Zelldrift kontrolliert.
Ist dann die Zelldrift 1-stellig (also unter 10mV) ist alles Super, bis 20 mV ist auch noch akzeptabel. Wenn’s deutlch über 20mV hinausgeht würde ich langsam kribbelig werden.

Du kannst noch versuchen ihn ein wenig zum balancen zu animieren:
Dazu auf etwa 95% aufladen, Ladekabel abstecken und den Wagen dann mehrere Tage ununterbrochen stehen lassen, ohne ihn anzutasten (nicht fahren, nicht laden, und nicht mit der App rumspielen :sweat_smile:)
Geht also nur, wenn man ihn mal mehrere Tage am Stück nicht braucht.
Er kann dann pro Tag bis zu 1mV Zelldrift ausgleichen.
Das funktioniert so lange bis er auf 85% SoC abgefallen ist - beim MS also max ~ 7 Tage wenn Du mit 95% angefangen hast.

3 „Gefällt mir“

Was mich aber geade bei genauerem hinsehen etwas stutzig macht ist die recht niedrige Reichweite.
Du hast gem SmT 441 km full rated range und 354 km full typical range.
Das ist gemessen an der angezeigten Kapazität viel zu wenig.
Der S85 hat im Neuzustand 502 km full rated range. Dann würden deine 441km bereits 12% Degradation bedeiten.
Habt Ihr evtl ingendeine Uralt-Version von SmT verwendet??

Hallo UR,

danke für deinen ganzen Ausführungen. Die Möglichkeit den Zelldrift zu reduzieren werde ich im Sommer mal testen, da kann ich mit meinem Roller zur Arbeit fahren und die Kiste stehen lassen.
zum RR:
Ich meine der RR liegt doch beim S 85 irgendwo bei 477 km. Sicher das der über 500 ging?
Im TFF habe ich mal gesucht und so um die 470-480 km beim kleinen Model S 85 gefunden (also RD kein DD kein P).

Die Version des SmT muss ich hinterfragen. Da kann ich noch keine Antwort geben.

Gruß
Marcel

Hallo Marcel

Was zeigt dein Fahrzeug betreffend TR im Display an wenn du auf 75% lädst, und was ist in der Praxis deine Reichweite auf längeren Strecken?

Ja, 100%ig sicher.
Ich hatte selbst einen P85D, und habe mich bei dem sehr eingehend mit dem Akku beschäfztigt.
Der P85D ist der 85er mit dem höchsten Verbrauch und somit auch mit der niedrigsten Reichweite.
Selbst der hatte im Neuzustand 491 km RR und 392 km TR
Die Non-Performance Hecktriebler liegen da deutlich höher.

Die SmT Version ist deswegen relevant, weil Tesla ab Softwareversion 2020.20.xx den Wertebereich der Bedatung verändert hat.
Da SmT einen erheblichen Teil der angezeigten Werte auch errechnet, muß bei der Benutzung vom SmT seither angegeben werden, ob Firmware vor oder nach 2020.20.xx installiert ist - sonst zeigt SmT Käse an.
Aus dem gleichen Grund wird mit älteren SmT Versionen und neueren Fahrzeug-Firmware Ständen generell Unsinn ausgelesen.

Hallo,

habe mal das gefunden:

und:

Da scheint das kleine Model S 85 nicht die 500km im RR zu haben.
Gruß
Marcel

Hallo,

bei 75% TR 270km bei 100% 360km.
Echte 330km traue ich mir zu, klappt auch.

Gruß
Marcel

Dann zeigt SMT das reliabel an. Wird schon so passen…
Was ist dein typischer Verbrauch?

Meist nur 50 70 100 (Landstraße und Stadt)

Sommer beim Schleichen 150-180 wh/km
Winter 220wh/km

Man kann den ja aus den Daten auch den mittleren Verbrauch errechnen:
53860 KWh/247866 km = 0,217 KWh oder 21,7 KWh pro 100km (ohne Reku).

Da stecken aber 4 Jahre in dem Auto (und Verbrauch), die ich nicht gefahren bin.

Rated Range wird über eine Standardvariable gerechnet.

mit:
77,5 KWh / 16,5 KWh/100km = 470 km
77,5 KWh / 18,1 KWh/100km = 430 km

Ich habe die Werte aus den o.a. Quellen gefunden. Vielleicht kann das ein Classic-Fahrer bestätigen.

Gruß
Marcel

Wenn Du versuchst, aus den Verbrauchsdaten die Akku-Kapazität rückzurechnen kommst Du nie auf einen grünen Zweig.
Wenn Du die offizielle NEFZ Verbrauchskonstante hernimmst kommst Du auf falsche Werte, denn die beinhaltet gem. Definition die Ladeverluste!
Die vom Fahrzeug angezeigten Verbrauchsdaten sind wieder ein anderes Thema… :grimacing:

Letztendlich bringt es auch nichts, Daten aus unterschiedlichsten Quellen und Berechnunsgverfahren zusammenzumixen, um ein angenehmes Ergebnis auszugeben.

Ich kann Dir mit den originalen TR / RR Werten im Neuzustand des S85 leider auch nicht dienen, diese habe ich aber noch vom P85D den ich selbst 2 Jahre gefahren bin.

Der P85D hatte wie geschrieben im Neuzustand 491 km RR und 392 km TR.
Wenn Du Dir dann vergegenwärtigst, dass der P85D der mit Abstand „durstigste“ 85er war, sollte Dir sofort klar sein, dass Dein S85 Hecktriebler mit gleichem Akku auf jeden Fall mehr Neu- TR und RR gehabt haben muß.

Somit passen die Werte für Nominal Full Pack nicht zu den Full Rated / Full Typical Range Werten deiner SmT Session. Daher ja meine Frage nach der verwendeten SmT Version

1 „Gefällt mir“

Missverständnis…
Ich hab gemeint was du so normalerweise verbrauchst.

Model S 85 Akku ausgelesen und 7% Degradation bei 250.000 km?

Inklusive eines Rechenfehler da nominal und usable Pack verwechselt werden.

85ger 81,5 kwh nominal 77,5 usable neu
71,8 kwh nominal 67,8 kwh usable bei 250000 km

Nein!
Die aktuelle SmT Version gibt als Nominal Full Pack „Design-Capacity“ abzgl. „Brick-Reserve“ aus.
Also Neu = 77,5 kwh beim 85er.
Ich meine aber auch, dass das früher mal anders war.
Ich frage nicht umsonst so hartnäckig nach der verwendeten SmT Version

Wieder falsch…
85er: 81,5 design capacity und 77,5 nominal.

Unabhängig von allen Rechenfehlern und Irrtümern erscheinen mir „71,8 kwh nominal 67,8 kwh usable bei 250000 km“ etwas unter meinem Durchschnitt 73,5/69,5 für einen 85er.

Auf der Seite https://teslalogger.de/degradation.php liegt der TR aber ebenfalls bei 360km @ 250Mm.

Das liegt aber gut im Rahmen bei der Laufleistung. Du muss auch mal schauen was du für eine HV Batterie hast. (Aufkleber rechtes Radhaus) Die Werte können auch noch um 1 kwh schwanken.