Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S 60 bestellt

Hallo zusammen

Im 2014 machten wir Urlaub in San Francisco. Dort sind mir die zahlreichen Model S auf den Strassen aufgefallen - in der Schweiz war es damals noch ein sehr seltener Anblick. Auf jeden Fall sind wir dann in SF direkt auch in einen Tesla Store und haben uns das Auto genauer angesehen. Und noch im Urlaub habe ich uns online für eine Probefahrt zu Hause angemeldet. Am Flughafen erhielt ich dann bereits auch den Anruf um einen Probefahrttermin zu vereinbaren. :wink:
Und was soll ich sagen… nach der Probefahrt war klar: das ist DAS Auto! Dieses Traumauto müssen wir haben! Wir mussten aber noch 2 Jahre warten, bis es für uns auch finanziell möglich wurde.

Bestellt haben wir Anfang Juli ein Model S 60 in solid white mit schwarzen Ledersitzen. VIN letzten Freitag erhalten und geliefert werden soll er im September/Anfang Oktober.

Aktuell fahren wir einen Opel Zafira Tourer. Das Überraschendste ist für mich, dass der Kofferraum im Model S mehr Platz bietet als unser Opel. Ok, nach oben natürlich nicht, aber von der Fläche her und mit dem Frunk und dem doppelten Boden hinten viel mehr! Ein echtes Familienauto also :smiley:

Jetzt hoffe ich, geht unser Auto bald in Produktion und dann ab an die Ostküste für den Transfer in die Schweiz. Für die Schweiz soll er ja direkt in Fremont gebaut und von dort auch geliefert werden. Nicht wie für das restliche Europa in den Nierderlanden endmontiert werden.

Eine schöne Geschichte und ein tolles Auto, dass Ihr Euch bestellt habt! Wünsche die Wartezeit gut zu überstehen und dann viel Freude damit. Das Model S ist Invemindest Augen eines der wenigen Dinge, wo Vorfreude nicht die schönste Freude ist!

Gruß Mathie

Auch von mir Gratulation zu der Entscheidung.
Und sollten euch die 60 kWh nicht ausreichen, könnt ihr ja kurzfristig 25% dauerhaft dazubuchen. :sunglasses:
Bei welchem Hersteller kann man mal eben ein paar Euro überweisen und bekommt dann anstelle eines 60 Liter Tank einen 75 Liter Tank freigeschaltet? :laughing:

Ich bin fest davon überzeugt, dass ihr euer Schätzchen bereits im September abholen könnt und nicht erst im Oktober, denn es ist Quartalswechsel, da wird wieder alles rausgeprügelt, was irgendwie möglich ist. :mrgreen:

Und jetzt Maßband an die Wand nageln und jeden Tag einen Zentimeter abschneiden.
Ich denke, 80 cm sollten reichen. :stuck_out_tongue:

Gratulation auch meinerseits und willkommen im Club :wink:

Wenn Du magst, trag doch Deine Bestellung mit den ausgewählten Optionen hier ein:
docs.google.com/spreadsheets/d/ … sp=sharing

Vielleicht verkürzt der Vergleich mit anderen die Wartezeit :smiley:

Herzlichen Glückwunsch,

endlich mal wieder ein frischer S60!
Viel Spass beim Warten und bald beim Fahren!

Korrekt müsste es heißen, einen 6 l (Diesel-) Tank gegen einen 7,5 l (Diesel-) Tank freischalten.

Vielen Dank! Wir freuen uns sehr und wenn es im September noch klappt ist es um so besser :slight_smile:

genau. Sollte die Reichweite nicht ausreichen, kann immer noch erweitert werden. Auch wenn das nicht gerade günstig ist.

Bin jetzt noch am Abklären, ob der 60er die komplette Batterie verwendet und das Laden nur bis 60kW zulässt, oder ob gewisse Bereiche der Batterie ungenutzt bleiben. Im ersten Fall könnte dann immer bedenkenlos auf 100% geladen werden.

Das Upgrade von 60 auf 75 dürfte mit Sicherheit günstiger sein, als den 60er zu verkaufen und dafür einen entsprechenden 75er zu kaufen (falls es den überhaupt mit der Kilometerleistung, Farbe, Ausstattung gebraucht geben sollte).

Sobald die ersten S60 hier in DE auftauchen, kann man ja am SuC mit 10% SoC nachmessen.
Ich habe bei meinem S85 bis 14% SoC die volle Ladeleistung, ab 15% regelt er runter.
Wenn der S60 also „unten begrenzt“ wurde, würde er ja nie unter 15% fallen und somit nie (oder bis max. 1% SoC) mit 116 kW laden können
Ist der S60 „oben begrenzt“, dann würde er wahrscheinlich bis ca. 13% SoC mit 116 kW laden und dann herunterregeln.
Und wenn er nur bis ca. 6% SoC mit 116 kW lädt, dann ist er wahrscheinlich sowohl oben als auch unten um je 7,5 kW beschnitten worden.

Das mit der Begrenzung würde ich auch gerne wissen. Ich brauche diese Info auch ziemlich schnell, weil ich meine endgültige Konfiguration bis 19.7. abgeben muss. Ich schwanke zwischen 60 und 75, obwohl ich bestimmt 90% weniger als 60km/Tag fahren werde.
Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass Tesla den 60er jedesmal mit 100% laden lässt und damit selbe Reichweite, wie der 75er mit 80% erreicht. Wer soll dann den 75er noch kaufen wollen?

Gratulation auch von mir und schöne Grüße von BE nach SO!

Wir sind momentan mit dem „alten“ 60er in Südwestfrankreich und DIE große Attraktion auf dem Campingplatz… :astonished: :laughing:
Bald fahren wir weiter Richtung katalanisches Hinterland und Barcelona. Die positive Überraschung ist, dass sowohl bei der Anreise (gut 800km) als auch bei den Ausflügen ins bergige Hinterland (Pyrenäen) bisher nicht die Spur von Reichweitenangst aufgekommen ist. Die gemächliche Fahrweise stellt sich auf den schmalen Bergstraßen von selbst ein und führt zu sparsamen Verbräuchen bzw. reellen Reichweiten von gut 300km, was bisher immer mehr als nur ausgereicht hat. Auch die SuC-Stopps – AB-Geschwindigkeit meist 125-130km/h mit Tempomat – waren überraschend kurz bzw. mussten wir nie die Zeit totschlagen, die Ladezeiten stimmten mit unserem natürlichen Bedürfnissen (Pipi-Pause, Picknick, Beine vertreten) bestens überein. Mittlerweile würde ich einen 85er fast eher noch wegen dem gewissen Mehr an Wumms vorziehen und gar nicht mal mehr wegen der Reichweite. Der facegelfitete 75er wäre in ein bis zwei Jahren evtl. ein interessanter Kompromis, aber das Wegfallen des Frunks ist für mich zurzeit noch ein großes Hindernis.
IMG_20160704_114504~01.jpg

Glückwunsch meiner soll auch September - Anfang Oktober geliefert werden.

Vielen Dank für die netten Antworten :slight_smile:

Habe jetzt eine Antwort von Tesla bzgl. dem Laden des S 60. Sie empfehlen für den täglichen Gebrauch 85% Ladeleistung. Etwas anderes hätte ich auch nicht erwartet. Wer kauft dann noch den 75er? Ich gehe aber stark davon aus, dass alle Akkublöcke verwendet werden und per Software einfach bis 60kW begrenzt sind. Andernfalls müsste die Software die nicht verwendeten Blöcke überwachen und gelegentlich nachladen um eine Tiefenentladung zu vermeiden. Wäre ja noch viel komplexer als einfach nach oben zu begrenzen. Diesen Umstand und eine Begrenzung zum 75er kann dann einfacher per Marketing erreicht werden. Ich bleibe aber am Ball. Vielleicht erfahre ich ja noch was anderes… :wink:

@kellergeist2
Da hast du Recht. Das Upgrade würde günstiger ausfallen. Das ist das schöne bei diesem Preismodell. Man kann erst mal sehen ob die 60er reichen, bevor man direkt den Mehrpreis für den 75er ausgeben will. Das Gleiche auch mit dem Autopiloten. Die Hardware ist vorhanden. Und mit einem kostenlosen Versuchsmonat erst mal ausprobieren, bevor auch diese Kohle direkt locker gemacht werden muss.

@supercharged
Danke für deinen Bericht und Grüsse zurück nach BE. Gut zu hören, dass auch mit einem 60er lange Strecken problemlos zu meistern sind. Ich freue mich auf das Entschleunigen und die Supercharger Stopps. Der Weg wird wieder das Ziel und drauf los Heizen und gestresst ankommen vermieden.

@v_nico_v
Dir auch Glückwunsch und fast forward bis September :slight_smile:

Salut zusammen
Das ist mein erster Post und der passt nun perfekt.
Ich hatte (leider und zum Glück) letzten September zum ersten Mal eine Probefahrt gebucht gehabt. Von da an war der Weg klar. Leider lag ein Model S finanziell nicht in Reichweite, worauf ich dann im März Schlange für das Model 3 gestanden bin. Da ich wohl realistischerweise doch noch bis 2019 warten muss wurde ich fast irre. Beinahe täglich sog ich alles im Internet über Tesla rein. Als letzten Monat die 60kw wieder eingeführt worden ist und zusammen mit dem Referal- Programm musste ich zuschlagen.
Hab einen weissen 60er mit AP, neuen Sitzen und Winterreifen geordert. Lease das fast nackte Model S für 3 Jahre und switche dann hoffentlich auf ein voll geladenes M3.
Lieferung steht bei mir auch September - Anfang Oktober. Hoffe doch schwer auf September. Aber egal, lieber 3 Monate, statt 3 Jahre auf einen Tesla warten:-)

Lieber Gruss aus Zürich und kurze Wartefristen.

PS: der Freundliche aus dem Store in ZH hat auch den 60er bestellt und mir versichert, man könne ihn immer zu 100 % laden. Hoffe er hat recht.

Wenn du nachher losfährst, ist es bei keinem Tesla ein Problem, die 100% auch auszunutzen. Und an anderen Tagen brauchst du wohl auch den 60er nicht leer, oder?

@Patricce
Ging uns genau gleich. Beim 60er Modell mussten wir auch direkt zu schlagen :wink:
…und lieber ein nacktes Tesla Model S als gar keinen Tesla.
Gruss nach Zürich

Wobei „nackt“ ja relativ ist. Vielen Optionen sind einfach Nice to have. Navi Zeugs, online Zugriff und die wirklich genialen Sachen wie standklima und -Heizung sind ja immer dabei. Genau wie online Funktionen ala spotify etc pp. Weitere Funktionen (Akku, Lader, AP) können einfach später freigeschaltet werden … dazu oftmals neue Dinge einfach OTA, auch wenn es „nur“ die Navikarten oder DeC sind. Das Auto bleibt so wirklich länger neu, auch gefühlt. Man stelle sich vor, man fährt schon ein Jahr oder länger mit dem Auto und schaltet dann den AP frei … man hat ein ganz anderes, fast neues Auto. Das nenne ich wirklich Luxus.

Ach ja und natürlich erstmal Glückwunsch allen und das die Wartezeit schnell vergeht

@Niev
Das stimmt. Die Basis ist ja bereits toll ausgestattet. Wir hätten noch gerne die elektrische Heckklappe gehabt, aber da sie nur im Premium Paket erhältlich ist, war uns der Mehrpreis zu teuer.
Finde diese Softwareaktualisierungen auch klasse. Ähnlich wie beim Handy. Da freut man sich auch immer auf die neuen Gimmicks und das Handy fühlt sich gleich wieder viel neuer an :slight_smile:

Kann sagen, die Heckklappe elektrisch ist nett (habe die selbst), aber eigentlich wirklich unnötig, wenn man ehrlich ist. Einzige Ausnahme mag gelten, wenn man die Kindersitze hinten hat und oft nutzt … dann können die Kleinen im Stand von innen selbst automatisch öffnen.
Ansonsten cooles Feature, aber wirklich nicht nötig.

Hallo nach ZH und herzliche Gratulation zum Model S! Ich finde deine Wahl sehr smart und wage die Prophezeihung: Du wirst das Model S nicht mehr missen wollen und wirst nach drei Leasing-Jahren nicht aufs M3 downgraden wollen. :wink:
Wenn du einmal die Aura, die Souveränität und – der Ausdruck sei erlaubt – die Grandezza des Model S erlebt hast, wirst du dich schwertun, wieder zurück zur Mittelklasse zu wechseln; Tesla hin oder her – zur Mittelklasse; dahin, wo alles schön vernünftig und mehrheitstauglich dimensioniert ist, es aber an allen Ecken und Enden zwickt und zwackt.
Nein, du wirst nicht downgraden wollen. Sagt einer, der (wie alle anderen hier) noch kein Model 3 nicht gesehen hat… :wink:
Beste Grüße sc

Hallo sc, ja du das hab ich schon mal von jemandem gehört. Und das kann evtl sogar zutreffen :sunglasses: ich lasse mich mal überraschen. Aber finanziell krazt das Model S arg an der Schmerzgrenze. Daher würde ein günstigeres Model mit mehr Wums und Allrad schon eher Sinn machen.
Mal sehen, bis es soweit ist geniesse ich den 60er und die Stille beim Fahren :sunglasses: